Mobilfunk

Wegen 6 Tagen zu spät gekündigt ein weiteres Jahr
GELÖST
Gehe zu Lösung
SuperUser

@Marcelnoack  schrieb:

...... bzw. wie ich bei Vodafone meinen ersten Vertrag hatte hieß das ganze noch Mannesmann, da sollte man nicht schlechter behandelt werden wie ein Neukunde.


Jetzt verstehe ich den Aufreger nicht mehr. Du wolltest überhaupt nicht wirklich kündigen, sondern nur bessere Konditionen!? 

Das kann man auch einfacher haben.....

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Ne ich wollte kündigen da ich mit dem System "Neukunde bevorzugte Behandlung" nicht klar komme.

Mehr anzeigen
SuperUser

Na dann musste wohl ohne Telefon zurecht kommen, oder gibt es einen Telekommunikationsanbieter der dieses System nicht praktizert? 

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen
Giga-Genie
Ne gibt es nicht. Bestandskunden zahlen überall mehr.
Mehr anzeigen
SuperUser
Letzteres kann ich so nicht bestätigen.....
Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Was? Also wenn ich meinen Vertrag behalten möchte, mit neuem Smartphone, leg ich bedeutend mehr auf den Tisch, zu meist schlechteren Konditionen, als ein Neukunde
Mehr anzeigen
SuperUser

Nö, ich hab meinen Vertrag jetzt seit 1997 und hab noch nie gekündigt.

Ich fühle mich nicht schlechter gestellt.... 

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo zusammen,

 

jetzt muß ich auch mal meinen "Senf dazu geben" Smiley (zwinkernd):

@Marcelnoack: zu Deinem eigentlichen Anliegen: Vertragslaufzeiten sind nun mal bindend und von beiden Seiten auch akzeptiert worden und somit einzuhalten. Und 6 Tage sind da schon weit ab von Kulanz. Da muß ich den meisten hier zustimmen, dass vorher 21 Monate Zeit genug war.

Marcelnoack schrieb: Klar sind Regeln da, aber man hat auch Rechte und Kulanz wird einem in 90% aller Fälle immer gewährt, denn der Kunde ist König und ein aushängeschild für einen Konzern.  


Ein Recht auf fristgerechte Kündigung, wenn man 6 Tage zu spät ist? Und eine Kulanzentscheidung liegt nun mal beim Vertragspartner und dies ist keine Pflicht und es besteht kein Anspruch. Zudem sollten Kunden sich dann auch eher mal wie ein König verhalten und nicht (Du jetzt hier nicht) sich wie die Axt im Walde oder Forderungen bei Fragen nach Kulanz stellen. Und ein Kunde kann sicher kein Aushängeschild eines Konzern sein, wohl ein der Service Smiley (zwinkernd)

Und ....

 

Marcelnoack schrieb: Ne ich wollte kündigen da ich mit dem System "Neukunde bevorzugte Behandlung" nicht klar komme.  


... hierzu kann ich auch nur sagen: eine Kündigung ist nicht zwingend erforderlich! Einfach mal nett und sachlich anfragen, wie im Thread Angebot Vodafone Vertrag auch nachzulesen ist.

Aber da das Anliegen von Dir Marcelnoack nun scheinbar zur Zufriedenheit geklärt ist, hänge ich hier ein Schloss dran und schließe hinter uns ab.

Gruß,

Matthias
(Moderator)

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen