abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Königs Inkasso nach erfolgloser Komfort-Aufladung ohne vorherige Mahnung
busch4u
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo,

 

mein Vater hat vor ein paar Tagen ein Forderungsschreiben von Königs-Inkasso adressiert an meine verstorbene Mutter im Postkasten gehabt. Es geht um den Callya-Prepaid-Vertrag meiner Mutter. Ich hatte den Vertrag nach ihrem Tod umgestellt auf Callya-Classic, damit erst einmal bis zur Umschreibung auf mich keine weiteren Kosten entstehen. Dennoch scheint eine Komfortaufladung notwendig geworden zu sein. Das gemeinsame Konto gibt es noch aber vermutlich hat es die Bank aufgrund des Todes meiner Mutter abgelehnt, den Lastschrifteinzug einzulösen. Mein Vater hat jedenfalls keine Mahnung erhalten und nur das Schreiben des Inkasso-Büros. Ich habe nun mit der Hotline von Vodafone telefoniert und dort wurde mir geholfen. Die Callya-Nummer wurde wieder freigeschaltet und ich solle die dort stehenden 11,66 Euro im Minus mit einer Aufladung ausgleichen. Man hat mir auch gesagt, dass damit auch die Forderung aus dem Inkasso ausgelöst sei. Ich habe nun 15 Euro aufgeladen. Ist damit nun wirklich der Sachverhalt erledigt? Ich habe mich der Sache angenommen, da mein Vater 77 ist und sich nicht um die Angelegenheit kümmern kann.

Lieben Dank!

1 Antwort 1
MariaK
Moderator:in
Moderator:in

Hi, das klingt alles wirklich sehr seltsam. Bitte melde Dich bei unserem Kundensupport und unsere Kolleg:innen werden sich um alles kümmern.

 

Bitte melde Dich dazu über einen der folgenden Kanäle bei uns:

 

WhatsApp-Chat unter der Rufnummer 0172 1217212

Facebook-Service-Seite unter vod.af/FB-Service

Twitter-Service- Seite unter vod.af/vfservice
 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!