Support:

Mobilfunk

Antworten
Datenguru

Betreff: Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)

Habe mir jetzt eine Telekom Prepaid Karte geholt, und da hat es sofort mit den 10 GB extra geklappt ohne irgendwelche Haken.
Und die Vodafone Karte wird jetzt entsorgt , nachdem ich bis heute die 45 Euro nicht erstattet bekommen habe.

Betreff: teure und ungewollte Abos von vornherein vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone

info.de@ccsupport.biz

Ist bei sehr vielen verschiedenen Drittanbieter drin - meistens sagen die, dass sie nicht zuständig sind, meist in gebrochenem Deutsch.

Smart-Analyzer

Betreff: teure und ungewollte Abos von vornherein vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone

Hi,

 

ich habe auch urplötzlich eine Abbuchung von von 4,99€ durch AD Services / 08005895405 / info.de@ccsupport.biz 

 

Ich habe schon eine längere Unterhaltung per Mail mit der genannten eMail-Adresse geführt, in der mir immer wieder lang und breit erklärt wird, ich hätte den Service "einwandfrei" gebucht indem ich mich durch einen, nur durch mehrfachen Klick durchzuführenden, Bestellprozess geklickt hätte.

Einfach lächerlich, aber wie soll man das widerlegen? Der Drittanbieter hat offensichtlich die Möglichkeit, an die Handynummer zu kommen und bucht einfach mal lustig ab, egal ob man wie gesetzlich vorgeschrieben auf "kaufen" geklickt hat etc. 

Und Vodafone verdient fleißig mit dank Provision.

Gut dass ich keinen Laufzeitvertrag habe.

 

 

Die 5 € tun ja nicht weh, aber es ist einfach xxx, der hier geduldet wird und wenn das tausendfach passiert, dann kommt da schon eine Summe zusammen.

 

Grüße!

Giga-Genie

Betreff: Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)

@Sunny77, du musst gar nichts widerlegen. Widerspreche der Abbuchung und bitte um konkreten Bescheid, dass du wissentlich das Abo oder den Einzelkauf getätigt hast. Das können sie nämlich nicht.

Mit diesem Widerruf wendest du dich an VF, am besten telefonisch, und bietet um Rückerstattung der Abbuchung. Das wird meist ohne Komplikationen von VF gemacht. Siehe ersten Eingangsbeitrag.

Und nebenbei verdient VF dadurch nichts, denn es wird lediglich Schnittstelle durch die Drittanbieter genutzt und VF tritt als Abrechnungsstelle auf. *** ist das nicht von VF, sondern vom den Drittanbietern, die dies schamlos ausnutzen. Es gibt durchaus auch Drittanbieter, bei denen diese Schnittstelle durchaus Sinn macht, darüber zu bezahlen. Smiley (zwinkernd)
Smart-Analyzer

Betreff: Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)

Alles klar, habe gestern schon eine Mail an VF geschickt und warte jetzt mal ab, was da zurück kommt.

 

Grüße!

Smart-Analyzer

Betreff: Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)

Soo, habe auf meine Mail einen Rückruf von VF mit der Info bekommen, dass der Kauf Storniert wurde und mein Geld zurückgebucht wird. Somit ist das Ganze dann doch noch gut zu Ende gegangen.

Es hätte mir allerdings viel Ärger erspart, wenn der erste VF Kundenberater schon bei meinem Anruf diese Stornierungsmöglichkeit erwähnt hätte. So habe ich mich erstmal mit dem "Service" des Drittanbieters rumärgern dürfen. Naja...

 

Vielen Dank an alle für die hier geteilten Infos!

 

Grüße!

Betreff: Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)

Das klingt alles gut und schön, habe ich auch vorher gemacht, um den Ärger zu vermeiden.

 

Was aber, wenn deine Drittanbietersperre aber durch Vertragsänderungen deaktiviert wird?

Du als Vertragsnehmer dies in der VF-App nicht sehen kannst?

Dein Teilnehmer - ohne es selbst zu wollen - Kosten über einen Drittanbieter verursacht?

 

Da stehste erstmal da wie blöd!

 

Ich habe mich an die genannte Email gewandt, und alles gekündigt, der Transaktion widersprochen, etc... Alles, was man so machen kann. Wer weiß, ob's hilft!

 

Netzwerkforscher

Betreff: Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)

Hallo,
Bei meinem Vertrag ist die Drittanbietersperre schon seit Jahren aktiv. Dies sieht im Übrigen auch genauso in der Apjp aus wie auf Seite 1 beschrieben. Trotzdem habe ich in meiner aktuellen Rechnung ein Drittanbieterabo von 4,99 Euro stehen welches abgerechnet wird.
Wie kann denn das sein ?
SuperUser

Betreff: Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)

Wenn du wirklich das mobile Zahlen komplett deaktiviert hast, dann sind keine Käufe bei Drittanbietern möglich. Hast du vielleicht 2 Rufnummern und der Kauf gehört zur anderen Rufnummer?

Betreff: teure und ungewollte Abos von vornherein vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone

ist denn der verbraucherschutz schon im bilde über diese masche?

in my vodafone unter mobiles abbo findet man keine auskünfte was das für ein abbo sein soll.

es sind monatl. 19,96€ abgebucht über 3 monate hinweg. und wir wissen nicht wofür!!

es kann oder will niemand sagen oder wissen..das ist unseriös und grenzt stark an xxx.

ich denke man sollte auch die bundesnetzagentur und den ombutsmann für datenschutz informieren....