Mobilfunk

Vodafone Pause Problem
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo allerseits, ich hoffe, jemand wird mir bei meinem Problem helfen.

Entschuldigung für die Google-Übersetzung.


Ich habe einen 24-monatigen Vertrag mit Vodafone und habe im August 2018 für 6 Monate bei Vodafone unterschrieben. Ich werde meine deutschen Telefone nicht im Ausland benutzen (wegen der hohen Roaming-Kosten) und dachte daher, dass Vodafone break eine großartige Sache ist. Mehrere Betreiber gaben an, dass sie nur 29 Euro pro SIM-Karte verlangen würden, um sich für den Service von Vodafone Break anzumelden.
Nach 6 Monaten stellte ich fest, dass ich nicht mehr nach Deutschland zurückkehren würde und kündigte den Vertrag mit Vodafone vollständig. Sie werden das Bankkonto jeden Monat bezahlen. Als ich mit dem Team von Vodafone Kontakt aufnahm, sagten sie, dass ich für jeden dieser 6 Monate, in denen ich in der Vodafone-Pause war, einen Basispreis zahlen sollte! Das ist lächerlich! Ich habe mich genau für Vodafone Break angemeldet, um nicht für nichts zu bezahlen, und jetzt werde ich für Nicht-Service belastet! Niemand hat mir jemals gesagt, dass die Regel, und es gibt hier nichts darüber geschrieben, auf diesem Link: https://www.vodafone.de/hilfe/vertrag/vertrag-laufzeit.html#wie-beantrage-ich-eine- Vodafone-Pause-und-das-kostet-es 

 

Sie sagen, ich übergebe den Fall zum Inkasso!
Bitte hilf mir aus dieser Absurdität heraus!
Vielen Dank!

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
SuperUser

Hallo @Ul2019 , 

 

alles wichtige steht im Thema Vodafonepause, dass du verlinkt hast....

 

Wenn die Voraussetzungen für die Pause vorliegen, wird diese gewährt. Die Monate werden hinten drangehängt. Wenn du 6 Monate Pause machst, läuft dein Vertrag 24+6=30 Monate, von denen 24 bezahlt werden müssen. Plus einmalige Gebühr für die Pause.  Würdest du 4 Monate Pause machen, sähe dein Vertragszeitraum so aus: 24+4=28, von denen 24 Monate bezahlt werden müssen plus einmalige Gebühr für die Pause. 

 

Die vollständige Kündigung des Vertrages wegen Umzug ins Auland kann nur erfolgen, wenn du in ein Land ziehst, mit dem kein Roamingabkommen existiert. Andernfalls ist der Vertrag durch Roaming erfüllbar. In welches Land bist du gezogen? 

 

Viele Grüße, Ines

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Ines, danke für deine Antwort! Ich lebe jetzt in Russland. Ändert es etwas?

Mehr anzeigen
SuperUser

Guten Morgen @Ul2019 , 

 

hast du schon gekündigt und auch eine Bestätigung bekommen? 

Da Russland nicht in der EU Roaming Zone ist, und du für die Nutzung des Vertrages erhebliche Mehrkosten hättest, kann ich mir vorstellen, dann Vodafone deiner Kündigung zustimmt, wenn du einen Nachweis erbringst, dass du nach Russland gezogen bist. Das geht z.B. über die Meldebescheinigung des Ortes wo du nun wohnst. Hast du eine solche Meldebestätigung schon besorgt? Dann sende sie entweder über das Kontaktformular  oder per Post (bitte am besten per Einschreiben wegen Nachweis) an folgende Anschrift: 

 

Vodafone GmbH
Kundenbetreuung
40875 Ratingen

 

Oder du wartest ein bisschen, vielleicht schaltet sich hier auch ein Moderator ein und hilft dir weiter. 

 

Viele Grüße, Ines

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ja, ich glaube ich habe schon gekündigt und auch eine Bestätigung bekommen am Mai 8, 2019, mit Kündigungsdatum 23.10.2019.

