Menu Toggle

Einschränkung von GigaTV Net und GigaTV App

Bei GigaTV Net und der App kann es aktuell zu einer eingeschränkten Nutzbarkeit kommen. Bei der App kommt es zu Problemen mit dem Login, die Fehlermeldung lautet Nutzername/ Passwort-Kombination fehlerhaft. Bei GigaTV Net kann es zu einem Ausfall der Sender und dem Hinweis 601 kommen. Wir geben in diesem Thread Updates zum Status der Störung. 

Close announcement

Mobilfunk

Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

@Ryu23hier kannst du dich tatsächlich nur direkt an den Anbieter des Abos wenden.

 

Du kannst das Ganze vergleichen mit einer Rücklastschrift bei der Bank. Hier kannst du "einfach so" auch nur für einen bestimmten Zeitraum einer Lastschrift ohne Angabe von Gründen widersprechen, darüber hinaus gehend muss ein Nachweis erbracht werden, dass die Forderung unberechtigt ist/war.


 

Auch bei einer Bank kann man quasi unbegrenzt Abbuchungen rückgängig machen, wenn sie unberechtigt war.

Der Anbieter muss dann Nachweisen, dass die Forderung besteht.

Man kann kein Nachweis erbringen, dass eine Forderung NICHT berechtigt war.

 

Mehr anzeigen
Host-Legende

@Zauberspiegel  schrieb:Auch bei einer Bank kann man quasi unbegrenzt Abbuchungen rückgängig machen, wenn sie unberechtigt war.

Ein Blick ins Gesetz fördert die Rechtssicherheit https://dejure.org/gesetze/BGB/676b.html

Mehr anzeigen
SuperUser

Das hat hier leider überhaupt nichts mit dem Beitrag zu tun, daher eröffne bitte einen eigenen, neuen Beitrag.
Schreibe bitte auch um welchen Router es geht und welcher Tarif gebucht sei.

 

edit: @seelo2010, ich hab den Beitrag des TE mal hier hin verschoben, da es ja um DSL ging Smiley (zwinkernd)

Mehr anzeigen
SuperUser

@Zauberspiegel  schrieb:

@Ryu23hier kannst du dich tatsächlich nur direkt an den Anbieter des Abos wenden.

 

Du kannst das Ganze vergleichen mit einer Rücklastschrift bei der Bank. Hier kannst du "einfach so" auch nur für einen bestimmten Zeitraum einer Lastschrift ohne Angabe von Gründen widersprechen, darüber hinaus gehend muss ein Nachweis erbracht werden, dass die Forderung unberechtigt ist/war.


 

Auch bei einer Bank kann man quasi unbegrenzt Abbuchungen rückgängig machen, wenn sie unberechtigt war.

Der Anbieter muss dann Nachweisen, dass die Forderung besteht.

Man kann kein Nachweis erbringen, dass eine Forderung NICHT berechtigt war.

 


@Zauberspiegel, aber hier sagst du ja nichts anderes als ich. Vodafone ist nicht der Anbieter, sondern hat in diesem Kontext die Rolle der Bank. Ergo musst du dich an den Anbieter wenden und den Nachweis der Rechtmäßigkeit der Forderung verlangen, wenn dir die Formulierung so mehr zusagt. Smiley (zwinkernd)

errare humanum est
Mehr anzeigen