1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Mein CallYa-Guthaben schwindet scheinbar grundlos - Überprüfung auch ohne Einzelverbindungsnachweis?
TP78x
Digitalisierer
Digitalisierer

Hallo,

 

seit Beginn meine CallYa-"Vertrags" ist mein Guthaben schon um mehrere Euros geschrumpft, obwohl ich das betreffende Mobilgerät praktisch ausschließlich im privaten WLAN nutze und erst 2 oder 3 Kurzanrufe (< 1 Min.) damit getätigt habe. Da Vodafone für CallYa-Kunden leider keinen Einzelverbindungsnachweis zur Verfügung stellt (was ich im Übrigen für einen Skandal halte, zumal andere Anbieter wie maXXim das schon seit 10+ Jahren kostenlos anbieten!), kann ich leider nicht überprüfen, wie und wann die angeblichen Anrufe oder Datenverbindungen, die zu besagtem Guthabenschwund geführt haben, zustandegekommen sind - oder gibt es hier eventuell noch eine andere Möglichkeit, das sprichwörtliche "Loch in der Leitung" zu finden, aus der mein Guthaben langsam aber kontinuierlich "heraustropft"?

Vielen Dank im Voraus für alle sachdienlichen Hinweise!

15 Antworten 15

Fordere mal, in 2 oder 3 Wochen, den “einmaligen Verbindungsnachweis" an.

Dann siehst du genau wann und für was der 1ct. berechnet wurde.

 

Ich denke es liegt an VoLTE bzw. 4G/ LTE. 

 

Damit ein VoLTE fähiges Smartphone Anrufe über das 4G Netz senden oder empfangen kann, muss es immer am IMS Server angemeldet sein.

 

Die Anmeldung geschieht automatisch nach dem (neu- o. wieder-) einbuchen ins Netz. 

Dazu werden aber nur ganz wenige Bytes gesendet. 

1000 Byte (1MB) kosten jetzt 3 ct. 

Also, immer wenn sich dann 334 Bytes summiert haben, wird 1ct vom Guthaben abgezogen.

 

Diese Anmeldung an den IMS wird erstmal immer gesendet, auch wenn VoLTE netzseitig deaktiviert ist (falls es sowas noch gibt)

 

Das nichts bei *102# angezeigt wird ist normal.

Normalerweise sollte der Datenzähler ja auch gar nicht anspringen. 

 

Wenn du in paar Wochen den EVN hast, reklamiere beim Kundenservice. In der Regel wird es zurückerstattet und die Einstellungen in deinem Kundenkonto kontrolliert, damit es in Zukunft keine weiteren Berechnungen gibt. 

 

Um sich vorerst vor Berechnung zu schützen, kann man den Netzmodus auf 2G /GSM einstellen. 

Diese Einstellmöglichkeit ist aber inzwischen nicht mehr auf allen Smartphones vorhanden. 

 

Die andere sichere Möglichkeit wäre ein Tarifwechsel in den “Talk&SMS” Tarif, der hat gleiche Konditionen wie der Classic Tarif, aber ohne Einzelabrechnung von Daten.

Wechsel geht nur über den Kundenservice.

 

Oder SIM Karte in uraltes Gerät stecken... 😉

TP78x
Digitalisierer
Digitalisierer

Vielen Dank für die Erläuterungen. Vieles spricht also dafür, dass die ständigen Server-Anmeldungen wegen VoLTE und iMessage/FaceTime die Ursache für den ungewollten Guthabenschwund sind. Ich habe mich daher diesbezüglich auch bereits an den VF-Kundenservice gewandt. Dummerweise hat man dort zunächst meine im Kontaktformular angegeben Kontakttelefonnummer (maXXim) für eventuelle Rückfragen mit meiner betreffenden CallYa-Nummer verwechselt und mir mitgeteilt, dass man für diese nicht zuständig sei. Als ob ich das je behauptet hätte. Naja, jedenfalls habe ich daraufhin noch einen 2. Versuch unter Angabe der "richtigen" Nummer gestartet und warte nun auch eine Rückmeldung.

 

Was die übrigen Vorschläge angeht, so habe ich auf meinem alten iPhone 6s bislang keine Möglichkeit gefunden, auf 2G umzustellen. Dort wird lediglich 3G als Alternative zum bislang ausgewählten 4G-Netz angeboten. Dafür besteht jedoch die Möglichkeit VoLTE zu deaktivieren, was ich jetzt mal getan habe. Auch habe ich den sog. "Datensparmodus" aktiviert, der u.a. automatische Updates und Hintergrundaktionen blockieren soll. Mal schauen, ob das beides hilft. Die Option "Mobile Daten" war ohnehin bereits standardmäßig deaktiviert, trotzdem sind da offenbar in der Vergangenheit ein paar Daten abgeflossen (siehe Screenshot).

 

Ein Tarifwechsel zu "Talk&SMS" kommt für mich nicht in Frage, weil ich mich ja ganz bewusst für einen Prepaid-Tarif mit Daten-Option für Notfälle entschieden habe und diese Nutzungsmöglichkeit dann ja im besagten "Notfall" nicht mehr bestünde. Zudem wird ein solcher Tarif von VF offenbar aktuell auch gar nicht mehr angeboten (siehe: https://www.vodafone.de/privat/handys-tablets-tarife/prepaid-ohne-vertrag.html?icmp=op-mofu:dialog-m...).

