Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

Behoben Hessen, Baden-Württemberg und NRW: Einschränkungen bei der Nutzung der HZ Box über Kabel 
Geilenkirchen: Beeinträchtigung von 2G, 4G und 5G über Mobilfunk

Überregional: Beeinträchtigung Passwort-vergessen-Funktion bei MeinVodafone

USA: Einbuchung und Datennutzung unter 4G bei T-Mobile USA 

 

Dein Anschluss ist gestört und Du findest hier keine Info? Nutze unseren Netz-Assistenten oder frag TOBi.

Close announcement

Störungen im DSL-Netz

Siehe neueste
Kein Internet PLZ 67551 - DSL verbunden aber keine Anmeldung beim Anbieter möglich
Buerger67
Daten-Fan
Seit dem 18.05 16.00 Uhr bin ich jetzt ohne Internet und Telefonie ... störungsticket ist geöffnet... es tut sich aber nichts. Die FritzBox ist mit DSL verbunden bekommt aber keine Internet Adresse.... Fehlermeldung in der Box: "Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. CHAP authentication failure"
Aussagen an der Hotline wenig hilfreich: Problem wird per Fernwartung geprüft...sollte, vielleicht...
bei der Abfrage über den netzassistenen wird keine Störung angezeigt...
Mehr anzeigen
9 Antworten 9
hrietz
Rookie

Bei mir 67550 ebenfalls. Vodafone schrieb,.. größeres Problem in meiner Gegend ... Nur komisch, das alle anderen Nachbarn Internet haben ... Keine Änderung beim Ticket, es tut sich nix !!!

Mehr anzeigen
Rainie
Daten-Fan

Ist bei mir genauso. Gut dass es in PLZ 67551 nicht nur mir so geht. Genau das gleiche Fehlerbild zur gleichen Zeit /Datum habe ich auch. Habe auch schon so oft beim Support angerufen, die mir alle nicht geholfen haben und Fernwartung wurde zum Schluss auch gesagt, aber ob und wann weiß niemand.

Kann das an dem Problem bei Frankenthal zu tun haben? Ist wohl ein Kabelschaden, nicht dass es irgendwie so weit reicht. 

Aber auch meine Nachbarn haben alle Internet... Es ist mehr als seltsam... 

Mehr anzeigen
HeikeF
Moderatorin

Hallo zusammen,

 

leider gibt es an der PLZ und in der Region wohl einen Schaden an den Kabeln. Smiley (traurig)

 

Der Fieldservice der Telekom ist vor Ort und mit der Behebung des Schadens beschäftigt.

 

Mehr Infos findet Ihr hier

 

Bitte habt noch etwas Geduld und entschuldigt die Unannehmlichkeiten.

 

 

Viele Grüße

 

Heike

 

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
(1)
Mehr anzeigen
Bechtheimer
Daten-Fan

Mein DSL-Anschluss ist auch seit 18.06. von einer Großstörung betroffen TA0000016091553.

 

Ein Termin zur Wiederherstellung kann mir nicht genannt werden und die gebuchten 50GB für 16 Tage sind noch ausreichend für mobiles Arbeiten.

 

Ich benötige DRINGEND den Rückruf von einem Vorgesetzten, der in der Lage ist, Lösungen anzubieten

Mehr anzeigen
MZahneissen
Smart-Analyzer

Bei mir seit 18.05. ca. 16:30 Uhr Fehler mit DSL, kein Internet, kein Telefon. Ansage an der Hotline meldet sinngemäß, dass es in meinem Bereich zu Störungen kommen könnte und ich doch auflegen solle. Netz-Assistent meldet alles OK, keine Probleme bekannt. Die Nachbarn mit Vodafone (darunterliegendem Telekom-Anschluss) haben alle das gleiche Problem, Nachbarn mit Telekom-Vertrag sind Online. Nach mehrfacher energischer Rückfrage bei der Hotline (nachdem ich endlich mit einem Menschen sprechen durfte) wird nicht nur ein Ticket erstellt sondern die Störung zugegeben. Es handle sich um eine Netzüberlastung. Aus Erfahrung des Hotline-Mitarbeiters könne das länger - Wochen oder Monate - dauern.

Offensichtlich nimmt man es in Kauf, dass die Technik überbucht wird und zu viele Anwender auf zu wenig Technik aktiv sind. Wenn dann das Maximum überschritten wird, ziehen die Fremdanwender - hier die Vodafone-Kunden - den Kürzeren.

Von Vodafone seit Eingang der Störungsbestätigung per SMS am 18.05. ca. 21:00 Uhr kein Mucks mehr.

 

Fazit: Meine Mahnung/Kündigung an Vodafone ist raus. Werde nach vielen Jahren Vodafone schnellstmöglich zu Telekom wechseln. Die sind auch nicht perfekt aber hier sehe ich mehr Transparenz.

 

Viel Glück an alle die auch betroffen sind.

Mehr anzeigen
Ron9
Smart-Analyzer

PLZ 67590 / Vorwahl 06243....Der Link ist nicht hilfreich, im Netztest erscheint gar kein Problem zu existieren und ist von Vodafone irreführend, siehf Screenshot.Bin hier schon am Nachbuchen, wer kommt für die Kosten und den Schaden auf?Wenn da keine Gutschrift erfolgt, bin ich weg.Das ist unterirdisch.Sollte ab 18.05. 48-72 Stunden behoben sein, es tut sich nix...

