Support:

Mobilfunk

Antworten
Daten-Fan

Warum gibt es keinerlei Kulanz? (7,99€ für eine Mailbox-Weiterleitung)

[ Editiert ]

Hallo,

 

ich war vor einigen Wochen im nicht EU-Ausland und hatten am Ankunftstag noch meine Vodafone Sim Karte aktiv. Roaming habe ich natürlich ausgestellt, auch habe ich einen Anruf extra nicht angenommen, um horrende Kosten zu vermeiden.

Jetzt soll ich allerdings trotzdem 7,99€ für die automatische Weiterleitung an die Mailbox zahlen. Dies kann ich absolut nicht verstehen, wenn das Handy aus ist, geht der Anruf auch an die Mailbox, die zudem ja eine deusche Nummer ist. Warum soll ich dafür zahlen dass der Anruf einmal hin und her geht?

Auf telefonische Nachfrage hieß es nur das würde ja immer gesagt (hat mir niemand gesagt) und ich hätte es wissen müssen (woher?). Auch Nachfrage, ob es wegen diesem Einzelfall nicht eine Kulanzregelung geben könnte hieße es nur das ginge nicht.

Warum? Ich zahle im Monat 42,99€ für einen Verrtag, das heißt gute 1000€ in 2 Jahren. Dieser Anruf, selbst wenn über ein fremdes Netz im Ausland ging hat Vodafone maximal ein paar Cent gekostet. Warum muss man mir dafür 7,99€ abnehmen?

Warum verärgert man wegen diesem Betrag nachhaltig einen Kunden? Für mich ist alleine diese Situation schon aus Prinzip Grund nach Vertragsende zu der Telekom zu wechseln.

SuperUser

Betreff: Warum gibt es keinerlei Kulanz? (7,99€ für eine Mailbox-Weiterleitung)

[ Editiert ]

Hallo @DoktorWho !

 


@DoktorWho  schrieb:

Jetzt soll ich allerdings trotzdem 7,99€ für die automatische Weiterleitung an die Mailbox zahlen. Dies kann ich absolut nicht verstehen, wenn das Handy aus ist, geht der Anruf auch an die Mailbox, die zudem ja eine deusche Nummer ist. Warum soll ich dafür zahlen dass der Anruf einmal hin und her geht?


Nur wenn du eine bedingte Anrufumleitung (Mailbox greift verzögert bei Nichterreichen) auf diese Mailbox hast, führt dies außerhalb der EU zu Kosten bzw. zur Aktivierung einer Roamingoption. Dem Betrag nach wurde bei dir vernutlich ein Reisepaket World Tag aktiviert. Dieses wird bei aktiver Nutzung (Telefonie, Datennutzung, SMS) aktiviert. Dazu zählt im Rahmen der Telefonie auch eine bedingte Rufumleitung.

 

Erklärung: 

Bei der absoluten Rufumleitung auf die Mailbox greift diese sofort und in Deutschland. Es entstehen keine Kosten und es kommt zu keiner Aktivierung einer Roamingoption wie dem Reisepaket World.

 

Bei einer bedingten Rufumleitung auf die Mailbox greift diese verzögert (es klingelt mehrfach bevor auf Mailbox geleitet wird) und es entsteht damit eine Rufumleitung aus deinem Aufenthaltsland nach Deutschland. Um Kosten zu vermeiden, solltest du somit bei Aufenthalt außerhalb der EU keine bedingte Rufumleitung auf deine Mailbox aktiv haben.

 


@DoktorWho  schrieb:

Für mich ist alleine diese Situation schon aus Prinzip Grund nach Vertragsende zu der Telekom zu wechseln.


Für mich als Kunde/User ist diese "Wechseldrohung" etwas übertrieben. Bei aller Aufregung: Es wäre bei Schaltung dieser bedingten Rufumleitung bei jedem Provider zu Kosten gekommen, wenn nicht bereits eine Roamingoption aktiv ist. Das hat also nichts mit Vodafone zu tun, sondern liegt an der Art der Rufumleitung. Das ist logisch nachvollziehbar.  Zudem hätten die Kosten bei Abrechnung nach Standardkonditionen deutlich höher ausfallen können. Dir war hier die Folge dieser Schaltung einer bedingten Rufumleitung auf die Mailbox anscheinend nicht bewusst bzw. du hattest dich nicht richtig informiert. Das kann passieren. Die Schuld oder Verantwortung liegt aber sicherlich nicht beim Provider. Das "Lehrgeld" ist mit 7,99€ überschaubar. In Zukunft weißt du wie du dich providerunabhängig diesbezüglich im Ausland verhalten musst.

Datenguru

Betreff: Warum gibt es keinerlei Kulanz? (7,99€ für eine Mailbox-Weiterleitung)

Servus @DoktorWho,

 

da ist es wieder, das leidige Thema in Deutschland. Schuld sind immer die Anderen, ich mache ja keine Fehler. Wenn ich gar nicht mehr weiter weiß, drohe ich mit der Kündigung.

 

Manchmal bin ich so müde. Vielleicht einfach mal informieren, was der Vertrag enthält und was nicht. In der MeinVodafone App gibt es den Punkt Im Ausland und der ist sehr empfehlenswert.

 

Gruß Kurt

Auf der Alm, da gibt's koa Sünd, in einer Community schon.
Highlighted
Daten-Fan

Betreff: Warum gibt es keinerlei Kulanz? (7,99€ für eine Mailbox-Weiterleitung)

Natürlich ist das Verhalten rechtlich einwandfrei, darum es geht nicht. Aber warum kann man einem Vertragskunden gegenüber keinerlei Kulanz zeigen, wenn es offensichtlich ein Versehen war? So wird man auf gar keinen Fall ein kundenfreundliches Unternehmen. Natürlich hätte man es irgendwie wissen können, aber trotzdem ist diese Praxis alles andere als kundenfreundlich. Auch wenn der Betrag überschaubar ist, ist das Bereicherung an der Unwissenheit anderer, ähnlich wie ein Bankberater, der für die höchste Provision berät. Auch das ist vermutlich rechtlich okay, aber trotzdem ***.
Gegenbeispiel Amazon: Hier habe ich vor einiger Zeit mal ein Handy nach 1.5 Jahren zur Reparatur einschicken wollen. Doch statt wochenlang auf diese warten zu müssen hat man mir angeboten, den KOMPLETTEN Kaufpreis zu erstatten, obwohl das Gerät neu zu dem Zeitpunkt viel weniger gekostet hätte. Warum haben sie das gemacht, obwohl sie rechtlich keiner gezwungen hat? Weil sie kundenfreundlich sind. Seitdem kaufe ich dort noch häufiger, selbst wenn sie 10-20% teurer als andere sind. So geht Kundenbindung!