abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Eigentlich unglaublich
TU1
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Mobilfunk. Handy defekt. Im Vodafone Shop wurde ich an Apple verwiesen. Dort wurde das Handy zwei mal repariert. Als zum driten mal der gleiche Fehler auftrat wurde ich von Apple an  vodafone  verwiesen weil das Gerät getauscht werden muss. Und nun der Hammer. Im Vodafone shiop sagte man mir das Handy kann nicht getauscht werden weil die IMMEI nicht mit dem original übereinstimmt. Das ist auch richtig weil Aplle zuvor das inneleben eines anderen I Phone verbaut hatte. Bei einer reparatur zu der mich Vodafone gebeten hatte. Was habe ich als Kunde damit zu tun. Ich mir einen Nachweis der Reparaturen mit entsprechender änderung der IMEI von Apple besorgt wieder in den Vodafone shop. Der Mann weigert sich weiterhin weil er eigentlich selbständig ist und kein richtiger Vodafone shop. Aber riesen Reklame am Laden. Was für eine ***. Ich dachte es wäre versteckte Kamera oder so. Nachdem er sich beharlich weigerte habe ich das Handy auf eigene Kosten anch Vodafone gesendet, Mit ausführlichen dokumenten. Das war am 01. Februar. Keine Reaktion bisher und ach auf eine E Mail wurde nicht reagiert. Das ist ein unglaublich interessanter Fall für den Verbraucherschutz des WDR (Markt oder Service Zeit). Jedefalls unglaucblich unseriös.

22 Antworten 22
reneromann
SuperUser
SuperUser

Wenn du das Gerät nicht in dem Shop erworben hast, hat der Shop weder etwas mit der Abwicklung der Gewährleistung (gegenüber dem Verkäufer) noch mit der Abwicklung der Garantieansprüche (gegenüber dem Hersteller) zu tun. Die VF-Shops sind eigenständige Franchisenehmer und sind somit NICHT für Reparaturen im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung zuständig -- und bei Gewährleistungsansprüchen musst du nach mehr als 6 Monaten den Nachweis antreten, dass der Fehler bereits seit dem Kauf vorhanden war -- was aufgrund des Austausches durch Apple jetzt nicht mehr möglich ist.

 

Wenn du den Weg über die Garantie gehst, dann gehe ihn auch weiterhin -- die Gewährleistung ist nach Ablauf der 6-monatigen Beweislastumkehr (ab Kaufdatum) der schwierigere Weg (insbesondere, wenn dann ein Gutachten gefordert wird).

 

Davon abgesehen: Worum geht es dir denn überhaupt? Willst du jetzt dein Geld zurück oder was willst du mit dem Einsenden erreichen?

RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

@TU1  schrieb:

Im Vodafone Shop wurde ich an Apple verwiesen. Dort wurde das Handy zwei mal repariert. Als zum driten mal der gleiche Fehler auftrat wurde ich von Apple an  vodafone  verwiesen weil das Gerät getauscht werden muss. Und nun der Hammer. Im Vodafone shiop sagte man mir das Handy kann nicht getauscht werden weil die IMMEI nicht mit dem original übereinstimmt. Das ist auch richtig weil Aplle zuvor das inneleben eines anderen I Phone verbaut hatte.


in welchem Apple Store warst du mit dem Handy?

TU1
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ja ich war nicht im original Apple Store. Das das ein Nachteil ist habe ich aber auch erst im Nachhinein erfahren. Für mich ist das aber nicht in Ordung denn ich habe mir den Gravis store nicht ausgesucht sondern wurde vom telefonischen Service von Apple dort hin verwiesen weil da am schnellsten  ein Termin verfügbar war. Das sagt Dir niemand das es ggf nachteile hat ebenso wie Vodafone. Der Verbraucher wird nicht ausreichend darauf hingweiesen das er die Leistungen im Shop garnicht in Anspruch nehemen kann.

Ja im Interbet kaufen oder im Shop ist ein unterschied. Das habe ich erfahren. Ist für mich nicht on Ordung und ereknnbar in der Ausendarstellung von Vodafone. Auch mit der Gewährleistung wird ganz anders beworden von Vodafone. Die schreiben nichts von Beweislastumkehr. Warum es mir geht ???? Zumindest möchte ich das sich mal jemand meldet wenn ich ein Gerät einsende. Im schlechtesten Fall das defekte Gerät zurück bekomme. Aber der Fehler ist nachweislich erstmalig unter 6 Monaten aufgetreten. Ich habe brav zwei mal einer Nachbesserung zugestimmt. Wie gesagt bei Apple weil Vodafone es so wollte. Und das hat man mir im Shop gesagt da gab es die Info noch nicht das er eigentlich nicht zuständig ist. Er hat das Gerät überprüft und gesagt es ist ein Hardware Fehler deswegn müsste ich zu Apple, Das Gerät war von Anfang an nie richtig funktionsfähig. Hier wird sich nur raus gedruckst der eine Schiebt es auf den anderen . Auch von Apple bin ich enttäuscht.

