Mobilfunk

Siehe neueste

Vertragsverlängerung ohne Einhaltung der Konditionen

Guru1
Daten-Fan

Hallo zusammen,

 

letztes Jahr im Februar wurde mein Vertrag (Young M) durch einen Vodafone - Mitarbeiter telefonisch verlängert und dies wurde per Tonaufnahme aufgenommen. 

Er hat mir versichert, dass ich weiterhin 10 Euro weniger bezahle und mehr mehr Datenvolumen bekomme.

Aufgrund eines Systemfehlers ist dies nicht geschehen und versuche seit Monaten mich nicht **piep**en zu lassen.

Eine Kollegin hat sich bei mir entschuldigt, und mir über 4 Monate 20 GB geschenkt und meinte, dass ich rückwirkend den zu viel gezahlten Anteil zurück erhalte.

Dies leider nicht geschehen und wenn ich nachfrage, wird mir gesagt, dass sowas nicht vorliegt.

Ich will gerne die Tonaufnahme, aber diese wurde schon längst gelöscht.

 

Vodafone muss doch die Verlängerung schriftlich festhalten? Kein Kunde lässt doch sein Vertrag bei gleichen Konditionen verlängern.

 

Ich habe mich schon bei der Verbraucherzentrale gemeldet und möchte jetzt vor Gericht ziehen. Wie liegen meine Chancen? Mir geht es nicht um das Geld, sondern um Gerechtigkeit.

 

Kann ich eine Sonderkündigung einreichen? Wenn ja, was passiert mit meiner Rufnummer?

 

Vielen Dank!

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
reneromann
SuperUser

@Guru1  schrieb:

Ich will gerne die Tonaufnahme, aber diese wurde schon längst gelöscht.

Schlecht - wobei Vodafone diese Aufnahme nicht rausgeben müsste...

 


@Guru1  schrieb:

Vodafone muss doch die Verlängerung schriftlich festhalten?


Schau doch mal in dein elektronisches Postfach als auch bei deiner (verifizierten) Mailadresse nach - normalerweise erhältst du dort die Unterlagen in Textform zugeschickt. Textform (also z.B. Mailanhang) reicht aus - es bedarf nicht der Schriftform (also auf Papier).

 


@Guru1  schrieb:

Kein Kunde lässt doch sein Vertrag bei gleichen Konditionen verlängern.


Warum nicht? Wenn man mit den Konditionen zufrieden ist, kann man doch auch 1:1 mit den Konditionen verlängern...

 


@Guru1  schrieb:

Ich habe mich schon bei der Verbraucherzentrale gemeldet und möchte jetzt vor Gericht ziehen.


Ich bezweifele, dass die Verbraucherzentrale dir eine konkrete Rechtsberatung im Einzelfall gegeben hat - weil das nicht deren Aufgabe ist. Für das "vor Gericht ziehen" solltest du dich eher an einen Anwalt deiner Wahl wenden - der kann dich (gegen Geld) entsprechend beraten, ob das sinnvoll ist.

Wichtig ist dabei aber wie immer, dass du ihm ALLE Unterlagen präsentierst - da kann ein unwissentlich weggelassenes Dokument die Faktenlage um 180° drehen und aus einer Einschätzung "gute Siegchancen" eine "sinnlos, gewinnen wir eh nicht" machen.

 


@Guru1  schrieb:

Wie liegen meine Chancen?


Frag eine zur Rechtsberatung befugte Stelle, also deinen Anwalt! Hier im Forum kann und darf dir aus rechtlichen Gründen (Verbot der Rechtsberatung im Einzelfall durch nicht dafür berechtigte Personen) niemand eine verbindliche Aussage machen.

 

Nur soviel: Wenn du Unterlagen von Vodafone erhalten und nicht kontrolliert hast, dann dürften die Chancen, nach über einem Jahr diese noch anzufechten, ziemlich aussichtslos sein. Denn hier wäre es deine Pflicht gewesen, ggfs. durch Widerruf oder unverzügliche Bemängelung der erhaltenen Unterlagen entsprechend zu reagieren und dies nicht monatelang "auszusitzen".

 


@Guru1  schrieb:

Mir geht es nicht um das Geld, sondern um Gerechtigkeit.

Na dann - nur zu, auf zum Anwalt...

 


@Guru1  schrieb:

Kann ich eine Sonderkündigung einreichen?


Auf welcher Grundlage? Solange die vertraglich vereinbarten und mit der Auftragsbestätigung bestätigten Pflichten seitens Vodafone eingehalten werden, gibt es meiner Meinung nach keine Grundlage für eine Sonderkündigung.

 


@Guru1  schrieb:

Wenn ja, was passiert mit meiner Rufnummer?


Das, was im Fall einer "normalen" Kündigung auch passieren würde - die Rufnummer wird abgeschalten und du hast einen begrenzten Zeitraum, um sie zu einem anderen Anbieter zu portieren.

Mehr anzeigen