abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Sky Q Receiver HUMAX Esd 160c/VE - Verbindung zum Internetrouter: Ja, aber keine Internetverbindung
Uwe910
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Community,
grundsätzlich funktioniert die Internetverbindung von allen per LAN oder WLAN 2,4 oder WLAN 5,0 angeschlossenen Geräte - aber ziemlich langsam.
Schlimmer ist es beim Sky Q Receiver. Seit 1 Woche habe ich überhaupt keine Internetverbindung mehr. Beim Einschalten des Sky Q kommt der Fehler 15021 bei Home, im nächsten Punkt wird die TV-Programm-Liste korrekt angezeigt, bei Serien oder auch zurück zu Home wird nun die Meldung mit Fehler 15020 angezeigt.

In den Einstellungen ist der

Status: "Nicht verbunden".

Netzwerk: Ethernet

Verbindung zum Internetrouter: Haken gesetzt

Internetverbindung: X (also Haken nicht gesetzt)

 

"Zurücksetzen" mit LAN-Stecker ziehen hat nichts gebracht, ebenso Umstellung auf WLAN keine Veränderung.

Sky Q Receiver 1 Minute stromlos machen und wieder einschalten, gleiches Ergebnis!

 

Vertrag:

DSL 250 MBit/s Download, 50 MBit/s Upload - Speedtest Plus zeigt normale Werte, meist etwas höher als 100 %.

 

Vodafon-Modem SAGEMCOM Fast5460:

IP-Adresse der LAN-Geräte geprüft: Sky Q Receiver verbindet sich mit automatisch vergebener immer wieder gleich vergebenen IP-Adresse 192.168.0.71 mit Modem, wo die Vergabe der IP-Adresse auch auf "automatisch" eingestellt ist.

Vodafon-Modem 1 Minute vom Strom genommen, später nochmal 2 Stunden, nach dem Hochfahren, erneuter Test, leider immer noch das gleiche Sky-Problem.

 

Weiterer Test:

Im Haus gibt es noch ein O2-DSL-Modem. Über dieses Modem ist eine Internetverbindung per LAN-Kabel sofort möglich gewesen. Einfach die LAN-Kabel getauscht, und sofort war der Status korrekt. Alle Menü-Punkte im Sky Q Receiver konnten ohne Fehlermeldung gestartet werden.

 

Hat jemand eine Idee, woran die Internetverbindungs-Probleme zu Vodafon aber nicht zu O2 liegen könnten?

 

Ein Anruf beim Kundendienst von Vodafon brachte leider nichts. Der Rat war nur, mein Vodafon-Modem auf Werkseinstellung zurückzusetzen, was ich aber nicht machen werde, da dann natürlich alle Einstellungen der fixen und automatischen IP-Adressen und alle WLAN-Einstellungen in 2,4 und 5 GHz weg wären. In der Sky-Community las ich über "Ping aktivieren", aber im Vodafon-Modem fand ich dazu nichts. Auch google brachte keine Ergebnisse.

 

Das Vodafon-Modem hat noch immer die gleiche Firmware-Version, da ist also nichts neues aufgespielt worden, wo sich seit Mittwoch letzter Woche Einstellungen hätten verändern können.

 

Für jede hilfreiche Antwort herzlichen Dank.
LG Uwe

16 Antworten 16
RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

poste mal die Signalpegel vom Sagemcom (DOCSIS Status)

 

PS: du hast einen Kabel Anschluss und nicht DSL

Ich hoffe, dass das die richtige Hardcopy ist. Danke für die Rückmeldung!

LG Uwe

die Signalpegel sind top

mach mal einen Speedtest von einem Gerät das direkt per LAN Kabel am Sagemcom angeschlossen ist
gibt es in deinem Netzwerk eventuell weitere Fehlerquellen? (Wandverkabelung, Switche, PowerLAN Adapter etc.)

Danke für die Rückinfo!

 

Den Speedtest per LAN-Kabel in der Wohnung im Untergeschoss wo der Sky Q Receiver am LAN-Kabel hängt, kann ich erst heute Abend machen.

 

Vom Sagemcom-Modem im 1. Stock geht ein LAN-Kabel durchs Treppenhaus in das Untergeschoss. Dort im Hauptraum steht ein 8-fach Gigabit-Switch, der die verschiedenen Geräte, wie 2 Notebook, Amazon Fire-Stick, Sony-TV, sowie auch den Sky Q Receiver anbindet. Außerdem ist auch ein Access-Point für die WLAN-Verbindung von Smartphone und Tablet per LAN-Kabel angebunden.

 

Vom Sagemcom-Modem im 1. Stock geht ein 2. LAN-Kabel direkt zu einem weiteren Gigabit-Switch, wo ein HP Laser-Netzwerkdrucker, ein Notebook, ein Samsung-TV, sowie ein Powerline-Adapter TP-Link für die Versorgung mit WLAN im Erdgeschoss angebunden ist.

