1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Hagen - Latenzprobleme seid Wochen
DieTZN
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo zusammen ,  ich und nen Freund (beide nur zwei Straßen voneinander entfernt ) haben die selben Latenzprobleme seid ein paar Wochen . Der Ping schnellt immer wieder auf 200-300ms hoch und es ist alles nicht mehr spielbar. Wir haben vermehrt die Hotline angerufen und beim meinem Kollegen war ein Techniker der nur das Kabel zur Box getauscht hat . Mein Ticket müsste noch offen sein . 

Router Neustart und alles weitere kann ausgeschlossen werden . Da wir beide das selbe Probleme haben wird es was zentrales sein . Beide die selbe Kabel FRITZ!Box und beide die selbe 1000er Leitung . 
upload und Downlod sind im Rahmen . Latenz eine Katastrophe . An der Hatdware etc . Hat sich seid Monaten nichts geändert ! 

Wir hängen beide direkt mit einem Kabel an der FritzBox Kabel . Es ist alles aktuell und es hat sich seid Wochen nichts am Umfeld geändert . Keine neuen Geräte oder Hardware . 
Über den Service war die Beratung und die Tipps eher schlecht bis unsinnig . Auch, dass ein Techniker kommt und nicht mal die Leitung durchmisst ist eher traurig . 

Wir arbeiten beide in der Technik und haben vermehrt freundlich versucht , dass es ein Problem ist , was nichts mit den Endgeröten zu tun hat . Wir haben exakt das selbe Verhalten . 

Daher wenden wir uns jetzt an die Community , da es aktuell keinen Spaß mehr macht . 

12 Antworten 12
bartek2207
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ja genau.

Die Leitung ist dadurch eigentlich gar nicht nutzbar.

Selbst Videokonferenzen unterbrechen ständig.

So ist kein arbeiten möglich

Aktuelles Ticket von mir 

 

***

Lasse mal den Ping Tracer laufen.

 

Poste bitte deine:

 

Docsis Pegel,

Tarif,

PLZ & Bundesland.

Bridge Mode

Nachgelagerter Router

 

Führe 5 Speedtest (LAN) von speedtest.net als multiuser und 5 Speedtest (LAN) als singleuser durch.

Unter Results findest du eine numerische Zusammenfassung. Poste diese.

 
 

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

DieTZN
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo und Danke für die schnelle Rückmeldung 

 

Hardware/Router : Fritz!Box 6591 Cable - FritzOS 7.29

BridgeMode : Keiner - Konsole und andere Hardware direkt an der Fritzbox Port1-4 . In diesem Fall Konsole an Port 1 LAN ohne weitere Endgeräte 

PLZ/Bunderland : 58135 Hagen /NRW

Tarif: Red Internet&Phone 1000Cable

 

Anbei die Ergebnisse von Speedtest, PingTrace und DocSis der Fritzbox. Werde den Trace heute Abend nochmal laufen lassen, dort wird es zu mehr Latenzproblemen kommen. Ich habe nur MacOS Anwendungen, daher musste ich den PingPlotter nehmen. Plot zur IP : 95.223.109.167 Vodafone !

 

 

DieTZN
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hier nochmal zusammengefasst :

 

 

20220402_Docsis_1_FritzBox.jpg20220402_Docsis_2_FritzBox.jpg20220402_Docsis_3_FritzBox.jpg20220402_TracePing_VodafoneHost.jpg20220402_Speedtestnet_Results.jpg

DieTZN
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hier mal nen Trace von 2h. Ich glaube der sagt jetzt alles ! 

 

Genau so erleben wir es auch Abends immer wieder .

 

20220402_PingTrace_2h.jpg

DieTZN
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Lösungen bisher keine :

Zusammenfassung der Fakten

 

1. Techniker bisher unfähig bzw. nicht kooperativ (Das ist der Weg in die Richtung wir können unsere eigene Infrastruktur nicht instandhalten -> Die USA befindet sich da bereits ). Wir tauschen das Kabel, wir schalten ein und aus, willkommen in den anfängen vom Token-Ring System ... 

2. Service Anrufe dokumentiert. Ticket sollte aktualisiert werden., wir melden uns innerhalb von 48h zurück

- Ausreden (Überlastung wegen Covid und Homeoffice, Verteilerausbau...)

 -- Beides hinlänglich. Ich wusste nicht, dass Nachts um 00:30 Uhr an einem Samstag so viele in Teams etc. unterwegs sind. Vermutlich besprechen Sie grade unsere Infrastruktur und den Ausbau. "Ach, dass steht hier im Ticket gar nicht" . Fazit: Ticket immer vorlesen lassen. Hab keine Lust Menschen vorzuführen, Vodafone schreit aktuell danach !

 

Leider scheint der Kunde nicht viel zu bedeuten und die Lösungen sind nicht, dass ich den Fehler suche. Mache ich jeden Tag auf der Arbeit seid 15 Jahren erfolgreich, denn sowas könnte sich ein Unternehmen nicht erlauben. Da die Ausfälle aber kein wirkliches Geld kosten, außer dass ggf. mal eine Kunde abspringt, macht das auch nicht viel.

Bitte keine Diskussion in Bezug auf, du kannst nicht hinter die Kulissen gucken, weißt du wieviel Anfragen wir haben etc. Glaubt mir, die Argumente kann ich alle zerlegen bzw. soweit aufbröseln, dass Sie nichtig werden. 

 

Und ja, ich bin richtig wütend, denn diese Latenzen versauen alles was basierend auf vernünftiger Kommunikation basiert. Theoretisch könnte ich die FritzBox ausstecken und hätte aktuell dasselbe Erlebnis, nur würde ich dann kein Geld dafür monatlich zahlen.  

