Mobilfunk

widererwartende Überraschung: Foderung der Firma Vodafone von infoscore Foderungsmanagement
Highlighted
Digitalisierer

Hallo Norman,

Hallo Matthes,

Hallo liebe User,

leider habe ich heute ganz widererwartend einen Brief der o.g. Firma (infoscore) erhalten.

Ich soll für meinen VF RED S ausstehene Foderungen vom 27.11.2019 über €15,08 und vom 30.12.2019 über €16,29 plus Inkassokosten über €40,50 + Zinsen €0,11 = Total: € 71,98 bis spätestens 06.04.2020 zahlen.

 

Dabei hatte ich nach längerem hin und her per Email mit Vodafone noch eine finale Bestätigung zum Widerruf (den Widerruf für VF RED S incl. DSL (gigacombi) hatte ich via Portal, per Email und schließlich auch per Fax versendet) erhalten und danach den Link bzw. Thread anbei mit entsprechender Nachricht an Norman am 29.11.2019 geschlossen...  

https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Telefon-TV-%C3%BCber-DSL/immer-noch-keine-Widerrufbest%C3%A4ti...

und auch die angefragte Stornierung der (Handy-)Rufnummer hatte Dank Matthes kurzfristigen Einsatz noch geklappt (obwohl es hier dann kurzer Zeit widersprüchliche Aussagen von Telekom gab..., aber sorry hat sich dann final mit denen gelöst):

https://forum.vodafone.de/t5/Mobilfunk/Rufnummerportierung-stoppen-bzw-stornieren/m-p/2062130#M22624... 

außerdem hatte ich von Matthes noch eine passende, private Nachricht auf meine Nachfrage zum Widerrufstatus des VF RED S bekommen (26.11.2019 um 13:07 Uhr).

 

Mitte Dezember 2019 rief mich dann noch jemand ganz überraschend aus der Hauptverwaltung / Kundenservice an, um mir zu sagen, dass es Ihn leid tut würde, wie es in diesem Falle gelaufen wäre (ich hatte es in einer kurzen Email zusammengefasst) insbesondere wegen des Briefes mit dem Hinweis "Rufen Sie uns Bitte an":

https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Telefon-TV-%C3%BCber-DSL/Brief-von-Vodafone-mit-Betreff-quot-R... 

man würde sich aber freuen wenn man in Zukunft doch noch mal zusammen kommen würde.

Letztendlich war war ein echt gutes und nettes Gespräch. Doch nun kommt zur aller Überraschung ein Inkasseunternehmen auf mich zu... das gibt es doch nicht.

Für mich war der Fall nach dem Anruf erledigt, ich habe danach keine weiteren Mitteilungen bekommen, also keine Rechnungen und auch keine Mahnung.

Da ich bisher die besten Erfahrungen über diese Community gefunden habe, Bitte ich euch nochmals um Hilfe!

Ich freue mich über euren Support bzw. Lösung in diesem Fall.

Danke euch & Grüße

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
Moderatorin

Hi sunset195,

 

der Widerruf ist damals erfolgt, das stimmt. Dazu wurden auch alle Beträge gutgeschrieben. Du hast dann allerdings eine Rufnummernmitnahme beauftragt. Die Kosten hierfür wurden nicht beglichen. Daher ist hier im Moment noch ein Betrag offen.

 

LG,

Dany

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Hallo Dany

lieben Dank für Deine erste Mitteilung.

Warum bekommt man denn von der Inkasso Firma eine Übersicht über 2 offene Rechungen die bei Vodafone nicht bezahlt worden angezeigt/präsentiert (eine über €15,08 mit Datum vom 27.11.2019 und die andere über €16,29? mit Datum vom 30.12.2019) das wirkt auf mich wie eine Abo und es stehen keine weiteren Details drin. 

Ich habe nach dem Widerruf und der Bestätigung keine neuen Nachrichten, also Rechnungen, Zahlungserinnerungen, usw. von Vodafone erhalten, dass hier noch etwas offen bzw. ungeklährt ist.

In der Nachricht /Thread (+PN) von Matthes stand, dass die Rufnummermitnahme storniert wurde und nicht erfolgt. Kostet das Stonieren etwas? Wurde mir vorher gar nicht deutlich mitgeteilt und dann merkwürdigerweise 2 Beträge?

Freue mich auf Deine / eure weitere Aufklärung

Grüße

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo sunset195,

sunset195 schrieb: Kostet das Stonieren etwas?  

 

nein. Aber wie ich sehe, war der Auftrag zur Stornierung der Rufnummernmitnahme zu knapp. Dieser bedarf 5 volle Werktage und die Portierung zum 29.11. wurde erst am 22.11. beauftragt.

 

Zwecks Rückportierung musste der Vertrag für 1 Tag reaktiviert werden und es entstanden neben dem anteiligen Paketpreis die Portierungskosten in der Rechnung vom 30. Dezember.

 

Warum Dir dies nun in zwei Beträge als Forderung gestellt wird, kann ich Dir nicht sagen.

Gruß,

Matthias
(Moderator)

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen