abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

SIM geändert, SIM-Karte akzeptiert dennoch nur die alte PIN
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Guten Tag,

 

ich habe hier 2 frische SIM-Karten von Vodafone und bei beiden tritt exakt daselbe Problem auf, weshalb das auch kein Zufall sein kann.

Beide SIM-Karten werden in 2 unterschiedlichen Geräten betrieben und über das entsprechende Menü wurde die PIN geändert und auch akzeptiert. Eines der Geräte hat danach mitten im laufenden Betrieb erneut die PIN verlangt und nur die alte PIN akzeptiert. Das tritt vorallem dann auf, wenn das Gerät neugestartet wird. Dies hat mich dazu veranlasst auch das zweite Gerät zu testen, und auch dort trat der gleiche Fehler nach einem Neustart des Geräts auf. Da ich das so nicht hinnehmen kann habe ich recherchiert und stieß dabei auf einen weniger hilfreichen Beitrag von Vodafone, wo lediglich erklärt wird, wie man das mit der Tastenkombination **04*alte PIN*neue PIN*neue PIN wiederholen#  machen kann. Hat genauso viel geholfen, nämlich gar nicht.

Der letzte sinnvolle Test der mir hierzu eingefallen ist, ist absichtlich die falsche PIN einzugeben und eine Änderung zu erzwingen. Das hat aber auch nicht wirklich zum gewünschten Ergebnis in beiden Fällen geführt, und das ist nun sehr kurios.

Während mein Samsung Galaxy XCover 4 nach dreimalig falscher PIN-Eingabe die PUK verlangt hat und im Anschluss auch endlich die neue PIN akzeptiert hat, hat mein Samsung Galaxy J6  auch nach 3 falschen Eingaben keine PUK verlangt sondern stattdessen darum gebeten 30 Sekunden zu warten bevor eine erneute Eingabe erfolgen darf. Also habe ich die SIM-Karte ins XCover 4 gepackt und ebenfalls die PIN zwangsweise über Falscheingaben ändern müssen. Und jetzt wird es noch seltsamer. Ich habe die SIM zurück ins J6 gepackt und die neue PIN wurde zwar akzeptiert, etwa 10 Minuten später allerdings wieder derselbe Blödsinn. Ich werde im laufenden Betrieb nach einer PIN gefragt und die ist natürlich wieder die alte PIN, die ich nicht vergeben habe! Also langsam komme ich mir ziemlich veralbert vor. Was soll dieses Theater? Warum wird man jetzt quasi dazu gezwungen, sich PIN-Nummern zu merken die Vodafone vergeben hat? Das kann ich so nicht akzeptieren. Die Vodafone SIM-Karte hebelt hier sogar die Abschaltung der PIN aus; beide Geräte liegen nur zuhause und sollen nicht über eine PIN geschützt werden. Ich habe die Abfrage eigentlich abgeschalten. Vodafone setzt sich aber darüber hinweg und verlangt bei Neustart des Geräts trotzdem eine PIN. Und dieses Theater veranstaltet definitiv kein anderer Anbieter da ich auch Tests mit anderen SIM-Karten gemacht habe.

 

 

 

2 Antworten 2
Mav1976
SuperUser
SuperUser

Hi @Gelöschter User,

 

die PIN-Abfrage kann über die Einstellungen des Telefons deaktivieren. Bei meinem Samsung ist das über Verbindungen :: SIM-Manager :: Weitere SIM-Einstellungen möglich. 

Das meintest du sicherlich mit bereits deaktiviert, oder? 

 

Was meinst du mit PIN-Abfrage im laufenden Betrieb genau? Wird diese abgefragt, wenn zum Beispiel das Display ausgeht und du das Telefon wieder nutzen möchtest? 

 

Wenn ja, kontrolliere einmal, ob nicht unter Umständen auch eine PIN-Abfrage für den Displayschutz existiert? Dieser Schutz kann neben einem Muster auch über eine PIN aufgehoben werden. 

Gelöschter User
Nicht anwendbar

Es existiert kein Display Schutz und wie man die Pin -Abfrage abschaltet weiß ich bereits, das schrieb ich doch schon. Die SIM-Karte ändert aber eigenständig die Pin wieder ohne mich darüber zu informieren. Steht alles im ersten Beitrag drin. Ich weiß wie seltsam das alles klingt, aber ich wäre nicht hier wenn dem nicht so wäre.

Die Pin-Abfrage kommt im laufenden Betrieb,  wie soll ich das noch besser erklären? Ich mache halt das, was man so am Smartphone macht und wie aus dem nichts kommt eine Pin-Abfrage daher. Das Gerät wurde dabei weder ausgeschalten, noch ist ein Display-Schutz aktiv. Der würde sich gar nicht aktivieren, während man aktiv am Smartphone arbeitet.