Ja, ich bin in Russland anmeldet und habe den Nachweis, aber das ist in Russisch. Kann ich es selbst ins Deutsche übersetzen oder notariell beglaubigen?

Danke!

Mehr anzeigen
SuperUser

@Ul2019 


@Ul2019  schrieb:

Ich habe einen 24-monatigen Vertrag mit Vodafone und habe im August 2018 für 6 Monate bei Vodafone unterschrieben. ....


Nach 6 Monaten stellte ich fest, dass ich nicht mehr nach Deutschland zurückkehren würde und kündigte den Vertrag mit Vodafone vollständig.


 

Dem bestätigten Kündigungsdatum nach( 23.10.2019),  wurde der Vertrag ursprünglich am 24.04.2017 (?) abgeschlossen. 

Wurde er Sim Only oder mit Smartphone abgeschlossen?

 

Du schreibst oben, dass die Vodafone Pause im August 2018 beantragt wurde. Sie endete also März 2019. Mit der Vodafone Pause hat sich dein Mobilfunkvertrag, wie dir bereits @Ines75  geschrieben hat, um den Zeitraum der Pause verlängert.

 

Im April/Mai 2019 hast du den Mobilfunkvertrag laut deiner Aussage regulär gekündigt, was so im Mai 2019 bestätigt wurde. Er endet also gekündigt 6 Monate nach dem Ende der ursprünglichen vereinbarten, regulären Mindestlaufzeit am 23.10.2019, also in knapp 8 Wochen.

 

Ergänzend zu @Ines75  frage ich mich folgendes:

 


@Ul2019  schrieb:

Sie sagen, ich übergebe den Fall zum Inkasso!


Wir haben aktuell August 2019. Was hast du seit der Kündigung im März 2019 gemacht? Hast du die Rechnungen seit März 2019 bezahlt oder nicht? 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo,

 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an diesem Gespräch.

 

Dem bestätigten Kündigungsdatum nach (23.10.2019),  wurde der Vertrag ursprünglich am 24.04.2017 abgeschlossen – ja, das ist richtig.

Es gab 3 SIM-Karten für 3 Geräte. Ohne Smartphone.

 

Meine Vodafone Pause wurde am 3. Oktober, 2018 bestätigt.

Von Oktober bis März 2019 gab es keine Gebühren. Ich bezahlte den Basispreis von April bis Juli 2019 über SEPA Direkt Debit, aber jetzt ließ ich SEPA stornieren und die Zahlungen einstellen.

Mehr anzeigen
SuperUser

@Ul2019  schrieb:

Von Oktober bis März 2019 gab es keine Gebühren. Ich bezahlte den Basispreis von April bis Juli 2019 über SEPA Direkt Debit, aber jetzt ließ ich SEPA stornieren und die Zahlungen einstellen.


Ist dir denn jetzt klar, warum du noch zahlen musst bis Oktober? 

Bitte leiste die Zahlungen unbedingt, denn sie sind berechtigt. Inkasso macht das ganze unnötig teuer...

Durch die Stornierung des SEPA musst du jetzt wohl selbst überweisen. 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Nein, ich habe keine Ahnung, warum ich bis Oktober bezahlen soll. Schlagen Sie vor, dass ich ab und zu bei Vodafone eine Rückerstattung beantrage?

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo UI2019,

ich finde die Erklärung von ttwa2011 sehr plausibel.

ttwa2011 schrieb: Du schreibst oben, dass die Vodafone Pause im August 2018 beantragt wurde. Sie endete also März 2019. Mit der Vodafone Pause hat sich dein Mobilfunkvertrag, wie dir bereits @Ines75  geschrieben hat, um den Zeitraum der Pause verlängert.

 

Im April/Mai 2019 hast du den Mobilfunkvertrag laut deiner Aussage regulär gekündigt, was so im Mai 2019 bestätigt wurde. Er endet also gekündigt 6 Monate nach dem Ende der ursprünglichen vereinbarten, regulären Mindestlaufzeit am 23.10.2019, also in knapp 8 Wochen.


Und das trifft nicht so zu?

Gruß,

Matthias
(Moderator)

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen