abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Abbuchungsbetrug
BWeit
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Von meinem CallYa-Konto wurden an einem Abend sämtliche Tel.-Minuten und SMS verbraucht: Offensichtlich in *piep*ischer Absicht, denn in der aufgeführten Zeit habe ich nachweislich nur mit meinem Sohn telefoniert, 3 Minuten. Diese Nachricht wurde von mir bereits 3-mal an Vodafone geschickt. Bisher ohne jegliche Reaktion. Was kann ich noch tun?  Es ist erwartbar, dass sich dieser xxx alle 4 Wochen wiederholt, sobald das Konto aufgeladen ist. Es ist auch ärgerlich, dass ich bei Telefonaten jetzt für jedes Gespräch zusätzlich zahlen muss, obwohl ich nichts für die Situation kann.

 

*** @BWeit, Beitrag von Mobilfunk nach CallYa verschoben! ***

8 Antworten 8
reneromann
SuperUser
SuperUser

Sorry, aber was genau ist jetzt dein Problem?

 

Wenn du 3 Minuten telefonierst, werden dir auch 3 Minuten in Rechnung gestellt -- sofern du lediglich den CallYa-Classic-Tarif nutzt. Solltest du hingegen einen anderen CallYa-Tarif nutzen, so haben diese eine Laufzeit von 4 Wochen und nach exakt 4 Wochen erneuern sich diese, sofern genug Guthaben vorhanden ist. Ist nicht ausreichend Guthaben vorhanden, bleiben die Tarife solange inaktiv und du bezahlst minutenabhängig laut Classic-Tarif für die Benutzung.

 

Davon abgesehen sollte dir die CallYa-Hotline auch sagen können, wofür das Geld genutzt wurde...

 

Und einfach so verbrauchen sich keine Einheiten - das passiert immer durch aktive Nutzung. Wenn du natürlich einen Tarif mit verbrauchsabhängiger Abrechnung hast und am Smartphone mobile Daten einschaltest, dann können dir alleine schon die Updates und Statusinformationen des Gerätes selbst -ohne aktive Nutzung deinerseits- das Konto "leersaugen". Da hilft dann aber nur die mobilen Daten am Gerät komplett zu deaktivieren...

Hallo reneromann, danke für die Info. Das, was du geradezu ausgeschlossen hast, ist passiert: Mittwoch wurde mein Konto aufgefüllt, Freitag erhielt ich eine Nachricht, dass mein Telefon-und SMS-Konto (50 min) zu 100 % aufgebraucht ist. Die Nachprüfung im "Verlauf" zeigte, dass ab 18.05 Uhr  ein ausgehendes Gespräch mit meiner Frau (Dauer 1 h, 47 min und39 s) verzeichnet war. Das stimmt aber nicht. In der Zeit war ich mit meiner Frau zu Fuss unterwegs zu einem Restaurant in der Nähe. Unterwegs telefonierte ich mit meinem Sohn, ab 18.19 Uhr, 3 min, 21s. Beide Gespräche sind in den jeweiligen Verläufen registriert. Das ist eben das Problem: 2 Gespräche laufen parallel, wobei eines gar nicht geführt wurde. Die CallYa-Hotline zu erreichen ist ein Glücksspiel. Mein Bericht ging 3-mal per Mail und 1.mal per Fax an Vodafone, ohne Ergebnis bisher. In 10 Tagen, wenn mein Konto neu aufgefüllt wird, geht das Spiel vermutlich weiter: Kaum ist aufgefüllt, sind die Minuten auch schon wieder weg. Schöne Aussichten.

@BWeit 


@BWeit  schrieb:

Die Nachprüfung im "Verlauf" zeigte, dass ab 18.05 Uhr  ein ausgehendes Gespräch mit meiner Frau (Dauer 1 h, 47 min und39 s) verzeichnet war. Das stimmt aber nicht. 


Wo hast du den diesen "Verlauf" überprüft? Ich nehme an auf dem Smartphone in deiner Anrufliste. Einzelgespräche werden bei Callya ansonsten nicht so im Detail angezeigt.

 

Wenn der Anruf in deiner Anrufliste steht, hat das weniger etwas mit Vodafone zu tun. Offensichtlich gab es einen ausgehenden Anruf auf deinem Smartphone und somit liegt das Problem eher bei deinem Smartphone.

 

 

Ansonsten:

Mir ist keine "email Adresse" bekannt, mit der man das Callya Team kontaktieren kann. Ein Fax halte ich ebenfalls nicht für zielführend.

 

Das Callya Team erreichst du sehr gut schriftlich z.B. per WhatsApp Chat oder SMS unter der Rufnummer 0172 2000 229.  

Sollte der zunächst vorgeschaltene Bot "Tobi" über Direktnachricht nicht direkt nach Nachfrage an einen Kundenbetreuer weiterleiten, bleib hartnäckig und frage ggf. mehrfach. Früher oder später klappt es und du  kannst dein Anliegen zeitnah klären.