Der 8-fach-Gigabit-Switch im Untergeschoss konnte als Fehlerquelle bereits ausgeschlossen werden, da eine direkte Anbindung an den Sky Q Receiver durch Umgehung des Switches ebenfalls nicht funktioniert, aber umgekehrt der Anschluss an ein LAN-Kabel, das vom ebenfalls im Haus vorhandenen O2-Anschluss kommt, ohne Probleme mit ohne ohne Switch funktioniert.

 

An der ganzen Zuordnung der verschiedenen Geräte wurde seit Jahren nichts geändert, da alle Komponenten ohne Probleme funktionierten.

 

Ich probiere morgen Abend also den vodafone Speedtest Plus mit dem LAN-Kabel das ins Untergeschoss führt aus.

Dazu kann ich das 2. LAN-Kabel aus dem Sagemcon abziehen und zusätzlich in den Modem-Einstellungen die beiden WLAN-Modi 2,4 und 5 GHz deaktivieren, so dass nur das Test-Notebook dranhängt.

Dann kann ich weitere Geräte nach und nach wieder dazunehmen und immer wieder den Speedtest durchführen.

 

Das Ergebnis melde ich dann am Wochenende.

 

LG Uwe


@Uwe910  schrieb:

Der 8-fach-Gigabit-Swith im Untergeschoss konnte als Fehlerquelle bereits ausgeschlossen werden, da eine direkte Anbindung an den Sky Q Receiver durch Umgehung des Switches ebenfalls nicht funktioniert


damit hast du aber ein Problem mit dem Kabel nicht ausgeschlossen

 


@Uwe910  schrieb:

Ich probiere heute Abend also den vodafone Speedtest Plus mit dem LAN-Kabel das ins Untergeschoss führt aus


teste mal besser mit einem vernüftigen, kurzen LAN Kabel direkt am Router um einen Fehler in der Hausverkabelung auszuschließen

 

handelt es sich bei den Kabeln, die vom Router in die Geschosse führen um vorkonfektionierte Kabel oder sind die selbst gecrimpt?

oder Verlegekabel + Netzwerkdosen?

Stimmt das lange LAN-Kabel ins Untergeschoss ist damit nicht ausgeschlossen.

Also auch noch ein Test mit dem anderen Kabel-Zweig.

 

Bei den LAN-Kabeln handelt es sich um hochwertige CAT 7 U/FTP cable Primewire von der WD Plus GmbH in Hannover. Sie sind nicht von mir gekürzt oder verlängert worden, sondern wurden bereits in entsprechender Länge gekauft.

 

Ich bin neugierig, wie die Tests ausfallen werden.

LG Uwe


@Uwe910  schrieb:

Bei den LAN-Kabeln handelt es sich um hochwertige CAT 7 U/FTP cable Primewire


gerade bei längeren Distanzen würde ich auf Flachbandkabel aufgrund der schlechteren Abschirmung verzichten

aber OK, die Kabel müssen nun auch nicht der Grund für deine Probleme sein  😉

 

wie schon geschrieben würde ich als Erstes mal mit einem "normalen" 2m Patchkabel direkt am Router testen

Ich nehme das LAN-Kabel, das ich für den O2-Test benutzt hatte. Damit hatte der Sky Q Receiver ja Internetverbindung. Und das reicht ja auch vom O2-Modem ins Untergeschoss, dann reicht es hoffentlich auch vom vodafon-Modem ins Untergeschoss.

Uwe910
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

So, die diversen Tests sind ausgeführt.

Resume vorab: Leider bekommt der Sky Q Receiver nirgends eine Internetverbindung.

 

Aber jetzt der Reihe nach:

1. Das LAN-Kabel, das an der O2-Fritzbox beginnt und mit dem die Sky Q Receiver-Internetverbindung funktioniert hat, wurde an der Fritzbox von O2 abgezogen und reichte gerade in den 1. Stock zum Vodafon Sagemcom Modem. Das andere Ende direkt in den Sky Q Receiver im Untergeschoss gesteckt -> Sky Q hat keine Internetverbindung.

2. Sky Q Receiver im Untergeschoss abgebaut und in den 1. Stock neben das Vodafon-Modem platziert, einen Computer-Monitor angeschlossen und ein 2,5m LAN-Kabel direkt ins Sagemcom Modem gesteckt und das andere Ende in den Sky Q Receiver. Die beiden anderen LAN-Kabel aus dem Modem gezogen (WLAN war noch aktiv). -> Sky Q hat keine Internetverbindung.

