1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Geht man denn so mit Kunden um?
MultigamingDE
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hier mal eine kurze Schilderung wie mit mir als Kunde seit 6 Tagen umgegangen wird von Vodafone:

Vorab der gebuchte Vertrag ist CableMax 1000!

 

 

Samstag Störung gemeldet wegen permanente DC und RC des Uploads hier die Messwerte von Samstag:

Idle Latency: 16.71 ms (jitter: 1.05ms, low: 14.66ms, high: 18.36ms)
Download: 479.11 Mbps (data used: 475.8 MB)
55.40 ms (jitter: 28.11ms, low: 15.41ms, high: 201.60ms)
Upload: 6.84 Mbps (data used: 11.9 MB)
22.61 ms (jitter: 21.17ms, low: 14.40ms, high: 201.12ms)

 

Dann wurde gesagt es wird ein Ticket aufgemacht um die Störung zu beheben (Funfact es wurde keinerlei Ticket aufgemacht!)

 

Tag darauf war mir schon mulmig im Magen also rufe ich nochmals an, da die Abbrüche sich nicht gebessert oder irgend eine Info passiert ist. Da wurde mir gesagt ich zitiere:"Es wurde hierbei leider keinerlei Ticket erstellt oder angelegt, ich sehe allerdings die Messwerte ihres Modems, die sind tatsächlich sehr niedrig. Ich erstelle ein Ticket hierzu."

 

2 Tage darauf nachdem sich hierzu immer noch keinerlei Besserung zeigt und ich von Vodafone immer noch keinerlei Info erhalten habe was jetzt Sache ist, habe ich dann erneut angerufen um nachzufragen was jetzt Sache ist. Aussage Kundencenter:"Es wurde leider kein Ticket erstellt hierzu. Ich erstelle jetzt sofort ein Ticket und werde Sie per SMS darüber informieren lassen."

Während dieses Telefonates hab ich dann endlich auch eine Auftragsbestätigung bekommen, dass ein Ticket zu dem Problem erstellt wurde!

 

Ja was soll ich sagen seitdem habe ich 4 Kunden verloren weil die Verbindung unter aller Würde ist, da könnte ich ISDN anschließen und wäre vermutlich genauso schnell fertig mit meinen Geschäften. Du erhoffst dir als Kunde natürlich eine Besserung was hier allerdings 0 der Fall ist. Im Gegenteil es hat sich permanent verschlechtert mittlerweile ist es soweit, dass ich aktuell nicht mal mehr einen Film störungsfrei ansehen kann, da permanent entweder der Router sich neu startet (aktuell ca. 3-4 mal am Tag OHNE vorheriger Ankündigung von Seitens Vodafone was mir auch schon einen Kunden verkrault hatte) oder die Verbindung einfach abbricht.

 

Hier die aktuellen Messwerte vom 09.05.2024:
Idle Latency: 19.86 ms (jitter: 4.82ms, low: 15.63ms, high: 30.94ms)
Download: 262.88 Mbps (data used: 628.7 MB)
45.43 ms (jitter: 28.11ms, low: 15.55ms, high: 385.45ms)
Upload: 1.64 Mbps (data used: 4.6 MB)
21.79 ms (jitter: 18.44ms, low: 14.83ms, high: 745.00ms)

 

So jetzt liebes Vodafone Team sagt mir in welcher normalen Welt ihr dies noch tragbar empfindet?

Gebucht ist eine 1000 MBit Leitung und ankommen tut was? 16 mbit leitung upload mit extrem schlechten Ping sowie 250 mb down mit extrem hohen Ping?

 

Aktuelle Bewertung von mir gegenüber Vodafone:

Kundenservice 1.5/5

Technischer Service 0/5 da keinerlei Infos existieren was Sache ist und ob ich Urlaub buchen kann weil ihr es nicht geregelt bekommt!

Gebühr 2/5 da mir der letzte Kundenservice zumindest 10€ gutgeschrieben hat (naja glaub ich auch erst wenn ichs auf der Rechnung sehe weil ja 2 mal auch gesagt wurde es wäre ein Ticket erstellt wo kein Ticket erstellt wurde.)

Wer übernimmt mir in diesen Fall denn bitte die Ausfallkosten? Muss ich jetzt zwingend eine Businessleitung buchen damit ich eine SLA von 8 H habe um euch dann tot zu klagen wenn ihr es nicht schafft euren Dienst vernünftig anzubieten?!

 

Macht so weiter und ich nehme meine 600€ und geh damit zu ner Konkurrenzfirma!

 

LG

 

Ein sehr sehr sehr verärgerter Kunde mittlerweile weil er einfach in der Luft alleine ohne Info stehen gelassen wird!

 

4 Antworten 4
RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

du befindest dich hier in einem Kunden helfen Kunden Forum 

 

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292#M10954

Das ist mir bewusst. Die Leute sollen ruhig erfahren wie Vodafone mit seinen Kunden umgeht. Darum hab ich es ja hier veröffentlicht was aktuell hier abgezogen wird.

In Kurzfassung also: es waren 2 Anläufe nötig um ein Störungsticket zu eröffnen. 

 

Ein Blick in Störungsboard macht deine Meldung nur zu einem weiteren Sandkorn.