@BWeit  schrieb:

Die Nachprüfung im "Verlauf" zeigte, dass ab 18.05 Uhr  ein ausgehendes Gespräch mit meiner Frau (Dauer 1 h, 47 min und39 s) verzeichnet war. Das stimmt aber nicht. In der Zeit war ich mit meiner Frau zu Fuss unterwegs zu einem Restaurant in der Nähe. Unterwegs telefonierte ich mit meinem Sohn, ab 18.19 Uhr, 3 min, 21s. Beide Gespräche sind in den jeweiligen Verläufen registriert. Das ist eben das Problem: 2 Gespräche laufen parallel, wobei eines gar nicht geführt wurde.


Wenn dein Gerät im Anrufverlauf einen ausgehenden Anruf anzeigt, dann wird es auch einen Anruf aufgebaut haben. Mich würde es nicht wundern, wenn es sich dabei im einen "Hosentaschenanruf" handelt, sprich das Gerät selbst und ohne dass du es bemerkt hast, die Verbindung aufgebaut hat.

 

Bei den Zeiten bin ich mir übrigens nicht sicher, ob dort die Zeit ab Anrufbeginn -oder- die Zeit zum Anrufende aufgezeichnet wird -- also ob du "ab 18:05 Uhr für 1:47 h" telefoniert haben sollst -oder- ob "bis 18:05 für 1:47h" telefoniert wurde...

 

Und wie gesagt - wenn das Anrufprotokoll im Gerät den Anruf listet, dann ist der Anruf auch über das Gerät rausgegangen - egal ob nun von dir bewusst oder unbewusst gewählt. Und damit wäre dann die Abrechung von VF auch (leider) völlig korrekt, auch wenn dir das nicht gefällt -- weil VF keinen Einfluss auf dein Gerät hat.

In der Verlaufsauflistung ist jedes Gespräch mit "Ausgehender Anruf" oder "Eingehender Anruf" gekennzeichnet, ausserdem mit entsprechenden Pfeilen.

Es gab 2 ausgehende Anrufe von meinem Smartphone: Der erste Anruf begann 18.05 Uhr und endete nach 1 h und 47 min, so die Aufzeichnung. Der 2. Anruf begann um 18.19 Uhr und dauerte etwas mehr als 3Wie  min. Beide Gespräche müssten also parallel gelaufen sein.  Wie das abläuft, dafür hätte ich gern eine plausible Erklärung.

Meine EMail-Adresse war: "callya.ansprechpartner@vodafone.com"

Danke für den Hinweis von weiteren Kontaktmöglichkeiten zum CallYa-Team.

In der Verlaufsauflistung ist jedes Gespräch mit "Ausgehender Anruf" oder "Eingehender Anruf" gekennzeichnet, ausserdem mit entsprechenden Pfeilen, zu finden bei den angerufenen Teilnehmern.

Es gab 2 ausgehende Anrufe von meinem Smartphone: Der erste Anruf begann 18.05 Uhr und endete nach 1 h und 47 min, so die Aufzeichnung. Der 2. Anruf begann um 18.19 Uhr und dauerte etwas mehr als 3 min. Beide Gespräche müssten also parallel gelaufen sein.  Wie das abläuft, dafür hätte ich gern eine plausible Erklärung. Einen "Hosentaschenanruf" halte ich für ausgeschlossen, theoretisch vielleicht denkbar, aber nicht, wenn zur gleichen Zeit ein reales Gespräch geführt wurde.

 

 


@BWeit  schrieb:

In der Verlaufsauflistung ist jedes Gespräch mit "Ausgehender Anruf" oder "Eingehender Anruf" gekennzeichnet, ausserdem mit entsprechenden Pfeilen.

Also in der Verlaufsliste des Smartphones. Dann wurde dieser Anruf auch von diesem Smartphone aus geführt ob bewusst oder unbewusst und somit sicherlich nicht seitens Vodafone. Das Szenario mit Vodafone als Ursache, dass du hier heranziehst wäre dann verständlich, wenn die Minuten seitens deiner Vodafone Appanzeige verbraucht wären, du aber keine abgehende Anrufe in der Anrufliste hättest. Das ist aber nicht der Fall.

 

Andere Frage: Der Anruf ging deiner Beschreibung auf die Rufnummer deiner Frau. Was steht denn dort in der Anrufliste. Gibt es einen ankommenden und angenommenen Anruf?

 


@BWeit  schrieb:

Der erste Anruf begann 18.05 Uhr und endete nach 1 h und 47 min, so die Aufzeichnung. Der 2. Anruf begann um 18.19 Uhr und dauerte etwas mehr als 3Wie  min. Beide Gespräche müssten also parallel gelaufen sein.  Wie das abläuft, dafür hätte ich gern eine plausible Erklärung.

Da gibt es viele Möglichkeiten: "Hosentaschenanruf", Anruf im Hintergrund, weiteren Anruf veranlasst und den 2. geparkt, Dual Sim im Einsatz, 2. Gespräch über WhatsApp etc.... 

Ich danke allen, die mich mit Lösungsvorschlägen unterstützt haben. Das Problem ist insofern gelöst, da Vodafone mir 100 Min/SMS gutgeschrieben hat, die ich sicher nicht benötigen werde, denn mein monatlicher Verbrauch liegt zwischen 10 und 20 Minuten.