Support:

Mobilfunk

Antworten
Smart-Analyzer

Verkäufer im Laden

Hallo zusammen

im dezember waren Vodafone Berater in einem Laden in dem ich einkaufe.

Da ich angesprochen wurde habe ich mich leider auf das Gespräch eingelassen.

Es wurde mir mehr Mbits für weniger Geld angeboten und ein Tablet umsonst. Ok gesagt getan.

Siehe da im Januar wurden mir nun 40 Euro für einen Mobilfunkvertrag abgebucht.

dieHotline teilt mir nun mit ich hätte das im Geschäft gemacht soll mich an die wenden. Auf der Kopie die ich erhalten habe steht keiner Nummer. Und ich habe den Verkäufer vor Ort 3 mal gefragt ob es zu Mehrkosten kommt.

So nun werde ich die 40 Euro zurückbuchen und warten bis Vodafone auf mich zukommt denn abkassieren geht ja immer schneller als dem verärgerten Kunden zu helfen.

Das ist eine bodenlose Frechheit es sind ja anscheinend Vodafone Mitarbeiter oder zumindest welche die im auftrag tätig sind.

Ist jemand auch schon so was passiert und gibt es irgendwo jemand an den man sich wenden kann

Betreff: Verkäufer im Laden

Hallo @Kunde08151


@Kunde08151  schrieb:

So nun werde ich die 40 Euro zurückbuchen und warten bis Vodafone auf mich zukommt


Das werden sie: Mahnung, Sperre, Inkassobüro, Mahnbescheid.

Von dieser methode ist in diesen Fällen dringend abzuraten, da die Forderung  durchaus berechtigt sein kann.

Rechtlich gesehen!

 


@Kunde08151  schrieb: es sind ja anscheinend Vodafone Mitarbeiter oder zumindest welche die im auftrag tätig sind.

Eher nicht! Sind meist irgendwelche Promoter auf Provisionsbasis.

Ob es ein Widerrufsrecht gibt und ob dieses möglicherweise schon verfristet ist, läßt sich so nicht beurteilen.

Smart-Analyzer

Betreff: Verkäufer im Laden

Das werden sie: Mahnung, Sperre, Inkassobüro, Mahnbescheid.

Von dieser methode ist in diesen Fällen dringend abzuraten, da die Forderung  durchaus berechtigt sein kann.

Rechtlich gesehen!

 

Ja rechtlich wird das so sein. Widerrufsrecht wird abgelaufen sein. Leider habe ich auf das vertraut was man mir vor Ort gesagt hat. Aber so was lasse ich mir nicht gefallen.

Da werde ich mir rechtliche Hilfe nehmen ich habe ja die Unterschrift des Kollegen.

Moderatorin

Re: Verkäufer im Laden

Hallo Kunde08051,

 

herzlich willkommen bei uns uns in der Community. Smiley (fröhlich)

 

Das ist von unserer Seite aus schwer zu beurteilen. Wenn Du nicht explizit in einen Shop gegangen bist, um Dich zu einem neuen Vertrag beraten zu lassen, sondern aktiv von einem Berater angesprochen wurdest, spricht man allgemein von einem Messe- bzw. Haustürgeschäft. Bei denen gilt dann auch das 14-tägige Widerrufsrecht.

 

Hast Du denn neue Hardware erhalten? Da es sich bei solchen Geschäften meist um eigenständige Fachhändler handelt, die zwar unsere Produkte vertreiben, stehen die Kontaktdaten im Regelfall auf den Unterlagen. Dort hin muss dann auch der Widerruf gesendet werden.

 

LG,

Dany

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf


SuperUser

Betreff: Verkäufer im Laden

Hast du was unterschrieben? Wenn ja, was?
Smart-Analyzer

Re: Verkäufer im Laden

Das habe ich gestern Abend noch gemacht. Ich warte jetzt auf die rückmeldung. Danke

Smart-Analyzer

Betreff: Verkäufer im Laden

Als Auftrag Stand Upgrade von Internet iPhone. Das habe ich unterschrieben. Es sind nicht mal Vodafone Unterlagen die waren angeblich leer. Es waren Blätter von denen ich eine Kopie erhalten habe. 

Smart-Analyzer

Betreff: Verkäufer im Laden

Bis heute habe ich von Vodafone keinen neuen Vertrag erhalten. 

Moderatorin

Re: Verkäufer im Laden

Hallo Kunde08151,

 

ok, halt uns gern auf dem Laufenden.

 

 

LG,

Dany

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf


Smart-Analyzer

Spartan Sales im Auftrag Vodafone

[ Editiert ]

Mobilfunkvertrag

 

Hallo nochmal ich hatte schon erzählt dass man mir in einem Geschäft einen falschen vertrag untergejubelt hat.

Man hat mir angeboten meinen bestehenden Internet und Phone Tarif 5 euro günstiger zu machen und ich bekäme ein kostenloses Tablet. Das habe ich bekommen und mir wurden 40 Euro abgebucht für einen angeblich abgeschlossenen Handyvertrag.

Die Firma Spartan Sales war im Auftrag von Vodafone unterwegs. Ich habe nur kopien erhalten die nicht mal von Vodafone waren. Bis heute habe ich nicht mal Unterlagen erhalten.

Spartan Sales hat auf keine meiner Emails reagiert. Und Vodafone will mir auch nicht helfen.

Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht. Muss ich jetzt tatsächlich einen Anwalt hinzuziehen

 

Edit: Post an bestehenden Thread angehängt