Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

MeinVodafone: Beeinträchtigung Login (ebenfalls GigaTV-App, Kabelmail, Vodafone-Mail, Arcor-Portal)

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten 2G/3G/4G  Region Leipzig PLZ 04xxx....

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten und Sprache 4G + VoLTE Region Ost Sachsen, Thüringen, südliches Sachsen-Anhalt, südliches Brandenburg

Self-Service: Vodafone-E-Mail Einloggen nicht möglich

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Mobilfunk

Vodafone: Üble Maschen ohne Kundenservice
Highlighted
Daten-Fan

Guten Tag,

 

ich habe leider sehr, sehr schlechte Erfahrungen mit Vodafone gemacht und werde nun auch von Seiten Vodafones ignoriert und im Stich gelassen. Bevor ich den Rechtsweg einschlage, möchte ich nun öffentlich vor den üblen Maschen warnen und auch Feedback geben, auch wenn ich es langsam aufgegeben habe.

Meinen Fall möchte ich gerne stichpunktartig erläutern:

 

Ende August 2019 - Vertragsschließung bei "Vertriebspartner"

Da ich auf der Suche nach einem besseren Netz war, bin ich Sommer 2018 von blau.de zu Vodafone gewechselt und habe mich erstmals für das CallYa System entschieden. Im August 2019 habe ich dann einfach im nächsten Vodafone-Shop in meiner Stadt ein Angebot eingeholt.

Dort wurden mir für 11,99€ 20GB Datenvolumen + SMS-Flat + Telefon-Flat versprochen, bzw. für das Doppelte für zwei Karten. Ich war total überrascht und begeistert. Es sei so günstig, da ich jung und Student sei und gleichzeitig auch schon Kunde war. 

Da das ein echt gutes Angebot war, habe ich mir einen Vertrag anfertigen lassen. 

Im Vertrag stand "Smart XL mit Basic Smartphone" für 51,99€, dieser Preis wurde handschriftlich durchgestrichen und drunter die 11,99€ gesetzt, dazu gab es einen Stempel des Shops und die Unterschrift (direkt neben der handschriftlichen Änderung) des Mitarbeiters. 

Auf der ersten Seite des Vertrages wurde noch vermerkt, dass kein Smartphone ausgegeben wird (wörtlich: "IMEI: Kein Smartphone").

Gut dachte ich mir, ist doch super. Ich hab mich gefreut und unterzeichnet. Kurz danach habe ich einem Freund die Konditionen geschrieben, er antwortet nur trocken "save scam (z. dt. "xxx")", das lass ich mal so stehen.

 

Zu Hause angekommen habe ich gleich alles eingerichtet und mich bei MeinVodafone angemeldet und gesehen, dass bei den Rechnungen 51,99€ standen. Sofort im Shop angerufen, mir wurde freundlich mitgeteilt, dieser Rabatt müsse noch ins System eingepflegt werden.

Die nächsten Tage war ich nochmal im Urlaub und danach hat sich immer noch nichts geändert. Ich war im Shop, auch hier wurde mir freundlich gesagt, dass dies dauern könnte.

Ich habe mich zurückgelehnt und dachte mir: "Ich hab ja nen Vertrag, was soll schon passieren...".

 

Dezember 2019: Der erste Kontakt zu Vodafone

Nachdem schon drei Monate jeweils 40€ zu viel abgebucht worden sind, hat mich das langsam etwas durcheinander gebracht. Also rief ich das erste mal den Vodafone-Kundenservice an. Der Herr am Telefon fand das doch alles sehr skuril, er sah im System, es sei auch ein Smartphone ausgegeben worden (Anmerkung: Ich habe nie ein Smartphone oder eine Auszahlung bekommen!). Das sei doch alles unseriös, ich solle eine Sonderkündigung anfertigen aufgrund nicht erbrachter Leistungen, wegen des Smartphones. So würde ich da schnell rauskommen. Ich war erleichtert, Problem gelöst, dachte ich.

An diesem Punkt hätte ich Vodafone auch noch getraut, aber es kam alles anders.

 

Anfang Januar 2020

Die Sonderkündigung + Vertragskopie mit handschriftlicher Änderung, Unterschrift und Stempel hab ich rausgeschickt, inzwischen hat mir Vodafone 233,54€ mehr als vertraglich vereinbart abgebucht. Dass das als Student nicht gerade wenig ist, muss ich denke ich nicht erwähnen. Irgendwann kam auch eine Antwort, mein Problem habe höchste Priorität usw. 

Irgendwann kam nichts mehr von Vodafone. Komisch, fande ich, und rief den Kundenservice an.

