Mobilfunk

Wechsel von Mobilfunk zu DSL entpuppt sich als Drama
Daten-Fan

Guten Tag,

 

nach zig Anrufen, zig Gesprächspartnern, die mich an wiederum andere Gesprächspartner verweisen, ist dies hier mein letzter Strohhalm, um meinen Glauben an die Menschheit nicht komplett aufgeben zu müssen.

Eigentlich ist es ganz einfach: wir hatten UMTS-Mobilfunk und wollten zu DSL wechseln. Der freundliche Mitarbeiter, der sogar sich mit seinem Chef abstimmte, teilte mir mit, dass hier eine Sonderkündigung möglich wäre, vor allem auch deshalb, weil der DSL-Vertrag deutlich teurer ist. Man müsste sich nach Erhalt der Hardware nur melden, und der alte Vertrag würde sofort beendet und der neue aktiviert. Leider stellte sich dies als nicht zu bewältigen heraus. Ich kann weder erfahren, ob der alte Tarif bereits abgestellt ist, noch ob der neue bereits aktiviert ist, da abhängig vom Gesprächspartner massive Meinungsunterschiede vorherrschen. Die letzte Gesprächspartnerin meinte, dass das DSL noch nicht einmal aktiviert sei, und ich daher mit großen Geschwindigkeitsproblemen zu kämpfen hätte. Ich kann mein Notebook direkt mit der EasyBox verbinden, und komme im Bestfall auf 1MBit und nicht auf die vereinbahrten 6. Die Ping-Zeit liegt bei 300 ms. Wenn ich in die EasyBox reingehe wir mir stets Down 1.2 MBit und Up 0.2 MBit angezeigt. Starte ich die Diagnose erhalte ich die Meldung, dass das Telefon nicht erreichbar sei (FC815). Einen Speedcheck mit dem Vodafone-eigenen Tool bekomme ich nur selten zustande.

Kann mir hier irgendjemand weiterhelfen?

FG Rose

 

 

 

 

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Moderatorin

Hallo Rose1956,

 

tut mir leid, dass Du zu dem Thema so viele unterschiedliche Aussagen bekommen hast. Grundsätzlich hat jeder Vertrag eine Mindestlaufzeit, die zunächst einmal einzuhalten ist. Das ist vollkommen unabhängig davon, ob man auf ein anderes Produkt wechselt. Einzige wirklich feste Regelung ist hier, dass jederzeit und ohne Einhaltung von Kündigungsfristen ein Wechsel von DSL auf Kabel möglich ist.

 

Du bist also von einem alten UMTS-Tarif auf DSL gewechselt. Regulär greift hierbei keine Ausnahme. In einigen Fällen nach individueller Prüfung beenden wir die Altverträge schon vor Ablauf der eigentlichen Frist, wenn es zu einem neuen DSL- oder Kabel-Vertrag kommt. Darauf besteht aber kein Anspruch.

 

Ich würde mir beide Verträge, insbesondere im Hinblick auf die geringen Bandbreiten bei Deinem DSL-Anschluss, gern mal genauer anschauen. Schick mir dazu bitte eine PN mit Deiner Kundennummer und dem Kundenkennwort.

 

LG,

Dany

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen