Support:

Mobilfunk

Antworten
Netzwerkforscher

Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekündigt

[ Editiert ]

Hallo Vodafone-Community,

im März diesen Jahres habe ich eine Vodafone-Zuhause-Festnetz-Flat abschlossen. Diese funktioniert bekanntlich mit einer Festnetznummer die über das Mobilfunknetz verbunden wird. Einziger Unterschied ist das beim angerufenen die Mobilfunknummer angezeigt wird.

Leider habe ich die Kündigung des alten Anbieters sowie die Portierung Vodafone überlassen. Die Kündigungsbestätigung des alten Anbieters bestätigte das Datum im Juni 2019. Ein Jahr später! Auf Nachfrage erklärte man mir das Vodafone zu spät gekündigt habe und zwar erst im Mai.

Obwohl der Vertrag im März geschlossen wurde um die dreimonatige Kündigungsfrist einzuhalten.

Die Rücksprache im Vodafone-Shop ergab das sei alles kein Problem der Vertrag könne ruhen gelassen werden und die bisher geleisteten Zahlungen gutgeschrieben. Ich müßte mir das nur noch schriftlich bestätigen lassen.

Denn Vodafone bucht natürlich schon fleißig seit März die monatlichen Gebühren ab obwohl weder eine Portierung stattgefunden noch der Anschluß in Betrieb genommen wurde.

Gesagt getan. Vodafone angeschrieben. Zwischenzeitlich habe ich den alten Anbieter schriftlich um eine Stellungnahme gebeten,dieser bietet an den Vertrag vorzeitig gegen eine Abstandszahlung zu beenden. Das schicke ich per Post mit mit der Bitte um Übernahme dieser Kosten da Vodafone nicht rechtzeitig gekündigt hat an Vodafone.

Vodafone antwortet.

"Gern habe ich Ihre Portierung und die Kündigung Ihres bisherigen Anbieters geprüft. Wir haben die Rufnummer
am März 2018 beauftragt. Als Termin wurde uns der Juni 2019 mitgeteilt.
Leider können wir Ihnen den Basispreis nicht erlassen. Der Grund für Ihre Vertragslaufzeit wurde uns nicht
genannt. Eine Erklärung kann Ihnen nur Ihr bisheriger Anbieter geben."

Hallo?!

Vor einer Woche habe ich Vodafone ein zweites mal um Stellungnahme gebeten und warte noch auf Antwort. Ich nehme jetzt gezwungener maßen das Angebot des alten Anbieters an und werde die Anstandszahlung leisten müssen um das parallele Abbuchen zweier Telefonverträge abzuschalten.

Ist das Verhalten von Vodafone normal bzw überhaupt rechtens?

Vielen Dank für Eure Antworten.

 

 

 

 

 

Highlighted
SuperUser

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

Ich glaube, du gehst falsch an die Sache heran.

 

Ich würde die Stellungnahme von Vodafone, dass bereits im März gekündigt wurde zum alten Anbieter senden, oder anders herum, ich würde Vodafone bitten, mir etwas zur Verfügung zu stellen, das beweist, dass fristgerecht gekündigt wurde und wann genau die Kündigung den alten Anbieter erreicht hat.

 

Nehmen wir an, die Kündigung erfolgte tatsächlich zeitnah durch Vodafone, wurde aber vom alten Anbieter nicht korrekt bearbeitet, dann wäre der alte Anbieter in der Pflicht.

 

Interessant zu wissen wäre auch, wann genau deine Kündigungsfrist beim alten Anbieter begann und wann der Vertragsabschluss statt fand. Da sehe ich durchaus einen Unterschied, ob der neue Vertrag 3 Tage oder 3 Wochen vor Beginn der Kündigungsfrist geschlossen wurde.

 

Das Angebot der Abstandszahlung würde ich erst annehmen, wenn das alles geklärt wurde.

 

Hättest du jetzt z.B. selbst fristgerecht gekündigt und dein alter Anbieter hätte die Kündigung erst 2 Monate später bearbeitet, würdest du ja auch nicht zahlen, sondern den Nachweis erbringen, dass die Kündigung den alten Anbieter fristgerecht erreicht hat, oder?

Netzwerkforscher

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

[ Editiert ]

1. Bei Antragstellung wurde gesagt das die Zeit zur Kündigung ausreichend ist.

2. Vodafone schreibt nur "wir haben die Rufnummer am ... beauftragt" und nicht wir haben den Vertrag dann und dann gekündigt.

3. Ich habe es vom alten Anbieter schriftlich in Kopie das die Kündigung zu spät eingegangen ist.

4. Ich habe nur ein kleines Zeitfenster aus dem Vertrag zu kommen wenn ich das überschreite komme ich aus dem teureren ein Jahr nicht raus.

5. Ich habe die Stellungnahme zum alten Anbieter gesandt.

6. Ich habe auch die Stellungnahme des alten Anbieters an Vodafone gesandt.

SuperUser

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

Die Daten erscheinen mir aber trotzdem als wichtig. Die allgemeine Angabe "März" reicht nicht aus, ich bin auch erstaunt, dass das kein genaues Datum erscheint.

 

Aus irgendeinem Grund beschleicht mit das Gefühl, dass hier eine Information fehlt.

 

Ist ja schön, dass der alte und der neue Anbieter jetzt unterschiedliche Angaben machen, aber was lässt dich so sicher sein, dass die Angaben des alten Anbieters richtig sind und nicht die von Vodafone? Ich sehe da ganz klar eine 50/50 Chance für beide Parteien, dass da was nicht stimmt und würde da auf ganz genaue Zeitangaben von beiden Seiten bestehen. Papier ist geduldig, das ist ja nicht neu.

Netzwerkforscher

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

[ Editiert ]

Natürlich habe ich genaue Daten bekommen. Ich wollte nicht alles öffentlich machen. Die Kündigung erfolgte 8 Wochen zu spät.

SuperUser

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

[ Editiert ]

Nun ja, das wird wohl nur jemand aufklären können, der deine Kundendaten sehen kann. Ich kann das mit den 8 Wochen nicht so ganz glauben. Wieso sollte ich das eine beantragen und die Kündigung dann 8 Wochen später nachschicken. Jetzt mal einfach von der Logik her.

 

Klar ist aber, wie sich der Sachverhalt gerade darstellt hast du im Augenblick das Problem, nicht der alte Anbieter und nicht Vodafone, daher muss jemand her, der die Hintergründe, wie auch immer die beschaffen sein sollten sehen und erklären und im besten Fall eine Lösung (wenn tatsächlich ein Fehler seitens Vodafones vorliegt) herbeiführen kann.

 

p.s. mir wird aber gerade klar, wenn der alte Anbieter schon im März zum Zeitpunkt des Antrags auf Portierung das Datum 6.19 genannt bekam, dann war dein alter Vertrag zu diesem Zeitpunkt bereits in der automatischen Verlängerung, sprich die Kündigungsfrist hatte bereits begonnen. Hier kann es nur um Tage und nicht um 8 Wochen gehen.

Netzwerkforscher

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

[ Editiert ]

Deswegen suche ich Hilfe in der Community ...

Allein die Umstände, seit Wochen beschäftigt meine Familie dieses Thema . Einen Urlaubstag habe ich mit Warten auf einen Rückruf verbracht nachdem ich die Hotline angerufen habe.

Die Frau bestätigte mir den Eingang meines Schreibens und erklärte man hätte versucht anzurufen und versprach mich auf jeden Fall am selben Tag zurückzurufen nachdem ich den ganzen Fall am Telefon erklärt habe.

Niemand hat zurückgerufen bis 18Uhr. Ich meldete mich sogar ein zweites mal bei der Hotline, erklärte die Geschichte ein zweites mal komplett einer anderen Dame am Telefon die mir versicherte , nachdem wir geklärt hatten bis wann ich zur Einhaltung der vom alten Anbieter gesetzten Frist antwort erhalten müßte , dass sich bis dahin auf jeden Fall jemand melden wird.

Niemand hat sich gemeldet.

Beim letzten Besuch im Shop sagte man mir da könne nur die Mitarbeiterin was machen die mit mir den Vertrag geschlossen hat. Ich hatte jedesmal einen Anfahrtsweg von 50Km.

Allein die Zeit die mich das ganze gekostet hat , da sollte man Schmerzensgeld für verlangen.    

SuperUser

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

[ Editiert ]

Die primär als Hilfe von Kunde zu Kunde gedacht ist Smiley (zwinkernd)

 

Dann warten wir mal auf den Ritter in der strahlenden Rüstung, nicht den SU, den Mod Smiley (überglücklich)

 

edit: Fehler korrigiert, "dein" gelöscht, wenn man eine Sache schreibt und dabei schon 3 Gedanken weiter ist Smiley (überglücklich)

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü


@IK2@  schrieb:

Die Kündigung erfolgte 8 Wochen zu spät.


Wenn ich mal annehme das Du beim alten Anbieter 3 Monate Kündigungsfrist hast und VF schreibt das im März gekündigt wurde und Dein Alter Anbieter die Kündigung zum Juni (2019) angenommen hat, also den Vertrag somit 1 Jahr länger laufen lässt, dann kann die Kündigung nicht 8 Wochen zu spät erfolgt sein.

 

Oder ich kann nicht mehr rechnen...Smiley (zwinkernd)

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Netzwerkforscher

Betreff: Vodafone Zuhause Festnetz Flat abgeschlossen alter Anbieter wurde von Vodafone zu spät gekü

[ Editiert ]

Wieso was hast Du gerechnet? April Mai Juni sind drei Monate. Im März abgeschlossen kann ich die Kündigung ja nicht erst im Mai raushauen.

 

Sorry ich muß mich korrigieren. 7 Sieben Wochen zu spät.