Und noch was . Wenn ich diesen TOBI hier auf der Vodafone Seite benutze und schreibe mein Apple Handy ist defekt und ich es austauschen möchte wird mir angeboten es im Shop aus zu tauschen. Ich kann dann nach einem Shop suchen.  Da wird nicht gefragt wo das Handy gekauft wurde und das die Shops das gernicht machen.

Ich habe viel dazu gelernt und mich erstmalig in so einer Comminunity angemeldet und werde mich gleich wieder abmekden denn es ist so offensichtlich das die Antworten von Vodafone Leuten sind.  Also macht euch die mühe nicht mehr.

reneromann
SuperUser
SuperUser

Wir sind hier keine Vodafone-Leute -- aber du scheinst offenbar den Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie nicht begriffen zu haben.

 

Nur um das nochmal klarzustellen:

Gewährleistung ist ein gesetzlich verankertes Recht im BGB - diese muss vom Verkäufer bei Neuwaren gegenüber Verbrauchern i.d.R. über 24 Monate gewährt werden. Sofern ein Gewährleistungsanspruch vom Verbraucher geltend gemacht wird, ist der Verkäufer berechtigt, ein Gutachten zu fordern, das bestätigt, dass die Ware schon bei Übergabe im Keim mangelbehaftet war -- und hier greift die Beweislastumkehr: Innerhalb der ersten 6 Monate wird zu Gunsten des Verbrauchers vermutet, dass der Mangel bereits bei Übergabe bestand [und das Gutachten kann entfallen]; nach Ablauf der 6 Monate greift die Beweislastumkehr nicht mehr und der Verbraucher muss ggfs. per Gutachten beweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe bestand.

Wie aber schon gesagt - die Gewährleistung muss nur vom ursprünglichen Verkäufer gewährt werden -- wenn das Gerät also bei VF online bestellt wurde, dann auch nur vom VF Onlineshop direkt mit Einsenden und NICHT von irgendwelchen Shops vor Ort!

 

Demgegenüber gibt es die vom Hersteller gewährte freiwillige Garantie, die nicht gesetzlich festgeschrieben ist. Der Hersteller KANN eine Garantie geben, MUSS aber nicht - in welchem Umfang, über welchen Zeitraum und zu welchen Bedingungen schreibt dann alleine der Hersteller vor.

 

Du hast also das Gerät am Anfang im Rahmen der Garantie tauschen lassen (und dafür offenbar keinen richtigen Nachweis erhalten, sonst müsstest du da ja jetzt nicht bei rumeiern) - und willst jetzt offenbar die Gewährleistung geltend machen.

 

Ich frage mich, warum du nicht wieder die Garantie in Anspruch nimmst -- bei der Gewährleistung wird's halt schwierig, wenn das Gerät bereits getauscht wurde und das nicht über den ursprünglichen Verkäufer lief -und- zusätzlich die 6 Monate bereits vergangen sind.

 

Davon abgesehen: Wo liegt überhaupt das Problem bei dem Gerät?

Denn es gibt einige Sachen, die sind sowohl von der Garantie als auch von der Gewährleistung ausgeschlossen oder haben wesentlich kürzere Fristen...

"Wir" sind hier keine Vodafone Leute. Interessant das sie gleich für alle anderen schreiben. Kennen sie sich etwa ?? Das ist so schlecht. Ich habe ein defektes Handy eingesendet und darauf keine Reaktion erhalten.

 Ob es ein Garantie oder Gewährleistungsfall  ist oder nichts von beiden kann ja nur geklärt werden wenn sich überhaupt jemamd dem Fall annimmt. Darum geht es bei mir,  Das haben sie nicht begriffen.


@TU1  schrieb:

"Wir" sind hier keine Vodafone Leute. Interessant das sie gleich für alle anderen schreiben. Kennen sie sich etwa ??


nein wir kennen uns hier nicht, zumindest nicht persönlich

ich arbeite jedenfalls nicht für Vodafone 😉

 

ich würde aber auch nicht unaufgefordert ohne RMA ein Gerät einschicken und mich dann wundern warum sich niemand bei mir meldet

runzelpunzel
Full Metal User
Full Metal User

Dein Handy wirst du sicherlich demnächst kommentarlos zurück erhalten.