Ohne Vertrag: Prepaid-Tarife & Abrechnung

Siehe neueste
"Antike" CallYa-SIM aktivieren?
Tob
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo,

ich habe hier eine sehr alte CallYa-Box liegen. Wenn ich die aufgedruckte Rufnummer anrufe, höre ich die Ansage: "Die gewählte Nummer ist nicht vergeben".

Jedoch funktioniert die Registrierung auf der Online-Seite von Vodafone nicht, obwohl ich die SIM-Seriennummer und die Rufnummer der SIM-Karte eingegeben habe?

 

Gruß

 

   Tobias

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Mav1976
SuperUser
Hi @Tob,

wenn diese Box bereits Jahre auf dem Buckel hat, dann kannst du die Rufnummer nicht mehr aktivieren, da VF SIM-Karten, die Bühne innerhalb einer gewissen Frist aktiviert werden, wieder auf dem System nimmt und komplett sperrt.

Wenn du eine CallYa SIM-Karte haben möchtest, dann empfehle ich den Weg, die eine Freikarte im Tarif deiner Wahl über die Webseite zu bestellen. Smiley (fröhlich)
Mehr anzeigen
Lecy
Moderatorin

Hallo @Tob,

 

es klingt, als wäre Deine SIM-Karte bereits nicht mehr aktiv. Um es aber genau nachvollziehen zu können,  schicke mir dafür bitte Deine Rufnummer und noch einmal kurz den Sachverhalt per PN.

 

(PN – so geht´s: auf meinen Namen klicken und dann rechts auf  "sende eine private Nachricht ")

 

Liebe Grüße

Lecy

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Tob
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Eine kurze Rückmeldung von mir: Leider konnte die SIM nicht aktiviert werden, obwohl die Box noch in Folie verpackt ist.

Vielleicht wurde sie damals aktiviert, um die Provision zu kassieren und dann mangels Aufladung oder durch Kündigung deaktiviert?

Was mich wundert ist, dass die Rufnummer (über die Jahre) nicht neu vergeben wurde? Macht Vodafone das nicht? Vielleicht kann jemand zur Rufnummernvergabepraxis von Vodafone noch etwas sagen?

 

Mehr anzeigen
Mav1976
SuperUser

Hi @Tob,

 


@Tob  schrieb:

(...)

Vielleicht wurde sie damals aktiviert, um die Provision zu kassieren und dann mangels Aufladung oder durch Kündigung deaktiviert? (...)

 


wenn Prepaidboxen damals verkauft wurden, wurde die Rufnummer/Seriennummer der Karten an die Provider gegeben und die SIM-Karten einer Art "Voraktivierung" unterzogen. Das ist eine gängige Praxis.

Wurden die SIM-Karten dann nicht innerhalb einer gewissen Zeit aktiviert, haben die Provider diese wieder aus dem System genommen, also die Karten deaktiviert. 

 

Heute ist es nicht anders. Nur werden die Karten sofort aktiviert, da ein Indentifizierungsprozess nötig ist. Wir die Karte dann aber nicht innerhalb von 2 Monaten aktiv genutzt, werden diese vom Provider ebenfalls wieder deaktiviert und nach einer Sperrfrist von 90 Tagen komplett aus dem System genommen. Das Prozedere ist somit immer noch gleich.

 

Man kann keinem Provider zumuten Karteileichen Jahre im System zu halten und zu pflegen. Diese Pflege kostet nicht nur Zeit und Aufwand, sondern auch Geld. 

Mehr anzeigen
Lecy
Moderatorin

Guten Morgen @Tob,

 

ohne Daten kann ich Dir dazu leider nichts Genaues sagen.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart.

 

Viele Grüße

Lecy

 

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Tob
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

@Mav1976  schrieb:

 

Wurden die SIM-Karten dann nicht innerhalb einer gewissen Zeit aktiviert,[...]

 

Also durch den Käufer / Kunden?

 

Wenn du magst, kannst du ja im Detail berichten wie die Aktvierung von CallYas Ende der 1990er / Anfang der 2000er abgelaufen ist. Würde mich interessieren.

Mehr anzeigen
Mav1976
SuperUser

Hi @Tob,,

 

genau, durch den Käufer.

Bis Juli 2017 sind SIM-Karten meist durch die Mitarbeiter der VF-Shops aktiviert worden. Dort wurden dann meist die Namen der Verkäufer und die Adresse des VF-Shops eingetragen. Das merkte man daran, dass sich hier im Forum viele User gemeldet hatten, als sie die alten SIM-Karten kostenlos tauschen konnten und feststellten, dass unter ihrer langjährigen Rufnummer eine ganz fremde Adresse registriert war. 

 

Hier war damals das Prinzip, kaufen und sofort telefonieren/simsen das Credo des Prepaid gewesen. Der Käufer musste sich um nichts kümmern. Einfach die SIM-Karte aus der Box und Telefon einlegen und loslegen.

 

Wurde die SIM-Karte jedoch nicht aktiv genutzt (Telefonate, SMS/MMS etc.) wurde diese durch den Provider nach einer gewissen Zeit wieder deaktiviert.

Mehr anzeigen
Tob
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

@Mav1976  schrieb:

 

[...] wurde diese durch den Provider nach einer gewissen Zeit wieder deaktiviert.


Danke für deine Erklärung. Welche Zeitspanne umfasste die "gewisse Zeit"?  15 Monate?

Mehr anzeigen
Mav1976
SuperUser
Wenn die Zeitspanne die gleiche ist, wie die aktuelle Zeitspanne, dann zwei Monate.
Mehr anzeigen