Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

eSIM: Einsicht in eSim Daten (QR-Code, ePin) in MeinVodafone-App und Mein Vodafone Web

MeinVodafone-App: Self-Service Vertrag- und Tarifoptionen

Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G PLZ Gebiet 073xx, 079xx, 08538, 951xx, 96367

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Mobilfunk

Siehe neueste
Wie gegen Vodafone Falschaussagen bei Vertragsabschluss schützen?
Highlighted
Smart-Analyzer

Moin liebe Vodafone Community,

ich hoffe ich bin hier richtig in dem Forum.

 

Ich schreibe hier wegen meinem Unmut gegenüber Vodafone. 15 Jahre Kunde und das bedeutet? Klar, nichts.

 

Worum geht es? Um die Vertragsverlängerung. Ich bin durch Corona leider etwas zu spät in die Verhandlung mit Vodafone gegangen. Eigentlich nie ein Problem gewesen, aber was ich jetzt erlebt habe ist wirklich unfassbar.

 

Ich wollte eigentlich nur meine alten Vertragskondition behalten. Ich nutze noch den Red M 2017 Vertrag mit damals 10GB Volumen für 47,99€. Zwar war das Handeln bei Vodafone nicht so gerne gesehen, aber seit Jahren hat Vodafone mir 24x10% auf den Basispreis, 5€ Rabatt auf das Monatliche Smartphone und 10€ Rabatt auf den Basispreis gewehrt.

 

Somit war ich nie bei 69€ im Monat, weil mir Vodafone dies durch die schlechte Abdeckung und immer wieder Empfangsproblemen nicht wert war. Dies ist auch der einzige Grund, warum Vodafone mich seit 15 Jahren als Kunde hat.

 

Nun wollte ich erneut Verhandeln. Der Red S Vertrag mit einem iPhone 11 Pro 64 GB (weil es die neuen iPhone noch nicht gibt). Mehrere Vodafone Stellen, konnten mir nur den Basis Tarif anbieten. Ich wurde also an die „Sales“ Abteilung weitergeleitet, die mir viel mehr Rabatte buchen kann!

 

Gesagt getan. Das Kundengespräch am Telefon (vorgestern) war Call Center Niveau. Auf meine Fragen wurde nicht eingegangen. Ein Vertrag ohne Smartphone geht nicht, weil ich ja bereits einen Vertrag mit Smartphone habe. Gut meine Antwort, 69€ für Vodafone, nie im Leben.

 

Nach einigen hin und her, kam nun die Frage ob ich mit meinem aktuellen Vertrag (Red M 2017) zufrieden sei. Ja klar, 10GB Datenvolumen für 47€ inkl. Neuem Smartphone ist für mich OK und das was ich wollte. Weil der Vertrag eine geringere Smartphone Zuzahlung im Monat hat, wurde ich nach einem normalen iPhone 11 gefragt.

 

Nagut, also eine iPhone 11 64GB für ca. 300€ und der Vertrag dann für 47€ im Monat. Das war für mich OK. Dann ging das Band an, es wurde sich oft verlesen und alles endete mit dem Satz „Sind Sie mit der vorher genannten Kondition einverstanden“. Auf der Aufnahme wurden die Konditionen nicht mehr genannt. Ein zögerndes „ja“ kam dann von mir.

 

Nun gut ich habe mir dann gedacht, ich warte mal auf die Vertragskonditionen per Mail und lese mal nach, welche Waschmaschine ich gekauft habe. Nach einigen Stunden hatte ich immer noch keine Mail und habe die Social Media Konten von Vodafone angefragt. Der erste Kontakt endete damit, dass etwas hinterlegt ist und das Handy schon unterwegs sei.

 

Am nächsten Tag gab es dann immer noch keine Infos und ich fragte nochmal nach, weil mein Datenvolumen nun auf 4GB geschrumpft war. Die Antwort: Mein damaliger Red M Vertrag (Standard 4GB) wurde zu den ursprünglichen 69€ im Monat verlängert und ich zahle für das Handy ca. 300€.

