Support:

Mobilfunk

Antworten
Smart-Analyzer
Akzeptierte Lösung

Wie oft Handywechsel bei defekt

Ich habe leider Pech mit dem Akku mein Sony Xperia ZX1. Nach nicht ganz 6 Monaten erster komplett Ausfall. Es ging nichts mehr. Also bekam ich ein Ersatzgerät. Prima, alles wieder eingerichtet. Knapp 6 Monate später, selbe Spiel, sprich es ging nichts mehr. Handy wieder komplett tot. Und ich gehe pfleglich mit meinen Handys um. Jetzt bekam ich wieder ein Ersatzgerät. Also wieder ein Urlaubstag weg. Leider lässt sich dieses Gerät nicht laden. Es kam mit 20%, also zum Einrichten an die Steckdose und nach 1 Std. immer noch 20%, dann alles durchprobiert. Nichts, 20% bleiben. Jetzt will man mir ein 3. Ersatzgerät zuschicken???!!! Obwohl mir beim ersten Tausch was anderes erklärt wurde. Jetzt heißt es plötzlich es müssen mindestens 3 Tauschversuche stattgefunden haben ??? Aber laut BGB geht man nur von zwei erfolglosen Nachbesserungsversuchen aus. Ich möchte auch Vodafone-Kunde bleiben, nur mit einem ganz neuen bzw. anderen Handy. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Thema?

Akzeptierte Lösungen
Datenguru

Betreff: Wie oft Handywechsel bei defekt

Servus @Smarti1,

 

damit hatte ich reichlich Erfahrung im Shop.

 

3 Chancen zur Nachbesserung sind von Vodafone vorgegeben, vom Gesetzgeber meiner Meinung nach auch.

 

Dann kann mit allen Belegen und der Rechnung der Kaufvertrag rückgängig gemacht werden.

 

Gruß Kurt

Auf der Alm, da gibt's koa Sünd, in einer Community schon.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Datenguru

Betreff: Wie oft Handywechsel bei defekt

Servus @Smarti1,

 

damit hatte ich reichlich Erfahrung im Shop.

 

3 Chancen zur Nachbesserung sind von Vodafone vorgegeben, vom Gesetzgeber meiner Meinung nach auch.

 

Dann kann mit allen Belegen und der Rechnung der Kaufvertrag rückgängig gemacht werden.

 

Gruß Kurt

Auf der Alm, da gibt's koa Sünd, in einer Community schon.
Smart-Analyzer

Betreff: Wie oft Handywechsel bei defekt

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Aber die Lösung von Vodafone ist etwas gegen das Gesetz. Nur was will man tun.
Gruß Smarties 1
SuperUser

Betreff: Wie oft Handywechsel bei defekt

@Smarti1 

Prinzipiell bleibt es dir offen, ob du die Gewährleistung unter den genannten Bedingungen in Anspruch nimmst -oder- ob du es sein lässt. Wenn du der Meinung bist, dass die Bedingungen nicht in Ordnung sind -oder- dass die Bedingungen gegen das BGB verstoßen, so steht es dir offen, entsprechende Rechtshilfe in Anspruch zu nehmen und deine Ansprüche durchzusetzen.

 

Weiterhin:

Die Kosten für die Reparatur/Austausch des Gerätes wurden dir genannt, weil im Fall eines nicht bestehenden Gewährleistungsfalls beim Vorabtausch eben jene Kosten auf dich zukommen. Bitte beachte dazu auch, dass du prinzipiell in der Nachweispflicht bist, dass das Gerät den Schaden schon beim Kauf/bei der Übergabe im Keim aufgewiesen hat - sollte also eine Prüfung ergeben, dass es sich NICHT um einen Gewährleistungsfall handelt, werden dir bei einem Vorabtausch eben jene Kosten in Rechnung gestellt (weil du ja bereits ein neues Gerät erhalten hast). Sollte die Prüfung ergeben, dass es sich um einen Gewährleistungsfall handelt, musst du hingegen nichts bezahlen.

 

Und sei froh, wenn dir ein Vorabtausch angeboten wird - das müsste VF nicht anbieten. Sie könnten auch einfach die Einsendung des defekten Geräts zur Prüfung und Reparatur verlangen und dich dann halt ohne Gerät über die entsprechende Prüfungs- und Reparaturzeit "sitzen" lassen (was gesetzlich völlig legitim ist). In dem Fall würdest du bei einer negativen Prüfung der Gewährleistung vor Beginn der Reparatur über die Kosten informiert und könntest dich entscheiden, ob du die Reparatur auf eigene Kosten in Auftrag gibst -oder- das (defekte) Gerät gegen Zahlung einer Aufwandspauschale für Reparatur und Versand zurück erhältst.

 

Und das VF den Vorabtausch nur noch gegen solche Kostenbeiträge vornimmt, liegt leider daran, dass es zu viel Missbrauch gab, bei dem offensichtlich selbst beschädigte Geräte (die kein Gewährleistungs- und auch kein Garantiefall waren) beim Vorabtausch gegen neue Geräte getauscht wurden und im Nachhinein nicht bezahlt wurde.

Smart-Analyzer

Betreff: Wie oft Handywechsel bei defekt

Hallo reneromann, vielen Dank für die umfassende Antwort. Hintergrund meiner Anfrage war leider der, dass mir gegenüber unterschiedliche Aussagen getroffen hat. Vielleicht hat man sich etwas missverständlich ausgedrückt oder ich habe es falsch verstanden. Grundsätzlich bin ich ja zufrieden mit VF, nur diesmal ist es etwas schief gelaufen. Außerdem habe ich die Beurteilungen nach den Telefonaten immer prositiv mit 10 bewertet. Die MA haben ja auch geholfen und waren immer freundlich und hilfsbereit. Danke nochmal, dass muss ja auch mal hier gesagt werden. Leider hatten sich halt ein paar kleine Fehler oder Unstimmigkeiten eingeschlichen, und das war der Grund für die Kritik. Und jeder Kunde wünscht sich doch auch eine schnelle Lösung ohne großen eigenen Aufwand. Und den hatte ich leider. Aber alles wird bestimmt gut. Einen schönen Abend. Smarti1