Dort hat mir eine Dame Vorwürfe gemacht, ich hätte den Vertrag ja nicht unterschreiben sollen, der wäre ja gar nicht leistbar für Vodafone und total unrealistisch usw. Außerdem sei ich viel zu langsam mit meiner Beschwerde, das sei ja schon so lange her. So einen unverschämten Kundenservice, das muss man auch erstmal schaffen, aber das war noch nicht der Höhepunkt.

Sie hat mein Anliegen aber weitergeleitet.

Irgendwann, gefühlt tausend Jahre später, kam eine Mail von Vodafone: Handschriftliche Änderungen würden bei Verträgen nicht berücksichtigt werden, ich solle doch den geänderten Vertrag mit Stempel und Unterschrift an Vodafone schicken, was ich schon längst gemacht habe. Auf meine Antwort darauf, dass ich dies schon getan habe, kam bis heute keine Antwort.

 

Mitte Februar 2020

Ich habe nochmals beim Kundenservice angerufen. Ich solle doch den Vertrag mit Stempel und Unterschrift schicken (schon längst erledigt). Ich wurde dann irgendwann sauer und habe der Frau versichert, dass dies geschehen ist. Sie hat mir daraufhin versprochen, sich persönlich darum zu kümmern und mich einige Tage später zu kontaktieren. Das hat sie bis jetzt immer noch nicht getan, gleichzeitig ignoriert Vodafone meine schriftlichen Kontaktaufnahmen und meine Sonderkündigung von Januar.

 

Zusammengefasst:

- ich habe einen Vertrag, der handschriftlich geändert wurde (Unterschrift und Stempel vorhanden) abgeschlossen

 

- Vodafone bucht trotzdem 40 Euro monatlich zu viel ab, handschriftliche Änderungen würden nicht berücksichtigt werden und es wird einfach behauptet, auf dem Vertrag sei kein Stempel (was nicht sein kann, da ich das Original mit Stempel hier habe und genau weiß, wie der aussieht)

- es ist lt. einem Vodafone-Mitarbeiter ein Smartphone ausgestellt worden, das ich weder ausgestellt bekommen habe (ich wollte ja auch keins), aber für das es auch keine Ersatzleistung gab

- Betriebspartner hat ich wochenlang hingehalten, einfacher Rücktritt vom Vertrag nicht mehr möglich

- Vodafone ignoriert meine Anfragen und schiebt die Schuld von sich ab

 

Ich glaube ich muss nicht deutlich sagen, wie das auf mich wirkt. 

Ich finde es unverantwortlich, dass sowas im Namen eines so großen Betriebes passiert. Noch schlimmer ist, dass Vodafone das auch gar nicht kümmert. Freunden von mir ist in anderen Regionen Deutschlands Ähnliches mit Vodafone passiert. Ich habe gedacht, dass dies ein lokales Problem sei. Viel mehr habe ich den Eindruck, dass dahinter ein System steckt. 

 

Konsequenzen, die ich daraus ziehe:

- nie wieder einen Vodafone Vertrag abschließen

- diesen Vorfall öffentlich machen und Vodafone nicht weiterempfehlen, von Vodafone abraten

- den Rechtsweg einschlagen, wobei ich noch am Überlegen bin, ob ich mich auch an eine Verbraucherzentrale richten soll (für Tips wäre ich sehr dankbar!!)

- aufgrund des bald anstehenden Umzugs meinen Unitymedia-Vertrag sonderkündigen und auch nie wieder einen Unitymedia-Vertrag abschließen 

 

Da ich mit der Qualität des Netzes eigentlich zufrieden bin, ist es recht schade, dass ich mir einen neuen Netzanbieter suchen muss. Außerdem wäre ich aufgrund der Qualität auch solange wie möglich bei Vodafone/Unitymedia geblieben. Das Geld, das mir unrechtmäßig abgebucht worden ist, werde ich auf jeden Fall zurückbekommen, da bin ich mir sicher. Auf Dauer verliert Vodafone also nicht nur das unrechtmäßig abgebuchte Geld, sondern auch (mindestens) einen Kunden. Und das für immer. 

 

Vielleicht hat ja jemand etwas ähnliches erlebt und kann mir Tipps geben!

Gleichzeitig hoffe ich natürlich, dass dieses Feedback auch von Vodafone ernstgenommen wird. Vielleicht interessiert es ja jemanden, was im Namen Vodafones so geschieht. Ich versuche konstruktiv zu sein, es müssen ja nicht noch mehr Leute so ausgenommen werden.

 

 

Liebe Grüße!

K. F. 

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
Highlighted
Giga-Genie

@kefr  schrieb:

Vielleicht interessiert es ja jemanden, was im Namen Vodafones so geschieht.


wird sicherlich auch hier gelesen und zur Kenntnis genommen

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

Kann ich nicht bestätigen.

Menschen und Service bei VF top

 

kommt vielleicht auch drauf an wie man enthegen tritt 

Mehr anzeigen