Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Mobil: Einschränkungen Mobile Daten 2G, 3G, 4G und 5G in Süddeutschland

MeinVodafone im Web:  Selfservice - MeinVodafone - Rechnung

E-Mail: Vodafone E-Mail verzögerter E-Mail Empfang/Abruf

Behoben: Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (22. Juni)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (23. Juni)

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Mobilfunk

Siehe neueste

Undurchsichtige Vertragskonditionen

AF3
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ein von mir betreutes Familienmitglied hat folgenden Vertrag im Vodafone Store Baden-Baden abgeschlossen: Young M mit Premium Smartphone Special. Vor Ort wurden folgende Konditionen genannt: 3 Monate beitragsfrei, die restlichen 21 Monate 45,99 Euro (Telefon/SMS-Flat, 20 GB Datenvolumen).

 

Bei Vetragsabschluss wurden keine Vertragsinhalte ausgedruckt, aus denen die ausgemachten Preiskonditionen hervorgehen. Es wurde lediglich noch auf eine obligatorische Handyversicherung für 10 Euro/Monat hingewiesen, welche innerhalb der ersten 14 Tage nach Vertragsabschluss kündbar wäre.

 

Das Smartphone musste bestellt werden und traf einige Tage später im Store ein. In der Zwischenzeit wurde der Vertrag per E-Mail gekündigt (ohne hierfür je eine Bestätigung bekommen zu haben). Obwohl das Gerät nachweislich noch nicht im Besitz des Kunden war, sollte nun für die ersten fünf Tage ein anteiliger Versicherungsbetrag von fünf Euro erhoben werden (Auskunft Vodafone Store-Mitarbeiter Baden-Baden vom 11.05.2021).

 

Auf die Vertragskonditionen angesprochen, gab derselbe Mitarbeiter taggleich an, dass mein Familienmitglied im 1. Jahr 49,99 Euro, im 2. Jahr 59,99 Euro zahlen müsse. Ausdrucken könne er diese Vertragsbestandteile nicht, stattdessen wurden durch den Mitarbeiter handschriftliche Notizen auf den mitgebrachten Vertragsunterlagen angefertigt.

 

Auf erneute Nachfrage bei der Vodafone Kundenhotline vom 12.05.2021 wurde mitgeteilt, dass bereits ab dem vierten Vertragsmonat ein Monatsbeitrag von 59,99 Euro zu entrichten sei. Auch hier könne man keine Vertragsunterlagen zusenden, man solle sich an den Vodafone Store Baden-Baden wenden.

 

Im Online-Bereich selbst wird bei der aktuellen Rechnung unter Basispreis/Paketpreis (monatlich) eine Summe von 98,40 Euro ausgewiesen.

 

Kann hier durch Vodafone eine offizielle Stellungnahme erfolgen, warum die Vertragskonditionen derart undurchsichtig gelistet werden und welche Konditionen nun gelten:

 

I) Die bei Vetragsabschluss vor Ort ausgemachten Konditionen (45,99 Euro monatlich)?

II) Die auf Nachfrage vor Ort mitgeteilten (49,99 Euro monatlich im 1. Jahr, 59,99 Euro monatlich im 2. Jahr)?

III) Die auf Nachfrage beim telefonischen Kundenservice mitgeteilten (59,99 Euro monatlich)?

IV) Eine ganz andere, vierte Variante, frei wählbar durch Vodafone?

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
Gr3g
Royal-Techie

Auf den YOUNG M gibt es aktuell 10 Euro Rabatt für 12 Monate. Zusätzlich ist ein 5 Euro Rabatt aufgrund der Smartphonezuzahlung vorstellbar.

Die 3 monatige Basispreisbefreiung ist allerdings nicht mit dem obigen 12monatigen Rabatt kombinierbar.

Die spannende Frage ist, was da im Shop - offenbar ein Fachhändler -versprochen wurde. Habe ich das richtig verstanden, ihr habt keine Vertragsunterlagen bekommen? Wieso geht man aus 'nem Shop ohne zu wissen, was man konkret gekauft hat?

Und was ist mit der Kündigung per Email gemeint? Was habt ihr zu wann gekündigt? Die Handyversicherung?

Mehr anzeigen
Boris
Moderator

Hallo @AF3,

 

hier hat @Gr3g ja schon ein paar gute Anmerkungen gemacht.

Klar, kann ein Shop auch mal besondere Aktionen haben, aber was da jetzt genau gebucht wurde und inwieiweit das von den zugesagten Konditionen abweicht muss mit dem Shop geklärt werden.

LG
Boris



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
AF3
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Vielen Dank für deine Antwort @Gr3g

 

Wie im ersten Post geschrieben, wurden bei "Vetragsabschluss (...) keine Vertragsinhalte ausgedruckt, aus denen die ausgemachten Preiskonditionen hervorgehen." Sprich: Wir haben zig Seiten an AGBs, DSGVO, etc. mitbekommen, aber keine einzige Seite, aus denen Preise und genaue Tarifdetails hervorgehen. Da ich selbst seit zig Jahren keinen Handyvertrag mehr abgeschlossen habe, habe ich mir dabei zunächst nichts gedacht und auf die Fairness des Vodafone Store-Mitarbeiters vertraut. Wohl zu unrecht...