 

Öffnet den Verteiler und wir suchen dort zusammen. Die Pingschwankungen sind vom Nutzerverhalten unabhängig "willkürlich", da es sich auf zwei Standorte mit einer Strasse dazwischen bezieht. Zum X-Mal kann man ohne Probleme die Endgeräte und Leitungen ausschließen. In mehren PingTraces haben wir exakt dasselbe Verhalten zur selben Zeit. Jeder Instandhalter kann damit im Maschinebau und bei der Fehlersuche etwas anfangen. 

 

Die Leute, die vermeindlich das Ticket erstellen und bearbeiten, haben mich bei der oben genannten Schilderung von Team WLAN , zum Team kaufmännisch etc. hin und her geschickt. Klar, dass ihr überlastet seid, wenn die einfachsten Dinge nicht funktionieren. 

 

Tut mir Leid, es hat lange gut funktioniert, jetzt gehöre ich zu einem unzufriedenen Kunden. Ich muss hier nicht den gesamten Thread mit Auswertungen vollhauen um zu beweisen, dass meine Hardware zuhause funktioniert. Die Auswertungen bringen mir aktuell nichts und man kann seine Fehlersuche nicht an den Kunden geben. 

 

Danke an die Community für die Hilfe, es soll nicht alles negativ sein. Schön, dass es solche Leute noch gibt. 

Ich hoffe Vodafone bekommt noch die Kurve, ansonsten gehen in Summe mindestens vier Verträge von meiner Seite aus verloren. Eine vernünftige technische Rückmeldung mit einer Vorgehensweise, wäre ein Anfang. 

R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hey DieTZN,

ich kann Deinen Unmut aufgrund der negativen Erlebnisse durchaus nachvollziehen. Trotzdem find ich es nicht Ordnung, dass Du uns Ausreden vorwirfst. Verlegener Smiley

Wir legen sehr viel Wert auf Transparenz, können Dir jedoch nur die Daten bzw. Fakten weiterleiten, die uns in unserem System auch ersichtlich sind, denn wir selbst sind nicht vor Ort.

Unsere Aufgabe ist es Deine Meldung aufzunehmen und entsprechend intern weiterzugeben. Auf die Prüfung und Bearbeitung haben wir leider absolut keinen Einfluss, da diese an einer anderen Stelle stattfinden. Da sind wir dann auf die Rückmeldungen unserer Kolleg:innen angewiesen. Smiley (traurig)

Gern verschaffen wir uns einen genauen Überblick anhand Deines Kundenkontos über die genaue Situation bei Dir. Sei bitte so lieb und schick uns dazu eine PN mit den folgenden Daten: Kundennummer, Name, Adresse, Geburtsdatum, Bundesland und aktuelle Handynummer.

Gib uns bitte hier Bescheid sobald die Nachricht raus ist.

Liebe Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!
DieTZN
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo Ramona,

 

die Nachricht ist raus. 

#Offtopic: 

Wenn du in den Supermarkt gehst und fragst eine Verkäuferin, die dieselbe Sprache spricht wie du, dass du gerne Äpfel hättest.

....Und beim ersten Mal bringt Sie dir Bananen,

....beim zweiten Mal Möhren,

....beim dritten Mal Kartoffel

....und beim vierten Mal eine Flasche Wasser und am Ende fragst du, weil du ein gut wollender Mensch bist, ob du dann doch die Bannen haben kannst und die Verkäuferin sagt dir dann abschließend, dass Sie keine Bananen mehr haben, weil die Taxis aktuell nicht fahren, ich glaube dann gehst du entweder oder sprichts in einem anderen Ton mit der Person.

 

Und genau so geht es mir und vielen anderen grade eben. Ich verlange nicht den selben Kenntnisstand von jedem, aber das was hier aktuell passiert lässt sich kaum in Worte fassen. Ich könnte die Servicegespräche fast 1:1 wiedergeben, da ich an einem gewissen Punkt angefangen habe, die Gespräche für meine Zwecke zu dokumentieren. Das würde sehr eindeutig ausfallen und ich glaube, dass der Vorwurf über Ausreden hierbei die kleinste Auffälligkeit gewesen wäre.  

 

Ich trete das hier jetzt nicht weiter breit. Ich möchte niemanden etwas, einfach einen relativ stabilen Ping von 30 -70 Peak 100ms ... 

Es gibt ja schon ein paar Einträge und Infos im Thread. Gerne kann ich weitere Messungen durchführen und auch weitere Infos zu dem Problem posten. Aktuell kann ich meinen Vertrag so nicht gebrauchen, da ich auf gewisse Latenzen angewiesen bin. Diese werden sporadisch nicht erreicht und das wird unabhängig von der Auslastung und der Uhrzeit sein, da die Probleme Nachts, tagsüber und zu jeglicher Zeit auftreten. Widerrum gibt es auch gute Latenzen zu Stoßzeiten, die sich dann auch nicht erklären lassen, wenn es an der Performance liegt. 

 

Wer sich etwas durch die Threads liest, kann dort eine gernerelle Strukturproblematik erkennen und wenn ich nen Script über die Community in Bezug Latenzen laufen lassen würde, kennen wir sicherlich beide das Ergebnis.

 

Fakt ist, ich gebe dem Ganzen jetzt noch etwas Zeit und werde mich dann zusammen mit den gesammelten Fakten auf die Sonderkündigung berufen. Von mir aus könnte ich die Hälfte der Download Kapazität haben, wenn sich dadruch Dinge beruhigen würden. 

 

Sollte es noch Fragen geben oder Infos fehlen, gerne einfach melden. 

 

Danke für die Unterstüzung .