abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Rufnummermitnahme von anderem Anbieter unter anderem Namen
WollyCounter
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

 

ich wollte jetzt von einem anderen Anbieter in den Callya Tarif wechseln und habe jetzt einfach online alles gemacht durch ein Portal und auch Rufnummermitnahme geklickt. Jetzt wurde mir aber per Email geschrieben dass die Rufnummermitnahme nicht erfolgreich war (Geburtsdatum falsch) und deswegen gar keine SIM Karte geschickt werden kann.

 

Ich habe mal in die Daten des alten Vertrags beim anderen Anbieter geschaut und mir ist aufgefallen, dass da der Name eines anderen Familienmitglieds drinstand und nicht ich. Der Vertrag ist aber bereits seit 2 Tagen ausgelaufen, da kann ich die Daten also auch gar nicht mehr ändern weil es keinen Vertrag per se mehr gibt.

 

Jetzt stehe ich vor einem Problem: Ist es denn überhaupt möglich in solch einem Fall eine Rufnummer mitzunehmen oder geht das gar nicht?

Und falls es gar nicht geht, was mache ich jetzt? Kann man den Portierungsschritt irgendwie überspringen oder soll ich den neuen Vertrag jetzt wieder kündigen und nochmal alles von vorn machen?!

 

Grüße

2 Antworten 2
Sandra-K
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo @WollyCounter,

 

das könnte schwierig werden.

 

Zunächst wäre eine Vertragsübernahme auf Dich erforderlich, damit Du den Vertrag mit Portierung übernehmen kannst.

 

Alternative könnte auch das andere Familienmitglied die Portierung veranlassen und wenn die CallYa-Karte aktiv ist, kannst Du den Vertrag übernehmen.

 

Viele Grüße,

Sandra

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mav1976
SuperUser
SuperUser

Hi @WollyCounter,

 

bei einer Rufnummernmitnahme von einem Provider zu VF in einem CallYatarif müssen alle Daten 1:1 übereinstimmen. 

 

Solche Daten überprüft man aber vorher und nicht danach. 

Die Portierung wird nicht klappen, somit musst du auch nichts kündigen. Es kann auch nichts übersprungen werden. 

 

Tipp: Lasse die Portierung vom aktuellen Vertragsinhaber durchführen. Ist die Nummer dann bei VF, füllt ihr gemeinsam das InfoDok 251 aus, schickt es an VF und du kannst die Rufnummer dann auf deinen Namen übernehmen.