 

Gekündigt wurde die Handyversicherung, die laut dem Mitarbeiter vor Ort in den ersten 14 Tagen kostenfrei gekündigt werden sollte. In den zugehörigen AGBs wird ein Kündigungsrecht per Email eingeräumt, ohne allerdings die Email-Adresse des Versicherers zu nennen. Eine Online-Suche ergab zunächst nichts, telefonisch im Vodafone-Store Baden-Baden nachgefragt, hiess es ich solle doch einen Kündigungsbrief aufsetzen (im Jahr 2021, haha) und dann wurde mir auf Nachdruck eine falsche Email-Adresse genannt (für alle Suchenden, die richtige Email-Adresse lautet vodafone (at) marsh.com). Eine Bestätigung hierzu erhielt ich nie, stattdessen sollte mein Familienmitglied dennoch für die ersten Tage zahlen, da, so der Mitarbeiter des Vodafone Stores Baden-Baden, schließlich auch ein Versicherungsschutz bestanden hätte (wohlgemerkt für einen Zeitraum, in dem das Gerät noch gar nicht ausgehändigt wurde, weil es erst bestellt werden musste).

Mehr anzeigen
AF3
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Vielen Dank für deine Antwort @Boris 

 

Wie gesagt, im Vodafone Store Baden-Baden kann/möchte man mir keine Vertragsunterlagen ausdrucken, dasselbe gilt für die Vodafone Kundenhotline. Fest steht, dass ich selbst niemals offline einen Mobilfunkvertrag abschließen werde, da die Konditionen - zumindest bei Vodafone - ganz offensichtlich doch sehr wachsweich ausgemacht werden.

 

Ich als Betreuer meines Familienmitglieds bin jetzt am Überlegen, ob ich den Vertrag auf Grund dieser äußerst undurchsichtigen Verhaltensweise kündigen soll. Mein Familienmitglied ist nämlich auf Grund gesundheitlicher Einschränkungen nur eingeschränkt geschäftsfähig, weshalb grds. eine Zustimmung meinerseits bestehen muss.

Mehr anzeigen
Boris
Moderator

Hallo @AF3,

 

wie kann ich denn jetzt hier am Besten helfen?

Wir möchten natürlich nicht, dass Du so unzufrieden bist.

LG
Boris



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
AF3
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Vielen Dank für deine Nachricht @Boris 

 

Mein Familienmitglied möchte schlichtweg die Konditionen erhalten, die bei Vertragsabschluss ausgemacht wurden - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die Frage ist, ob Vodafone hier Wort halten kann oder die Verantwortung weiter dem Kunden bzw. seinem Betreuer zuschiebt, der sich zwischen Selbsthilfe-Foren, Telefonhotline, Email-Anfragen und Vor Ort-Besuchen im Vodafone Store Baden-Baden zurecht finden soll?

 

BTW: Es scheint, dass Vodafone grds. ein Problem mit Ihrer Art der Kundenakquise hat, wie die Verbraucherzentrale berichtet:

 

"So entfallen laut der Auswertung beim Breitband und Festnetz unter den fünf größten Anbietern 66 Prozent der Verbraucherbeschwerden auf Vodafone. Auch im Bereich Mobilfunk steht das Unternehmen schlecht da. Hier ist Vodafone der drittgrößte Anbieter, dennoch beziehen sich im Vergleich zu den anderen Anbietern die meisten Beschwerden zu Mobilfunkanbietern auf das Unternehmen. Carola Elbrecht, Referentin im Team Marktbeobachtung Digitales sagt, "Vodafone führt im Telekommunikationsbereich die Beschwerde-Rangfolge mit einem Abstand an, der in keinem Verhältnis zur Marktgröße steht." Die Vertriebsform des Unternehmens ist der häufigste Beschwerdegrund - dies beinhaltet Haustürgeschäfte und untergeschobene Verträge im stationären Handel sowie am Telefon."

 

https://www.n-tv.de/ratgeber/Auffaellig-viele-Beschwerden-ueber-Vodafone-article22550131.html?utm_so... vom 12.05.2021

Mehr anzeigen
Boris
Moderator

Hallo @AF3,

 

ich kann natürlich nichts versprechen, aber schick mir gern eine PN mit der betreffenden Handynummer und dem Kundenkennwort.

Bitte schreib mir nochmal in Stichpunkten, was da vereinbart wurde.

Ich prüf dann was da vorgefallen ist und schau ob wir das so hinbekommen.

 

LG
Boris



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
AF3
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo @Boris,

PN ist raus. Falls noch Fragen offen sind, einfach melden.

Mehr anzeigen
Marekeln
Netz-Profi

Also, das Vodafone jemals bei mir geklingelt hat hab ich noch nicht erlebt. Vor 10 Jahren hat mich aber Unitymedia

mitarbeiter besucht und das wars. Habe von einen anderen Mobilfunkprovider mit dem T im Namen öfter Haustür besuche gehabt. Zu den Erfarungen in den Shops kann ich sagen das ich mich bei allen Anbieter schlecht Beraten gefühlt habe, deswegen mache ich seit Jahren meine Verträge nur noch Online oder Telefonisch.

Mehr anzeigen