 

Nur zum Vergleich: Der aktuelle Red S kostet dasselbe 69€ im Monat, hat 11GB Datenvolumen und eine 11 Pro kostet ebenfalls ca. 300€. Hier frage ich mich schon, warum Vodafone so etwas durchwinkt. Klar man verdient für weniger Leistung mehr Geld…

 

Nun wurde ich aktiv und habe mehrfach nachgefragt, wie das ganze nun widerrufen werden kann. Am Telefon folgt dann erstmal eine Diskussion, mit der Frage, ob ich etwas schriftlich hätte? Natürlich nicht, es war ja am Telefon abgesprochen! Nun wird einem erstmal dreist durch die Blume unterstellt man lügt! Klar ich schließe bewusst einen viel schlechteren Vertrag ab, weil ich Vodafone mein Geld schenken möchte....

 

Am Ende stellt sich dann raus, dass der Vertrag so gar nicht wiederrufen werden kann, weil der alte Vertrag verlängert und kein neuer abgeschlossen wurde. Die einzige Möglichkeit wäre nun das neue Telefon an der Tür zu verweigern. Das habe ich nun getan und bin mal gespannt, wie das ganze nun weiter geht.

 

Vodafone möchte offenbar keine alten Kunden behalten. Da hat Vodafone vom Vertragsabschluss bis hin zur Kommunikation gezeigt. Am Ende frage ich mich nun, was mache ich wenn Vodafone den Wiederruf so nicht akzeptiert? Wie kann ich mich gegen so eine dreiste *** schützen? Es werden irgendwelche Verträge gebucht, ohne das Wissen des Kunden. Ich sage nur „Ja“ und dann kann Vodafone tun was Sie wollen?

 

Gibt es auch die Möglichkeit sich einmal irgendwo zu beschweren? Wenn das ganze möglich ist, denke ich, dass ich Vodafone nächstes Jahr verlassen werden. Mich versuchen zu Betrügen, dann als Lügner hinstellen und am Ende bin ich sowieso an allem schuld. Ich glaube das muss ich mir nicht bieten lassen.

LG

 

*** @CaptainMorgan, Beitrag von Feedback nach Mobilfunk verschoben! ***

(1)
Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
Host-Legende

Du kannst gemäß Fernabsatzgesetz jeden telefonisch abgeschlossenen Vertrag - auch diese Vertragsverlängerung - innerhalb 14 Tagen widerrufen, z.B. über das sog. Retoure-Portal:

https://www.vodafone.de/retoure/login

Btw wieso bleibst du 15 Jahre bei Empfangsproblemen bei demselben Provider?

 

Threadtitel angepasst,MS

Mehr anzeigen
Highlighted
Datenguru

@CaptainMorgan  schrieb:

Auf der Aufnahme wurden die Konditionen nicht mehr genannt. Ein zögerndes „ja“ kam dann von mir.
...

Wie kann ich mich gegen so eine dreiste *** schützen?


Indem Du darauf bestehst, dass in der Bandaufnahme der vereinbarte Preis noch einmal ganz klar genannt wird.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hey, danke für den Tipp! Eigentlich sehr simpel. Das kann ich mir auch für andere Verträge mal merken!

Ich werde aber möglichst keine Telefonate mehr mit Vodafone führen. Nur noch schriftlicher Kontakt. Sonst ist am Ende der Kunde für Vodafone ein Lügner und Vodafone für den Kunden der **piep**er.

 

Ich werde den Vertrag nun zu nächsten Jahr kündigen, Der Telekom Buisness Vertrag wird angehoben und die (private) Vodafone Nummer zur Telekom portiert.

 

Zum Schluss hat mir Vodafone schlicht gezeigt, dass sie mich als Kunden nicht mehr haben möchten und das ist auch OK für mich. 

Schlechten Service und Beleidigungen muss ich mir nicht bieten lassen. 

LG

Mehr anzeigen