 

Natürlich könnte ich die SIM-Karte auch einfach ausbauen, wenn ich das Gerät nur im heimischen WLAN-Netz verwende (so handhabe ich das auch bereits mit meinen übrigen Geräten), aber nach meiner bisherigen Erfahrungen wird von iOS für die manche Funktionen eine eingelegte SIM-Karte verlangt, so dass ich dann ständig am Ein- und wieder Ausbauen wäre. Und auf ein "Altgerät" zu wechseln ist ebenfalls keine Option, weil auf denen nun mal viele meiner Anwendungen (z.B. Online-Banking-Apps) nicht laufen bzw. diese aus Sicherheitsgründen ein aktuelles Betriebssystem verlangen.

 

Trotzdem nochmals vielen Dank für die Anregungen.


@TP78x  schrieb:

( . . . )

"Talk&SMS" ( . . . ) wird (...) von VF offenbar aktuell auch gar nicht mehr angeboten ( . . . )


Moin @TP78x,

den Tarif "CallYa Talk&SMS" kannst du über die Kundenbetreuung einstellen lassen.
______________________________

 

Kontakt zum Kundenservice ( Kunden-Kennwort bereit halten! ) :
👉Falls du auf Facebook oder Twitter unterwegs bist, sind diese zu bevorzugen, danach WhatsApp und schließlich die telefonische Kundenbetreuung, die leider immer schlechter geworden ist.

 

Über folgende Kanäle erreichst du das Vodafone-Team:

• Facebook-Service-Seite: www.facebook.com/vodafoneDEservice

• Twitter-Service- Seite: www.vod.af/vfservice

WhatsApp-/SMS-Chat unter der Rufnummer 0172 2000 229

 

• Telefonische CallYa-Kundenbetreuung: 0172 229 0 229

( Erfahrungsgemäß ab besten wochentags und in der Kernarbeitszeit zwischen 8-16 Uhr. )

 

oder direkt über die Homepage mit TOBi
Tipp: Mehrfach "Mitarbeiter" an TOBi schreiben und hartnäckig bleiben, dann wird irgendwann direkt zum Team weitergeleitet. )

______________________________


@TP78x  schrieb:
( . . . )

"Talk&SMS" kommt für mich nicht in Frage, weil ich mich ja ganz bewusst für einen Prepaid-Tarif mit Daten-Option für Notfälle entschieden habe und diese Nutzungsmöglichkeit dann ja im besagten "Notfall" nicht mehr bestünde. ( . . . )


Du kannst für den "CallYa Talk&SMS" im Notfall genau die gleichen Optionen direkt per TelefonApp buchen, wie für deinen jetzigen Tarif "CallYa Classic".

Im "CallYa Talk&SMS" ist man auf jeden Fall vor diesen 1Cent VoLTE-Abbuchungen sicher! 👍

Option buchen per TelefonApp:
Die TelefonApp öffnen,

den USSD-Code *100#  in der TelefonApp eingeben,

danach Wählen 📞 drücken,

dann die 3 für "Tarife & Optionen" wählen,

danach die 4 für "Optionen buchen",
danach z.B. die 3 für "Daten-Optionen",

danach z.B. die 3 für "Option Abo-Option 500 MB" (für 2,99 EUR) auswählen.

Funktioniert bei mir immer zu 100% und ich benötige nur die normale TelefonApp.

Viel Erfolg
BodoBS

TP78x
Digitalisierer
Digitalisierer

Moin BodoBS,

vielen Dank für die Erläuterungen. Ich denke, dass dies dennoch nicht die Lösung ist, die ich anstrebe, zumal die Aktivierung der Daten-Option über die App bei einem plötzlichen DSL/WLAN-Ausfall vermutlich nicht funktionieren würde, weil hierfür bekanntlich eine Internet-Verbindung erforderlich ist, die in diesem Fall (DSL/WLAN down / mobil nur Talk&SMS) nicht aufgebaut werden könnte. Ich müsste also immer schon vorher wissen, wann ein "Notfall" eintritt, um mich rechtzeitig darauf einstellen zu können. Das halte ich für nicht sehr realistisch. Aber trotzdem nochmals danke für den Hinweis.


@TP78x  schrieb:
( . . . ) die Aktivierung der Daten-Option über die App bei einem plötzlichen DSL/WLAN-Ausfall vermutlich nicht funktionieren würde, weil hierfür bekanntlich eine Internet-Verbindung erforderlich ist, ( . . . )

Moin @TP78x,

hier muss ich dir widersprechen.
Die TelefonApp ist die App mit der man normalerweise telefoniert und sie benötigt nur Mobilfunk Empfang ohne den man ohnehin keine mobilen Daten nutzen könnte.

Für mein obiges Beispiel  ( Buchung der Option "Abo-Option 500 MB" für 2,99 EUR )  benötigst man nur drei Dinge:
- ein Smartphone,
- die normale TelefonApp – mit der man telefoniert –
- sowie 3 EUR Guthaben
und schon stünden einige Augenblicke später 500 MB mobile Daten zur Verfügung. 😉

Schönen Sonntag noch
BodoBS

PS: Probiere in deiner TelefonApp mal den USSD-Code *100#, dann wählen drücken.
       Dann wird dir dein Guthaben angezeigt und die Menüpunkte
       (1) Aufladen

       (2) Guthaben & Verbrauch

       (3) Tarife & Optionen
        ...

TP78x
Digitalisierer
Digitalisierer

Moin BodoBS,

vielen Dank für die Klarstellung. Ich hatte fälschlicherweise angenommen, dass die MeinVodafone-App gemeint wäre, weil ich das klassische Telefonieren gar nicht mit einer App in Verbindung gebracht habe, zumal ich meine Smartphones auch nie zum Telefonieren nutze. So machen die Ausführungen natürlich Sinn.