abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Die Frequenzumstellung geht weiter. In unserem Blog findest Du alle relevanten Infos. Klick hier.

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Auszahlung von CallYa Restguthaben
Ute1963
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

 

mein Mann und ich waren bis vor kurzem beide Vodafone CallYa Kunden. Dabei liefen unsere beiden Karten über meinen Namen. Gegen Ende des Jahres 2021 haben wir dann zu einem anderen Mobilfunkanbieter gewechselt und unsere Rufnummern auch mitgenommen.

Nach dem Wechsel und der Portierung der Rufnummern habe ich dann die Auszahlung des Restguthabens beider CallYa Karten auf mein Bankkonto beauftragt (Per Fax).

Die Anweisung der Auszahlung hat mir Vodafone auch in einem Schreiben vom 14.12.2021 bestätigt. Allerdings ist diese Auszahlung bis heute nicht auf meinem Bankkonto eingegangen.

Die Bankverbindung, die ich Vodafone in meinem Schreiben genannt habe, ist korrekt. Das habe ich mehrfach kontrolliert. Auch meine Kontobewegungen habe ich mehrfach kontrolliert. Es gab definitiv keinen Geldeingang.

 

Wie kann ich endlich an mein Geld kommen?

3 Antworten 3
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Ich würde über das Kontaktformular mit Vodafone in Verbindung treten; falls möglich das Schreiben von Vodafone als Anhang beifügen---> https://www.vodafone.de/contact/rf/contactform.jsp  

 

Vodafone scheint die Auszahlungen gerne hinauzuzögern. Da musst Du auf alle Fälle hartnäckig bleiben--->https://www.teltarif.de/teltarif-hilft-vodafone-callya-guthaben-nicht-ausbezahlt/news/87996.html 

Danke für die Antwort! Ich habe Vodafone über das Kontaktformular angeschrieben. Mal sehen, ob das was bringt. Ich bin aber skeptisch.

Ich finde es einigermaßen peinlich, dass sich Vodafone bei so einer Kleinigkeit dermaßen anstellt und es den Kunden so schwer macht. Und das obwohl die Möglichkeit der Auszahlung gesetzlich festgeschrieben ist. Das sollte doch kein so enormer Kostenfaktor für das Unternehmen sein. Entsprechend verstehe ich diese Taktik der Verkomplizierung und des Hinhaltens nicht. Schon die Beantragung der Auszahlung war unnötig aufwändig. Möglich leider nur per Brief oder Fax und eine Kopie meines Personalausweises musste ich ebenfalls noch beifügen.

Eine Kopie des Persos ist nicht nötig. Das wundert mich jetzt etwas.

Die Auszahlung kann problemlos, wie @Gelöschter User schon schrieb, über das Kontaktformular beantragt werden. Per Post würde ich sowas gar nicht mehr beantragen. 😃
Hier sind nur die Daten (Name, Rufnummer, Kundenkennwort etc.) und die IBAN, auf welches das Restguthaben ausgezahlt werden kann vonnöten.

Halte uns gerne auf dem Laufenden! 👍