3. In den SagemCom-Einstellungen die beiden WLAN-Kanäle deaktiviert -> Sky Q hat keine Internetverbindung.

4. Da also schon mal die WLAN-Einstellungen weg waren, das Sagemcom auf Werkseinstellung zurückgesetzt und mit diesen Werkseinstellungen die Verbindung getestet -> Sky Q hat keine Internetverbindung.

5. WLAN-Einstellungen wieder eingerichtet, aber die sonstigen Einstellungen bis auf das admin-Passwort unverändert gelassen. Die Verkabelung zum Sky Q ist noch die selbe. -> Sky Q hat keine Internetverbindung.

 

6. alle anderen Geräte hatten seit gestern Abend wieder Internetverbindung. Allerdings laden alle Internet-Anwendungen und Apps langsam. Oft muss vor allem bei den Smartphones der Verbindungsversuch wiederholt werden, wie z.B. bei der Domino-App, um an die Gutscheine zu kommen. 4 Fehlversuche bis das Auswahlmenü des Ortes kommt und nochmal 3 Fehlversuche bis die Gutscheine angezeigt werden und dann diese ohne Bild.

 

Aber Teams-Meeting-Sitzungen mit Video-Übertragung und Bildschirm-Freigabe funktionieren noch im Raum, wo das Sagemcom steht, per WLAN einwandfrei. Nachfrage bei den Kollegen, ob sie Ruckeln etc. merken: Nein, alles ganz normal.

 

Woran kann das nun liegen, dass der Sky Q Receiver keine Internetverbindung bekommt?

Kann es sein, dass die Verbindung erst "in Fahrt" kommen muss und das dem Sky Q Receiver einfach zu lange dauert. Die Speedtest-Anzeige beginnt erst sehr weit unten bis der Pegel nach einigen Sekunden die mehr oder weniger volle Leistung bekommt.

Kann man da von außen was optimieren, dass sofort volle Leistung zur Verfügung steht? Das Problem besteht seit letzter Woche Donnerstag früh. Wurde daran in der Nacht von Mittwoch 25.10. auf Donnerstag 26.10. etwas geändert?

 

Speedtest Plus-Tests dazwischen:

zu Punkt 2: Durchführung von 3 Speedtests hintereinander mit Notebook und gleichem LAN-Kabel wie Sky Q Receiver (also Sky abgezogen und Notebook eingesteckt)

03.11.23 - 16:49 qrfnbpyqznfz -> 194 285 27 16
03.11.23 - 16:50 dtfs62nhbv33 -> 26 288 28 24
03.11.23 - 16:52 yf5wbzvx7zr2 -> 76 282 28 19

der 1. Test ging ja, aber die beiden folgenden waren miserabel!

 

zu Punkt 3: Beide WLAN-Kanäle stillgelegt, nur das2,5m  LAN-Kabel zum Sky Q, das abgezogen und in Notebook gesteckt.

03.11.23 - 16:54 ycptg9mzzdnv -> 0,11 285 28 24
03.11.23 - 16:56 6mxbvrxzsqzg -> 221 288 29 21
03.11.23 - 17:01 cgsvxqbchvqm -> 252 -- 29 22

der 1. Test war total miserabel, die anderen beiden gingen einigermaßen!

 

zu Punkt 4: nach Rücksetzen auf Werkseinstellungen des Sagemcom:

03.11.23 - 17:22 v8xbdbmfbwbb -> 251 -- 28 22
03.11.23 - 17:23 xmhx4ppkthfv -> 122 -- 28 21
03.11.23 - 17:24 r6zcbrdhd4g5 -> 253 -- 28 23

der 1. und der 3. Test waren okay, beim 2. Test funktionierte der 2. Teil des Speedtest nicht. Keine Verbindung zum Modem!

 

zu Punkt 5: WLAN-Einstellungen wieder vorgenommen. Nach und nach haben sich die WLAN-Geräte wieder verbunden.

03.11.23 - 17:51 stvcszgwdv9c -> 219 -- 28 26

Auch hier keine Verbindung vom vodafon-Server zum Modem im 2. Teil des Speedtest!

 

03.11.23 - 17:52 rs699mvb78mf -> 223 285 28 25
03.11.23 - 17:57 5w2kcr7zzvmb -> 231 -- 28 28

vermutlich haben jetzt die nach und nach sich verbindenen WLAN-Geräte an der Bandbreite geknabbert.

 

zu Punkt 6: Verbindung per WLAN vom Erdgeschoss direkt zum Sagemcom im 1. Stock per 5 GHz-Verbindung, kurz bevor ich begonnen habe, diese Antwort zu schreiben:

04.11.23 - 15:53 xkpf2ygs7pv6 -> 238 -- 28 22
04.11.23 - 15:55 hcwfx7wcv5kw -> 197 285 28 25

 

LG Uwe