RonaldMacDonald
Smart-Analyzer

Hallo MZahneisen,
es ist nicht so, das die Technik überbucht wird. Der Autorisierungsdienst ("CHAP") kommt von jedem Provider selbst. Was man Vodafone sicher vorwerfen kann ist, das man einen solch wichtigen Dienst nicht hochverfügbar auslegt, anstatt ihn offensichtlich nur über eine Verbindung zu zuführen. Das löst jede Firma innerhalb Ihrer IT besser. Aber wenn es Geld kostet, spart man wo man kann. Blöderweise gibt die Statistik den "Pfennigfuchsern" recht, es passwirt eben recht selten, nur dann ist der Impact enorm und führt zu unzufriedenen Kunden, wie jetzt passiert und Vodafone verliert einige Kunden an andere Anbieter.
Zum Thema "Überbuchen" ist die Telekom (Besitzer der physischen Leitungen) der Bösebube und das sind nun eben auch wirklich.

Ich habe ein Verfahren bei der RegTP ind Eschborn gegen die Telekkom angestrengt und verloren, als ich noch bei DSL (16000) den Anbieter von Vodafone wechseln wollte, wurde mir die Bandbreite wegenommen und aus DSL (16000) wurde DSL (204. Es ist wirklich so passiert. Mir ist alles aus dem Gesicht gefallen, als ich den Bescheid bekam und es war laut RegTP rechtens, da die Banbreiten bei DSL überbucht waren. In dem Moment wo man einen Vertrag kündigt und wechselst, kann es sein, das der Leitungsbesitzer sein Veto einlegt und nicht wieder die selbe Bandbreite anbíetet sondern weniger (ist übrigens heute noch genauso). Die Banbreiten bei VDSL sind übrigens ebenfalls überbucht in unserer Region und die Telekom schaltet keine neuen Strecken, obwohl Tickets von Vodafone und anderen Providern offen sind, dies zu tun.

Ich wieiß es, weil ich mal mit DSL175000 angefangen habe und nun nur noch DSL 100000 möglich ist - Warum ist es so? Wei ldie Telekom die Bandbreiten überbucht hat. Das sieht man z.B. auch bie der Fritzbox wenn man sich das DSL Spektrum ansieht. Früher (bis vor einigen Monaten) sah ich noch ein Spekttrum von 169000 - 178000 Bit. Nun nur 110000 Bit (lassen wir mal die Fehler weg. Meistens hat man in den eigenen Kabeln die meisten Fehler. Ich habe eine neue Cat6 Leitung gelegt, die aber noch nicht im Telekom Kasten aufgelegt ist, Dann sollte ich auch 0 Fehler bei mir haben (Telefonkabel sind eben keine Netzwerkkabel)). Ticket bei Vodafone eröffnet und wenn man den teureren Taraif verkaufen kann ist auch Vodafone schnell und das war das Ergebnis aus dem Ticket.
Merke: VOR dem Anbieter wechsel UNBEDINGT die Bandbreite beim Wechsel bestätigen lassen (AUCH BEI DER TELEKOM!!). Ich musste nach dem DSL Fiasko und einer Sonderkündigung zur Telekom mit DSL und LTE (gibt es nur da) wechseln. Nachteil: Das Mondem von Huawei (gebaut für die Telekom) gibt es nur von der Telekom. Keine Fritzbox keine andere Hardware einsetzbar. 
My2Cents
Ronald 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
MZahneissen
Smart-Analyzer

Hallo Ronald,

vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Mittlerweile läuft mein Anschluss wieder. Was mich immer wieder bei Vodafone ärgert, die mangelnde Transparenz und Informationsolitik. Ich bin IT Architekt und Cloud Engineer, bei vielen verschiedenen Konzernkunden im Einsatz. Wenn ich so arbeiten würde hätte ich keine Kunden mehr.

Für mich ist die Bandbreite nicht das entscheidene Kriterium, wichtiger ist Stabilität und Zuverlässigkeit. Und wenn es eine Störung gibt, sollte diese schnell behoben werden. Notfalls kann ich auch ein paar Tage im HomeOffice mit LTE arbeiten, dann sollte aber absehbar sein, ob es Tage oder Wochen sind.

Ich drücke uns allen die Daumen für eine stabile Verbindung.

Gruß

Michael

Mehr anzeigen
RonaldMacDonald
Smart-Analyzer

Hallo Michael,

ich bin zu 100% Deiner Meinung. Stabilität ist wichtig, wenn man mit dem DSL Anschluß seinen Lebensunterhalt verdient. Geht mir genauso und ich war mal bei Vodafone, NetApp, Parallels, Hitachi, Amanzon Web Services, usw. und weiß was Du meinst. Rest-API ohne physische Verbindung ist wie ein Fisch ohne Wasser Smiley (fröhlich)
Leider kann private Anschlüsse nicht redundant bestellen oder ich wüße nicht wie es gehen soll. In meinem Telekom Kasten sind noch 4 Adernpaare frei und es könnte rein technisch ein zweiter DSL Anschluss geschaltet werden (1x Telekom, 1x Vodafone) - Ist aber reine Theorie und auf Dauer teuer (wobei es würde mein Arbeitgeber zahlen).

Verlassen wir das Land der Träume und nutzen wir unseren kjetzt wieder funktionierenden DSL Anschluß Smiley (fröhlich)

 

Viele Grüße

 

Ronald

 

P.S. Cooler Nickname

Mehr anzeigen