Mobilfunk

Ungewollte Kosten durch Drittanbieter vermeiden - Oder hilf dir selbst mit MeinVodafone ;-)
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Habe neulich bemerkt dass mir über Jahre ein Abo über "Einzelkäufe" berechnet wird.
2016 angeblich ein "Erotik Videoflat" Abo abgeschlossen.

Drittanbieter Abo Sperre ist aktiv, jedoch wird wöchentlich 2,99€ für "Video Downloads" in Rechnung gestellt, da diese Posten als "Einzelkäufe" geführt werden - clever...

 

Jetzt festhalten, liebe Community:

Heute bei Vodafone angerufen um eine ladungsfähige Adresse zu diesem Drittanbieter zu erhalten. (Gespräch wurde aufgezeichnet.)
Antwort: "Das ist ein uralt Dienst den Vodafone selbst damals angeboten hat." Interessant!
Das Abo ist nun entfernt worden (dies war mir selbst nicht möglich: unter "Mein Vodafone" sah ich das Abo aber der Button "Abo beenden" hat nichts bewirkt und ist wohl nur aus optischen Gründen vorhanden?).

 

Weiterhin hat mir der Mitarbeiter erklärt dass das damals unter dem "JAMBA" Prinzip gelaufen ist...


Meines Erachtens nach besteht kein Unterschied ob von Vodafone oder über Drittanbieter unrechtmäßige Abos unbemerkt eingeflochten werden und total dubios als "Video Download" Posten aufgeführt werden, bei Klick auf "Details" kommt immer eine Fehlerseite. Komisch.

Drum zielt die Frage darauf ab, was ich unternehmen kann, um die gute Stange Geld, die diese perfide Masche eingebracht hat, zurückzufordern. Denn der vermeintliche "Drittanbieter" ist Vodafone selbst. Ich erwähne an dieser Stelle auch einmal, dass ich nie ein solches Abo abgeschlossen habe.

Mit bestem Dank,

ein schockierter Nutzer der seit vier jahren Kunde bei Vodafone ist

Mehr anzeigen
SuperUser
Mehr anzeigen
Daten-Fan
Hallo Zusammen,

Ich habe ebenfalls eine SMS von wichimobile bekommen und bereits eine Drittanbieter sperre in meinem Vertrag, wird jetzt noch was abgezogen oder nicht?

Warum ist wichimobile nicht schon automatisch bei Vodafone gesperrt es haben einige Leute aus der Community die selben Probleme.


Mehr anzeigen
SuperUser

@Warez69@  schrieb:
....Warum ist wichimobile nicht schon automatisch bei Vodafone gesperrt es haben einige Leute aus der Community die selben Probleme.

Wann oder unter welchen Umständen die Zusammenarbeit mit Vodafone aufgekündigt werden kann, darf oder wird kann dir hier kein anderer Kunde beantworten. Wahrscheinlich noch nicht einmal jemand an der Hotline. Smiley (zwinkernd)

 

Ungewollte Abos und Einzelkäufe sind schon immer und bei allen Anbietern ein Thema und werden es wohl vorerst auch bleiben. Schützen kannst du dich nur durch die richtige Sperre!

errare humanum est - nein, ich bin kein Mitarbeiter von Vodafone, ich sage nur gern meine Meinung
Mehr anzeigen
Daten-Fan

Hallo allerseits,

 

ich habe auch so ein Problem mit einem vermutlichen Abo, da sich aber auf dem Webstick im SMS-Eingang keine entsprechende Nachricht findet, weiß ich nicht, wer hier warum abbucht und wo ich das kündigen kann.

Da es sich um einen über Pro7 vermarkteten Webstick handelt und die dortige Hotline auf allen bekannten Wegen seit geraumer Zeit nicht mehr erreichbar ist, stehe ich etwas vor einem Dilemma und hoffe, daß man mir hier helfen kann.

Vertragsunterlagen finde ich keine mehr (vmtl. 8 Jahre oder älter), alles was ich habe, ist die Nummer der SIM-Karte.

 

Was kann ich konkret tun?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frank

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo @F64098,

 

Willkommen in der CommunitySmiley (fröhlich)

 

Gern schau ich mir das in Deinem Kundenkonto an.

