Support:

Mobilfunk

Antworten
Smart-Analyzer

Vertragsverlängerung vertuscht

Hallo ich habe am 28.12.2018 meinen Vertrag telefonisch verlängert. Alles wurde auf band aufgezeichnet. Der Vertrag wurde noch nicht umgestellt und ein Handy habe ich auch noch nicht erhalten.... die Mitarbeiter streiten nun den zustandegekommen Vertrag ab und behaupten es würde nicht vorliegen.... komischerweise rief mich am gleichen Tag noch ein Mitarbeiter an und wollte mir den Vertrag streitig machen indem ich das Paket bei Ankunft verweigern soll.... somit muss was im System gewesen sein und ein Vertrag zustande gekommen sein. Ich hoffe hier Hilfe zu bekommen dass die Umstellung auf den abgeschlossenen Vertrag veranlasst wird. Scheinbar wurde hier einfach der Vertrag vertuscht... Informationen zur Rechtslage habe ich schon angefragt und somit bin ich im Recht, da aber am Telefon kein Mitarbeiter vernünftig und ehrlich mit einem sprechen kann versuche ich es noch einmal auf diesem Weg.
Host-Legende

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht

@Vale46"Recht haben und Recht bekommen, sind zwei Paar Stiefel". Leider ist das tatsächlich so.Gibt es einen Beweis für den mündlich geschlossenen Vertrag? Denn ohne einen solchen,dürfte die Sache aussichtslos sein.

Smart-Analyzer

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht

Nur die anrufliste...
SuperUser

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht

Hallo @Vale46,

entweder wird etwas an dich verschickt, spätestens dann ist der Vertrag seitens Vodafone zustande gekommen, oder nicht. Du schreibst aber, es wurde nichts umgestellt und nichts verschickt. Ich könnte mir vorstellen, dann der Anruf mit dem Hinweis, du sollst die Annahme verweigern, einen anderen Hintergrund hat.

 

Warum lässt du dir nicht ein neues Angebot machen? Wenn die Konditionen des Angebots, das dir, zumindest deiner Erinnerung nach, gemacht wurde, nicht umsetzbar waren, dann kann es sein, dass wirklich nichts umgesetzt oder versendet wird. Dagegen tun kannst du nichts.

 

Die Kundenbetreuung kann dir nicht helfen, weil diese ohne Eintrag in deinem Kundenkonto nicht einmal den Hauch einer Chance haben auch nur heraus zu finden, mit wem du gesprochen hast.

 

Erst wenn eine Änderung im Kundenkonto erfolgt ist dies nachvollziehbar.

 

Was wurde dir denn überhaupt angeboten?

Smart-Analyzer

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht

red m mit 11gb, Social Media pass, allnet flat inkl. Eu-Roaming, einmaliger Gutschein von 100€ auf eine Einmalzahlung oder auf die Rechnung, mit einem iPhone XR 64gb in schwarz für 99,90€ , zu einem monatlichen Preis von 44,99€ über eine Laufzeit von 24 Monate.... paar Stunden nach Vertragsverlängerung kam der Anruf ich solle das Paket verweigern weil ein Fehler unterlaufen sei.... es ist schon merkwürdig und nicht angemessen sich nicht an einen Vertrag zu halten ....

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht

Auch Unternehmen können von einem Widerruf gebrauch machen. 

Das nur so am Rande.

Host-Legende

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht


@MasterScorp1982  schrieb:

Auch Unternehmen können von einem Widerruf gebrauch machen.


Was meinst du denn damit? Sicherlich keinen Widerruf im Sinn des  § 355 BGB, denn da geht es ausschließlich um "Verbraucher"

Smart-Analyzer

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht

Da bin ich auch deiner Meinung... einfach einen mündlichen Vertrag abstreiten ist eine Frechheit und für ein so großes Unternehmen eine sehr sehr schwache Leistung... beweispflicht sollte auch eigentlich in einem Streit beim Anbieter liegen.... sollte es hier nicht zu einer Einigung kommen bleibe ich zum zweiten Mal auf Anwaltskosten sitzen durch Fehler von Vodafone...
Host-Legende

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht


@Vale46  schrieb:
 beweispflicht sollte auch eigentlich in einem Streit beim Anbieter liegen.

Wie soll man denn beweisen, dass man keinen Vertrag geschlossen hat? Was es nicht gibt, kann nicht beweisen werden. Zumindest im Alltagsleben.

Smart-Analyzer

Betreff: Vertragsverlängerung vertuscht

Es steht dann wohl Aussage gegen Aussage... Die Mitarbeiterin die mit mir den Vertrag abgeschlossen hat wird dann wahrscheinlich eine Aussage treffen müssen und bei einer Falschaussage macht sie sich strafbar .... aber ich bin jetzt nicht hier zum diskutieren sondern weil ich die Hoffnung habe dass es ohne Rechtsstreit funktioniert Smiley (fröhlich) von daher hilft mir das alles im Moment nicht weiter