abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Bei Telefonie ist die Gegenstelle nicht zu hören
Andy2705
Daten-Fan
Daten-Fan

Mit meinem Vodafone Telefonanschluss habe ich bereits seit mehreren Jahren das Problem, dass ich sporadisch bei einem Anruf die Gegenstelle nicht hören kann, mich aber die Gegenstelle einwandfrei versteht.

Ich habe seit dem ersten Auftreten der Problematik bereits eine neue Fritz!Box und mittlerweile ein neues Fritz!Box Modell. Auch die Telefone (Fritz!Fon C4/C6) wurden getauscht. Die Häufigkeit der Störung variiert, ich konnte aber feststellen, dass die Gegenstellen, mit denen das Problem dann auftritt, ausschließlich auch Vodafone-Anschlüsse sind. Bei diesen Anschlüssen handelt es sich um DSL- als auch um Kabelanschlüsse. Mit Anschlüssen anderer Anbieter tritt die beschriebene Störung nicht auf.

Im Telefon-Menü der Fritz!Box wird mir bezüglich der Sprachqualität zum gestörten Anruf angezeigt, dass von der Gegenstelle 0 Pakete empfagen wurden. 

Bei den jeweils darauf folgenden Anrufen zur Störungsmeldung bei Vodafone wird bei der vor dem Gespräch stattfindenden  Messung der Fritz!Box festgestellt, dass diese einen Neustart benötigt. Nach dem Neustart tritt die Störung meistens für den nächsten Anruf der entsprechenden Gegenstelle an diesem Tag nicht mehr auf.

Aber spätestens nach ein paar Tagen beginnt das Spiel von vorn.

 

Ich habe auch schon eine Zeit die Fritz!Box pauschal 1x am Tag neu gestartet, aber das hat auch nicht geholfen. Irgendwas läuft da bei dem Verbindungsaufbau eines Vodafone-Anrufers mit meinem Anschluss schief, so dass Vodafone danach einen Fehler in der Box misst, der einen Neustart erforderlich macht. Nur - was läuft da schief?

 

 

1 Antwort 1
J0hann
Moderator:in
Moderator:in

Hallo @Andy2705,

 

um Dir helfen zu können, ist ein Blick in Dein Kundenkonto notwendig. Bitte wende Dich über folgende Kontaktwege an unseren Service. 

 

LG J0hann 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!