Störungen im Kabel-Netz

Siehe neueste
Großstörung im Raum Hamburg 15.08.22
Oliver_HH
Smart-Analyzer

Liebe Vodafone Mitarbeiter,

 

Ich muss gestehen, dass ich die Informationspolitik und die technische Ausstattung von Vodafone nicht verstehe.

 

In kürzester Zeit gibt es zwei Totalausfälle der Dienste in Hamburg (20.07. und 15.08.). Dabei wird jedesmal ein Kabelschaden angeführt. Wo genau was beschädigt ist wird nicht erläutert. Die Auswirkungen von zwei Tagen Totalausfall sind für viele Kund*innen massiv. Privatleute können nicht im Home-Office arbeiten. Kleinere Unternehmen haben kein Telefon und kein Internet und kämpfen in schwierigen Zeiten mit zusätzlichen Umsatzverlust.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt wichtige Systeme und Leitungen redundant auszulegen. Es ist kaum verständlich warum das gleiche Schadensbild im Abstand von wenigen Wochen ohne redundante Leitungswege zu einem solchen massiven Ausfall führen. Warum folgt Vodafone diesen Empfehlungen nicht.

M.E. ist das ein politisches Thema und Vodafone muss hier zu Verbesserung der Infrastruktur verpflichtet werden.

 

Liebe Vodafone Mitarbeiter,

bitte beschreibt doch einmal welche Leistung (an der alles hängt) defekt ist und welche Arbeitsschritte bis wann ausgeführt werden.

Vielen Dank,

Oliver Schweim

Mitglied der Bezirksversammlung Hamburg Wandsbek

 

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Kurtler
SuperUser

@Oliver_HH 

 

https://forum.vodafone.de/t5/Eilmeldungen/Hamburg-Ausfall-Internet-Festnetz-amp-TV-%C3%BCber-Kabel/m...

 

Und eine Redundanz ist überhaupt nicht möglich. Da müssten ja alle Kabel doppelt verlegt sein. am besten dann noch weit getrennt voneinander, wenn mal ein Bagger eines durchtrennt. Alle Kopfstellen CMTS, müssten doppelt gemacht werden? Wer bezahlt das denn dann alles?

 

Unter Redundanz verstehe ich, dass wenn jemand unbedingt 100%ig auf seine Internetverbindung angewiesen ist und sich keinen Ausfall leisten kann, dann immer eine Notlösung in der Hinterhand hat. Entweder über LTE oder DSL.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Oliver_HH
Smart-Analyzer

Lieber Kurt,

Ich gebe Dir Recht man kann nicht jedes Kabel redundant auslegen.

Wenn aber ein ganzer Stadtbereich nicht funktioniert und es soll EIN Kabelschaden sein, dann kann es nur eine Verbindungsleitung zwischen unterschiedlichen Knoten sein. Die kann man sehr wohl, wie es auch beim Stromnetz gemacht wird redundant auslegen.

Auf mich wirkt die Schadensbeschreibung nicht wirklich passfähig zur Störung. Deshalb würde ich mich über mehr Details wo denn welches Kabel beschädigt ist sehr freuen. 

Ich würde mir das als Lokalpolitiker nämlich dann heute Abend vor Ort anschauen und mal mit dem Bauteam vor Ort sprechen.

Wie transparent ist denn Vodafone?

Wenn Vodafone das nicht öffentlich machen möchte, kann mich (als Lokalpolitiker) das Unternehmen auch gerne über meine E-Mail kontaktieren.

Viele Oliver Schweim

 

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Hallo Oliver,

 

das kann ich natürlich nicht beurteilen, was man hier als "Vorsorge" hätte machen können.

 

Aber ich verstehe oftmals viele Firmen nicht, die sich vorher überhaupt keine Gedanken machen, was sie als Notlösung haben, wenn es wirklich mal zu einem Worst Case mit der Internetverbindung kommt.

 

Also ich würde mir immer eine 2. Möglichkeit einrichten, entweder per LTE oder separaten unabhängigen DSL Notanschluss. Da reicht eine 16.000er-Leitung, damit ich weiterhin telefonisch erreichbar bin. Rufumleitung ist im Nu geschaltet.

 

Aber das ist eine andere Sache. Smiley (zwinkernd)

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Oliver_HH
Smart-Analyzer

Hallo Kurt,

Es geht hier m.E. nicht um einzelne Störungen, sondern um eine Großstörung im Raum Hamburg. Da ist der Dienstleister in der Pflicht.

Anhand Deines User Status "Super-User" gehe ich davon aus, dass auch Du Mitarbeiter von Vodafone bist. Ich erwäge das Thema zur Diskussion in den politischen Raum zu bringen, damit die Menschen in Hamburg ein funktionierendes Netz von Vodafone erhalten.

Vielleicht kannst Du mir ja sagen wo das defekte Kabel ist, damit ich mir als Lokalpolitiker mal ein Bild vor Ort machen kann.

Wäre ja mal transparent und kann helfen, dass die Menschen und die Politik Vertrauen in die Dienstleistungen von Vodafone haben.

 

Sonst müsste man ggf. wie beim Stromnetz einen Kauf durch die Stadt Hamburg auf den Weg bringen. Dann wären monopolistische Infrastruktur Dienstleistungen wieder in der Hand der Allgemeinheit.

Viele Grüße 

Oliver Schweim

 

 

Mehr anzeigen