Mobilfunk

Siehe neueste
Betreff: Vertrag untergeschoben / Leistung nicht erhalten
oxy1
Smart-Analyzer

Hallo,

erstmal wurde mir von Mitarbeitern von Vodafone übers Telefon ein Vertrag untergeschoben den ich gar nicht wollte und die eigentlich bestellte Sim Karte hab ich nie bekommen. Nach rund 1 Jahr bekam ich dann die Aufforderung über 500 Euro zu zahlen! Für eine nicht erbrachte Leistung was soll das? Jetzt bekomme ich schon die 2. Mahnung von Paigo mit 610 Euro. Warum soll ich für etwas bezahlen was ich nie erhalten habe? Das kann man doch alles nachweisen. Wer wann wo oder ob überhaupt diese SIMKARTE jemals benutzt wurde. Die Smartphone Versicherung dagegen, die ich ausdrücklich nicht wollte, wurde mir aber fleißig monatlich vom Konto abgezogen. Und das obwohl ich schon länger Vodafone Kunde war. Die Maschen Seitens Vodafone Verträge übers Telefon unterzuschieben sind ja anscheinend die traurige Realität. Oder war es zumindest bis zur Gesetztesänderung vor kurzem.

 

Ich bitte Sie höflichst um schnellstmögliche Klärung! Ich werde meine Erfahrung sonst überall teilen und da wäre ich nicht der erste.

 

Aktenzeichen ***

Kundennummer ***

 

EDIT: @oxy1 Kundennummer entfernt & Board angepasst

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
CE38
SuperUser

@oxy1 

Weshalb hast du den Auftrag nach Erhalt der Widerrufsbelehrung nicht widerrufen ? Weshalb hast du die monatlichen Rechnungen nicht reklamiert, nachdem du die SIM-Karte nicht bekommen hast ? Fragen über Fragen. 

 

Den Mobilfunkvertrag hast du bestellt - sofern ich das richtig verstehe - die Smartphone Versicherung aber nicht. Weshalb hast du dann die Abbuchungen der SmartPhone Versicherung akzeptiert ?

 

Du bist hier übrigens in der Cable und nicht in der Mobilfunk Rubrik. Personenbezogene Daten haben in einem öffentlichen Forum nichts zu suchen.

Mehr anzeigen
oxy1
Smart-Analyzer

Ich dachte es hat sich damit erledigt. Wenn ich nichts erhalte muss ich doch auch nichts Widerrufen? Dachte ich zumindest. Ich wusste nicht das die monatliche Rechnung damit zusammen hängt. Da ich Kabelinternet Kunde war, nahm ich an es wäre ein Aufpreis nach einer bestimmten Vertragslaufzeit. Erst nachdem ich ein Brief mit einer Mahnung erhalten habe, wusste ich das es um eine Versicherung ging.

Desweiteren habe ich nie eine SEPA Einzugsermächtigung unterschrieben, weil ich auch nie etwas erhalten habe!

Mehr anzeigen
oxy1
Smart-Analyzer

Sagen wir es mal so. Warum sollte ich mir eine Simkarte mit monatlichen Kosten bestellen um diese dann nie zu benutzen, wenn ich diese erhalten hätte? Und die erste Auskunft über den trotzdem entstandenen Vertrag bekam ich erst am Vertragsende. Das heißt ich wusste 1 jahr lang nicht das dieser überhaupt existiert.

Mehr anzeigen
CE38
SuperUser

@oxy1 

Schubladen SIM-Karten gibt es häufiger als du denkst. Dies ändert aber nichts an einem bestehenden Vertrag. Gab es bei dem Vertrag auch ein Smart Phone (wegen der Handy Versicherung) ? 

Mehr anzeigen
oxy1
Smart-Analyzer

Nein es gab kein Smartphone. Es ging nur um eine Simkarte.

Mehr anzeigen
Helferlein
SuperUser

@oxy1  schrieb:

Ich bitte Sie höflichst um schnellstmögliche Klärung! Ich werde meine Erfahrung sonst überall teilen und da wäre ich nicht der erste.

EDIT: @oxy1 Kundennummer entfernt & Board angepasst


Oh Mann, ohne Worte. Ich sehe alle zittern und bibbern vor Angst. Echt jetzt?

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Gandhi)
Mehr anzeigen
oxy1
Smart-Analyzer

Die Kunden scheinen vodafone ja sehr wichtig zu sein, absolute frechheit wie mit einem umgegangen wird.

Mehr anzeigen
oxy1
Smart-Analyzer

Scheinbar kann man ja nichts vernünftig klären, in dem ich den Fall schildere und das Gesptäch such. Das ganze ging nicht mit rechten dingen zu von der untergeschobenen versicherung über die nicht erhaltene simkarte und die erste mahnung füt die simkarte nach 1 Jahr zum vertragsende. Ich werde es nicht kampflos bezahlen sondern dagegen rechtlich vorgehen.

Mehr anzeigen
oxy1
Smart-Analyzer

Die Verbaucherzentrale wird mir sicherlich dabei helfen, bin ja traurigerweise bei weitem nicht der erste.

Mehr anzeigen