abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Viel Gerede... Nichts passiert... Der Grund warum ich inzwischen der Menschheit misstraue.
entnervterkunde
Forum-Checker
Forum-Checker

Hallo in die Runde,

 

nachdem nun die Vodafone Mitarbeiter langsam alle ihre Chance hatten, wende ich mich nunmal an euch.

 

Angefangen hat es damit, dass mir ein windiger Kollege unter falschen Versprechungen einen CableMaxx1000 Vertrag angedreht hatte. Das war auch ersteinmal schön, da der aktuelle Vertrag bei der Telekom weiterlief, aber ich CableMaxx1000 bis zum Vetragsende bereits kostenfrei nutzen konnte.

Die Probleme sind entstanden, als wir arbeitsbedingt umziehen mussten und siehe da, am neuen Wohnort kein CableMaxx1000 verfügbar war. Also Kündigung mit den ca. 15 Kollegen von der Hotline durchgesprochen und im Telefonchat ausgesprochen.

Allerdings ginge das nicht sofort weil der Vertrag das so vorsehe. Nagut gutmütig und naiv wie ich bin, habe ich es dabei belassen und mich mit dem Gedanken anfreunden müssen ein weiteres Jahr ohne Nutzen, den Vertrag (45,-) bezahlen zu müssen.

Nun bricht in diesem Monat die letzte Zahlung. Vor zwei Wochen habe ich wiedermal mit der Hotline telefoniert. Aussage des MA:" Das kann garnichrt sein! Eine Kündigung sehe ich hier nicht. AAABER das ist alles nicht rechtens und ich leite sofort eine Anweisung ein, den Vertrag sofortig zu kündigen und die bereits bezahlten Leistungen wieder Rückzuvergüten! Eine eMail innerhalb der nächsten 48 Stunden sollte dies bestätigen" - WOW, nach diesem Telefonat war ich happy! Hatte den Glauben an die Menschheit wieder.

Nun inzwischen viele 48 Stunden später, sehe ich leider immernoch kein Land. Es kam nie eine eMail an, kein Rückruf, kein Garnix. Man hat mich also wiedermal *schlecht beraten* am Telefon obwohl alles immer so fein aufgezeichnet wird um die Kundenzufriedenheit hoch zu halten.

 

Ich bin hier mit den letzten Schritten, bevor der Anwalt eingeschaltet wird. Kann es wirklich sein, dass ein Unternehmen Servicemitarbeiter engagiert, die einfach keinerlei Anstand besitzen und einen so dreist Belügen?

 

Vielleicht wird hier mal jemand von Vodafone aufmerksam oder Ihr könnt mir hier weiterhelfen.

 

PS: Man muss hier nicht extra noch Erwähnen, dass NIE der zuständige Kollege am Telefon ist, ich bereits mit vermeindlichen Teamleitern und Abteilungsleitern gesprochen habe und nach mit Sicherheit schon 7 Stunden Hotline-Telefonie immernoch kein Aussagekräftiges Ergebnis bzw. eine Stellung von Vodafone zu meinem Thema habe...

2 Antworten 2
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Du bist leider beim Umzug falsch abgebogen, der richtige Weg hätte darin bestanden, den Umzug zu melden und den Rest VF zu überlassen. VF prüft in diesem Fall, ob am neuen Ort der Vertrag unverändert weitergeführt werden kann, wenn das nicht der Fall ist, beendet VF den Vertrag selbst - eine Kündigung durch den Kunden sorgt nur für Chaos. Der zweite „Fehler“ bestand darin, dich immer an die telefonische Hotline zu wenden - du landest bei externen Callcentern mit wenig Ahnung und Befugnissen, deren Agenten auch nicht untereinander kommunizieren. Sollte nicht so sein, ist aber leider so. Bei allen Dingen, die komplexer sind als das Ablecken einer Briefmarke sollte man einen anderen Weg nutzen, z.B. WhatsApp. Dieses Forum hier ist ein reines Kunden-helfen-Kunden-Forum, daher kommst du hier nicht weiter.

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/td-p/1912292

Dem ist nichts hinzuzufügen!