Mobilfunk

Siehe neueste
Zahl Mobil Abofalle
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Netzwerkforscher
Liebes Vodafone-Forumteam,

in meinem Fall ist es bill-info.com, der nachfolgende SMS mir übermittelt am 10.12.2018 übermittelt hat:

"Für Ihren Kauf bei dem Anbieter Direct Billing DE, Telefuture Nederland B.V wird Ihnen künftig 4.99 EUR pro Woche berechnet. Bei Rückfragen, wenden Sie sich bitte kostenlos an net mobile AG, +49 (0)211 962 99 220 oder an das Kundencenter unter https://www.bill-info.com/. Vielen Dank!"

Mobiles Bezahlen habe ich sofort ausgeschaltet. Nun bitte ich euch um Hilfe mit der Kündigung des Abos und Rückerstattung der Gebühren, die mangels Vertrags unberechtigt berechnet wurden. Könnte jemand anschauen?

Liebe Grüße

rainmaker
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@rainmakerhier findest du alle erforderlichen Infos

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
@Falkenhorst, vielen Dank für den Hinweis. Dort geht es primär um die Prävention. In meinem Fall wurde der Betrag vom Drittanbieter bereits berechnet und wird in Kürze von Vodafone mit abgebucht. Ich wäre sehr den hier mit Rat und Tat helfenden Moderatoren dankbar, wenn sie auch in meinem Fall helfen würden, das lästige Abo sicher zu beenden und 4,99 € zu stornieren.

Liebe Grüße

rainmaker
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@rainmaker  schrieb:
In meinem Fall wurde der Betrag vom Drittanbieter bereits berechnet und wird in Kürze von Vodafone mit abgebucht. 

 

ich zitiere dann mal aus dem betreffenden Thread.

Nachtrag: (20.6.2017) Mittlerweile besteht die Möglichkeit, die Forderung des Drittanbieters über Vodafone zurück zu fordern. ...., ist ein Anruf bei der 1212 angeraten.

also steht dort auch in deinem Fall der Lösungsweg. Denn die Bearbeitung von Einzelanliegen ist nicht die Kernaufgaben der Moderatoren hier in diesem Kundenforum

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
@Falkenstern, nichtsdestotrotz helfen die Moderatoren den anderen Hilfesuchenden auch bei Einzelanliegen. Auch nach der Veröffentlichung des von Dir verlinkten Beitrags. Meistens sind das auch Einzelanliegen, mit denen sich die Vodafonekunden an dieses Forum wenden und Hilfe erhalten. Das finde ich toll und rechne Vodafone in Sachen Kundendienst hoch an. Vodafones Mitbewerber haben insoweit viel Nachholbedarf.

Ich hoffe, dass ein(e) ModeratorIn mir bald helfen kann.

Liebe Grüße

rainmaker
Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@rainmakerDie Moderatoren haben gerade sehr viel um die Ohren. Warum müssen sie sich dann auch noch mit solchen Kleinigkeiten beschäftigen, nur weil du nicht mal bereit bist, den vorgeschlagenen Lösungsweg wenigstens auszuprobieren? Ist es wirklich zuviel verlangt, auch mal selbst die Initiative zu ergreifen?

Wozu gibt es hier ausführliche Beschreibungen, wie man sich in solchen Fällen verhalten soll, wenn es dann doch heißt: "Das sollen die Mods machen".

Diese community lebt in erster lin ie davon, dass sich user gegenseitig helfen. Und das hat @Falkenhorst wirklich bestens getan, indem er dir den entsprechenden link gezeigt hat. Dein Verhalten finde ich höchst egoistisch.

Gesetzt den Fall, dass du irgendwelche Gründe hast, die es dir unmöglich machen, selbst tätig zu werden, nehme ich das Geschriebene mit Bedauern zurück. Aber bis jetzt habe ich dazu nichts erkennen können.

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Hallo zusammen,

 

vielen Dank für Eure Hilfestellungen, eine davon habe ich in Anspruch genommen und  bei der 1212 angerufen, woraufhin ich dann über Whatsapp mit einem Mitarbeiter (vermutlich?) sprechen konnte.

 

Er hat für mich alles relevante gesperrt, so dass so was nicht wieder vorkommen kann.

 

Auf meine Frage wg. Erstattung hat er sehr knapp mit "schriftlich an Vodafone schicken" und mir die Postanschrift genannt.

 

Ich habe jetzt ein Schreiben aufgesetzt und abgeschickt. Mal sehen, was daraus wird.

 

Zum übergreifendem Thema selbst: 

Ich habe Vodafone eine Einzugsermächtigung erteilt, und wenn Vodafone damit auch Zahlungen an Drittanbieter abwickelt, dann hätte ich erwartet dass es in Vodafones (Eigen-)Interesse läge, mich darüber zu informieren, bzw. mein Einverständnis aktiv reinzuholen.

 

Aber gut, nun habe ich den Salat und weiß, dass ich öfters die Rechnungen kontrollieren sollte. 

 

Ich berichte wieder, wenn (falls) eine Antwort auf mein Schreiben kommt. 

 

BG,

Dimi 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@darasalemEs ist schon traurig, dass es immer wieder Mitarbeiter im Kundenservice gibt, die entweder die entsprechenden Arbeitsabläufe nicht kennen, oder schlichtweg zu bequem sind, dies auch zu tun, was eigentlich zu tun wäre. An deiner Stelle hätte ich nochmal die 1212 angerufen, in der Hoffnung, einen kompetenteren Mitarbeiter  zu erreichen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
@Díaz_de_Vivar, ich habe meine Gründe und wenn ich diese nicht öffentlich mitteilen möchte, heißt das nicht, dass Du mir öffentlich und ohne Weiteres Egoismus vorwerfen darfst. Meine Gründe bin ich aber bereit, einer(em) ModeratorIn per PN mitzuteilen, wenn es ihm unbedingt darauf ankommt. Ich gehe davon aus, dass auch Du kein Moderator bist.
Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@rainmakerich habe oben geschrieben


Gesetzt den Fall, dass du irgendwelche Gründe hast, die es dir unmöglich machen, selbst tätig zu werden, nehme ich das Geschriebene mit Bedauern zurück.


Und wenn du jetzt sagst, es gäbe solche Gründe, ist die Sache ja auch in Ordnung. Welche Gründe das sind, musst du auch nicht schildern, schließlich sind wir hier nicht die Inquisition.

Mehr anzeigen