 

Sende mir dazu eine PN mit der Handynummer von Surfstick zu.

 

 

Viele Grüße

 

Grautvornix

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Und hier die angekündigten Informationen: Smiley (fröhlich)

 

Update: Mittlerweile wurde das System in MeinVodafone nicht nur wunderbar überarbeitet, sodass man den Status sehr viel leichter überprüfen kann, als früher, es wurde auch eine ausführliche Bildanleitung seitens Vodafones erstellt.

 

Diese Anleitung und weitere nützliche Informationen findest du hier

 

Und hier noch Videoanleitungen zur Einrichtung der einzelnen Sperren

 

1. Schritt: Hauptkonto + Meine Rechnungen
(die Sperre muss für jede Rufnummer einzeln eingerichtet werden!)

 

 grafik.png

 

2. Schritt: ganz nach rechts scrollen + Mobiles Bezahlen

 

 grafik.png

 

3. Schritt: Einstellungen ändern

 

 grafik.png

 

Hinweis: die Sperren können für jede einzelne Rufnummer (anders) eingerichtet werden. Hierbei können z.B. auch auf einer Rufnummer nur Abos und auf einer anderen sowohl Abos als auch Einzelkäufe gesperrt werden.

 

Bei einem Tarifwechsel bleibt die Sperre erhalten, sollest du einen weiteren, zusätzlichen Vertrag mit neuer Rufnummer abschließen denke daran diese bei MeinVodafone hinzuzufügen und die Sperre dort ebenfalls einzurichten.

 

4. Schritt: Mit einem Klick auf Einstellungen ändern gelangst du auf diese Ansicht

 grafik.png

Hier kannst du auswählen, ob du 1. garkeine Sperre, 2. nur die Sperre für Abos oder gleich die Sperre für Abos und Einzelkäufe einrichten möchtest. In unserem Fall ist die Sperre für Abos und Einzelkäufe aktiviert, sodass garkeine Abrechnung mit Drittanbietern, also auch nicht mit AppStores und ähnlichen Anbietern möglich ist. Das erkennst du daran, dass dieses Feld grau eingefärbt ist.**

 

**Dafür ein großes Lob an die Verantwortlichen von (Mein)Vodafone, das war früher nicht so komfortabel, ich finde es jetzt viel besser

 

Hinweis: Es kann immer nur entweder die Sperre nur für Abos, oder die Sperre für Abos und Einzelkäufe eingerichtet sein.

 

Hinweis: Auch in der MeinVodafone App findet man die Sperre, falls vorhanden, unter den gebuchten Optionen.

 

Wenns schon zu spät ist ..... gilt, das laufende Abo muss zwingend gekündigt werden. Dies kann man beim jeweiligen Drittanbieter veranlassen.

 

Hinweis: Mittlerweile hat Vodafone es so eingerichtet, dass man vor der Buchung eines Abos auf eine Vodafone eigene Seite umgeleitet wird, auf der man 2 mal bestätigen muss, bevor man ein Abo bucht. Dies schützt die Vodafone Kunden zusätzlich vor ungewollten Buchungen und hat für mich ein dickes verdient. Für Einzelkäufe gilt dies leider noch nicht.  Update: Mittlerweile scheinen es manche Seitenbetreiber zu schaffen, die Umleitung zu unterdrücken. Zumindest habe ich das kürzlich gelesen. Das ist natürlich mal wieder der Hammer. Wenn sich also Kosten auf der Rechnung finden und ihr keinen Button geklickt habt auf dem eindeutig stand "Jetzt kostenpflichtig bestellen" (Link zur Seite des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz) oder anderweitig vor der vermeintlichen Bestellung über die Kosten informiert wurdet, dann solltet ihr reklamieren!

 

In der Regel erhält der Kunde unmittelbar nach der "Buchung" eines Abos oder eines Einzelkaufs eine Sms in der sich eine 0800ter Nummer befindet. Diese sollte man anrufen, um das laufende Abo abzustellen. Die Rufnummer ist kostenlos, wenn sie mit 0800 beginnt.

