abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

CallYa Account Locked
deck2022
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen, ich habe ein CallYa-Konto mit Geld darauf und es funktioniert normalerweise gut. Heute ist mein Konto gesperrt. Ich kann keine Anrufe tätigen oder Anrufe entgegennehmen.

 

Um es zu entsperren, muss ich 0172 229 02 29 anrufen. Da ich keine Anrufe tätigen kann, muss ich von Skype aus anrufen und diese Nummer funktioniert nicht mit Skype. Ich bin jetzt außer Landes, also kann ich nicht in einen Laden gehen.

 

Ich bin wirklich ratlos, wie ich mein Konto entsperren kann. Niemand vom Kundenservice hilft mir. Irgendein Rat? Ich habe keine Möglichkeit, Vodafone zu kontaktieren, um die Blockierung aufzuheben.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

Hallo @Torsten ja mein Telefon ist gelöst. (danke @BiancaW)  Allerdings ist mein Hausinternet jetzt gesperrt. Nachdem ich zwei Stunden damit verbracht hatte, jemanden telefonisch zu erreichen, sprach ich schließlich mit Vodafone. Ursprünglich hatte ich beantragt, dass mein Hausinternetvertrag zum 31. März endet. Sie beendeten es am 28. Februar (obwohl ich dies schriftlich niedergelegt hatte und mir von einem Kundendienstmitarbeiter versichert wurde, dass es im März enden würde). Jetzt bin ich ohne Internet und Vodafone kann es nicht wieder einschalten. Ich arbeite von zu Hause aus und muss Internet haben. Ich bin hier wirklich ratlos und weiß nicht, wie oder warum das so durcheinander geraten ist. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich schätze die Leute, die versuchen zu helfen, aber es scheint, als ob Vodafone dieses Problem nicht beheben kann/will.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 Antworten 8
reneromann
SuperUser
SuperUser

Bei Skype müsstest du die +49 vorwählen.

 

Ansonsten kann ggfs. auch der WhatsApp-Support weiterhelfen.

BiancaW
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo @deck2022,

 

ich sehe mir gern an was da los ist.

 

Schicke mir bitte Deine Rufnummer per PM (links auf meinen Namen klicken und dann rechts auf  "Diesem Benutzer eine private Nachricht senden").

 

Vielen Dank und viele Grüße

BiancaW

 

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!

Danke! Ich schreibe dir direkt.

Hallo Danke. Ja, wenn ich von Skype aus anrufe, verwende ich die Landesvorwahl. Die Nummer wird von Skype nicht unterstützt/nimmt keine Anrufe von Skype an.

 

Ich habe mich auch über whatsapp gemeldet. Genau wie der Online-Bot bitten sie mich anzurufen, um dies zu klären. Allerdings ist mein Account gesperrt und nimmt daher auch keine Anrufe an. Per Whatsapp lässt sich das nicht lösen. Danke aber für die Anregungen.

Konnte dir @BiancaW oder ein:e Kolleg:in helfen? Dann wäre eine kurze Rückmeldung und das Markieren der richtigen Antwort super!

Hallo @Torsten ja mein Telefon ist gelöst. (danke @BiancaW)  Allerdings ist mein Hausinternet jetzt gesperrt. Nachdem ich zwei Stunden damit verbracht hatte, jemanden telefonisch zu erreichen, sprach ich schließlich mit Vodafone. Ursprünglich hatte ich beantragt, dass mein Hausinternetvertrag zum 31. März endet. Sie beendeten es am 28. Februar (obwohl ich dies schriftlich niedergelegt hatte und mir von einem Kundendienstmitarbeiter versichert wurde, dass es im März enden würde). Jetzt bin ich ohne Internet und Vodafone kann es nicht wieder einschalten. Ich arbeite von zu Hause aus und muss Internet haben. Ich bin hier wirklich ratlos und weiß nicht, wie oder warum das so durcheinander geraten ist. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich schätze die Leute, die versuchen zu helfen, aber es scheint, als ob Vodafone dieses Problem nicht beheben kann/will.

Wenn du selbst Verträge kündigst, dann gibt es keine Weiterversorgungspflicht für die Übergangszeit -- wenn also dein neuer Anbieter erst ab Anfang April liefert, hast du mit deiner eigenen Kündigung dir selbst in's eigene Fleisch geschnitten.

 

Daher sollte man bei einem Anbieterwechsel auch immer den NEUEN Anbieter mit der Kündigung beauftragen - dieser kümmert sich dann darum, dass der Übergang reibungslos abläuft. Wenn man hingegen selbst kündigt, kann es durchaus Zeiten geben, in denen gar keine Leitung vorliegt...

@deck2022 Danke für deine Rückmeldung. Dann schließ ich hier jetzt ab. Für die Fragen oder Anliegen zu deinem Festnetz-Anschluss eröffne einfach einen neuen Beitrag im passenden Board (DSL oder Kabel). Allerdings kann ich dir da auch nur raten wie @reneromann niemals selbst zu kündigen, sondern immer die Kündigung über den regulierten Weg des Anbieterwechsels vorzunehmen. Ansonsten hilft auch ein Blick in die Kündigungsbestätigung, dort steht drin, wann der Vertrag endet.

Ein DSL-Anschluss kann nicht wieder eingeschaltet werden, weil die Leitung durch Vodafone bei der Telekom mit den entsprechenden Fristen angemietet und gekündigt werden muss, beim Kabelanschluss siehts ein wenig anders aus. Aber auch dort gilt: Anschluss abgewickelt? Dann ist nur noch eine Neuanschaltung über einen Neuvertrag mit 24 Monaten Laufzeit möglich.