 

Ist der Betrag bereits auf der Rechnung, findet man ihn und die benötigten Anbieterdaten auf der letzten Seite unterhalb des Gesamtbetrags, der von Vodafone selbst in Rechnung gestellt wird.

 

Darüber hinaus kann man die Käufe auch unter MeinVodafone unter dem Punkt "Mobile Zahlungen bei Fremdanbietern" einsehen.

 

5.jpg

 

Sollten sich keine Informationen zum Anbieter auf der Rechnung, oder unter MeinVodafone finden, wendet euch an die Kundenbetreuung unter der 1212. Dort wird euch geholfen.

 

Wie bekomme ich mein Geld zurück?

Das ist der leidigste Teil der Geschichte. Die Zahlung muss der Drittanbieter erstatten. Dieser hat das Geld bereits von Vodafone erhalten.

 

In diesem Kontext erschließt sich doch recht schnell, warum ich in Bild und Text an dieser Stelle gerne primär darauf hinweisen möchte, dass es mehr als sinnvoll ist, die Sperre einzurichten, oder einrichten zu lassen!

 

Nachtrag: (20.6.2017) Mittlerweile besteht die Möglichkeit, die Forderung des Drittanbieters über Vodafone zurück zu fordern. Aber Achtung, dies ist nur für einen begrenzten Zeitraum rückwirkend möglich, also möglichst zeitnah melden (und wieder gilt die Devise, Rechnung regelmäßig prüfen!). "Logische" (meine Wortwahl) Käufe, z.B. in App-Stores werden in der Regel nicht zurück gefordert, bei eher, wie sag ich es politisch korrekt(?), "undurchsichtigen" Anbietern klappt das aber ziemlich gut. Bevor man also die Keule auspackt, ist ein Anruf bei der 1212 angeraten. Sagt dabei bitte klar und deutlich, dass ihr keinerlei Zahlung zugestimmt habt und darauf besteht, euer Geld zurück zu erhalten.

 

 

Und nochmal zur Info wenn die Sperre für Abos und Einzelkäufe eingerichtet ist, dann sieht das in der MeinVodafone App unter "Mein Tarif", "diese Optionen haben Sie schon" übrigens so aus: Smiley (zwinkernd)

original.jpg

 

 

Hinweis:

Unter "Vertrag", "Optionen" wird weiterhin "Drittanbieter Abos sperren" angeboten, lass dich davon nicht irritieren.

 

Beachte aber, buchst du die Sperre für Drittanbieter Abos und hast bereits die oben genannte Komplettsperre gebucht, wird die Sperre Mobiles Bezahlen durch die Buchung der Sperre für Drittanbieter Abos ersetzt. Einzelkäufe sind dann wieder möglich

 

Update: hier habe ich heute einen wirklich schönen Artikel gefunden, der zwar aus dem Jahr 2016 stammt, aber noch einmal ein wenig die Hintergründe erklärt.

 

 

 

errare humanum est - nein, ich bin kein Mitarbeiter von Vodafone, ich sage nur gern meine Meinung
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo,

 

mich (bzw. mein Sohn) hat es nun auch erwischt:

 

"4pay networks -ehe. DTMS" hat jede Woche 0,99 abgezogen und 

"Dimoco-mybestmobile.mobi Abo" hat jede Woche 4,99 abgezogen.

 

Wie kann ich das Geld von Vodafone zurück fordern?

 

Mehr anzeigen
Full Metal User

Hallo @Zauberspiegel, im Beitrag über deinem, in dem sich @Helferlein größte Mühe gegeben hat, die Infos für dieses Problem aufzulisten, steht alles, was man wissen muss. 

 

P.S. "Zurückfordern" kannst du das Geld von dem, der es gefordert hat - und das ist nicht VF.

Dimoco ist im übrigen auch nur Zahlungsdienstler, der für andere Unternehmen Geld eintreibt und auch 4pay networks dürfte in diese Kategorie gehören.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hi @Díaz_de_Vivar,

 

es steht oben im Text "Mittlerweile besteht die Möglichkeit, die Forderung des Drittanbieters über Vodafone zurück zu fordern."

 

Daher ja meine Frage. Nur wie fordert man die zurück? Bei Vodafone anrufen?

 

Mehr anzeigen