Mobilfunk

Rufnummerportierung zur Telekom - anderer Vertragspartner
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich habe meinen Vodafone Tarif zum 11.06.2019 gekündigt. Da ich zum Zeitpunkt des Abschlusses minderjährig war, läuft der Vodafonevertrag über den Namen meiner Mutter, SEPA-Mandat läuft allerdings über mich.

 

Nun wollte ich einen Young Tarif der Telekom buchen und meine Rufnummer portieren lassen. Dort wurde mir aber mitgeteilt, dass der Vertragspartner nicht übereinstimmt und die Rufnummer nicht portiert werden kann. Jetzt habe ich mir das Formular für eine Vertragsübernahme heruntergeladen und etwas gegooglet. Dabei kam heraus, dass die Kündigung durch eine Vertragsübernahme nichtig wird. Also ist dies ja auch keine Option für mich.

 

Gibt es noch eine Möglichkeit, wie ich meine Rufnummer portiert bekomme? Im Endeffekt ist es ja nu ein falscher Vorname des Vodafonevertrages.

 

MfG,

Max

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
SuperUser

@GERIskillzZz 

Das lässt sich sehr einfach lösen:

Lass deinen Vertrag bei Vodafone zum Vertragsende auf Callya umstellen. Falls noch nicht in der Kündigung angegeben, kannst du dies jederzeit über alle Kontaktkanäle veranlassen.

 

Nach Umstellung auf Callya übernimmst du mit diesem Formular kostenlos die Callya Sim von deiner Mutter auf deinen Namen.

 

Anschließend buchst du auf die Callya Sim Guthaben auf, damit die Portierungsgebühren beglichen werden können und veranlasst bei deinem neuen Provider die Rufnummernportierung.

 

Andere Frage: Was spricht den gegen die Vodafone Young Tarife, z.B. den Young M mit 12GB, Vodafone Pass, zusätzlich Gaming Pass, Gigadepot etc.? Hier wäre das Vorgehen zur Übernahme identisch. Du machst hier allerdings keinen Portierung sondern nach der Umstellung jederzeit einen Wechsel aus Callya in deinen Wunsch-Young Tarif. Die Rufnummer bleibt erhalten.

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
Full Metal User

Guten Morgen @GERIskillzZz,

 

portier deine Rufnummer mit dem jetzigen Vertragspartner und lass Ihn hinterher nach dem der Vertrag bei der Telekom läuft auf dich ändern.

 

 

VG

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hi @Is4c 

Danke für deine Antwort. Das ist leider keine Option, da der jetzige Vertragspartner keinen Telekom Young Tarif buchen kann. Smiley (traurig)

Mehr anzeigen
Royal-Techie

Guten Morgen @GERIskillzZz 

 

ein Problem mit der Rufnummernportierung hatte ich letztes Jahr auch als wir den Anbieterwechsel mit Rufnummernportierung in Auftrag gegeben haben.

Bei uns war die Sachlage so das meine Partnerin bei der Telekom Vertragspartner war und der neue Vertrag bei Vodafone über meinen Namen laufen sollte.

Also haben wir das Anbieterwechselformular ausgefüllt (mit den korrekten Daten !!!) und es kam trotzdem eine Absage von der Telekom weil die Daten zum Vertragspartner nicht stimmen würden. OK ... sagte ich mir und habe das Formular noch einmal überprüft auf korrekte Angabe der Daten und konnte keinen Fehler feststellen. Nach einem Anruf bei der Hotline hat die Dame (die übrigens sehr freundlich und hilfsbereit war) bei der Durchsicht des Vorgangs festgestellt das ihr Kollege am Vortag bei der Übermittlung der Daten an die Telekom versehentlich meinen Namen als Telekom-Vertragspartner angegen hat und nicht den meiner Partnerin. Daraufhin hat die Telekom das natürlich abgelehnt Smiley (überglücklich) .

Das hat die Dame dann natürlich sofort korrigiert und den ganzen Vorgang ein zweites Mal (dieses Mal mit den korrekten Daten) an die Telekom übermittelt, und siehe da ... der Vorgang konnte erfolgreich bearbeitet werden.

 

Vielleicht ist es bei dir ja einfach auch nur wegen der Übermittlung der falschen Daten zum Vertragspartner gescheitert. Einfach mal anrufen und genau nachsehen lassen welche Daten wirklich für die Portierung angegeben wurden. Fragen kostet nichts ... Smiley (fröhlich)

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hi @Argantho 

 

Ich habe gestern bereits bei der Telekom angerufen und der Herr am Telefon meinte zu mir, dass ich zuerst den alten Vertrag auf mich umschreiben muss, da eine Rufnummerportierung sonst nicht möglich ist. Da es ja aber keine korrekte Lösung gibt, den gekündigten Vodafonevertrag auf mich umzuschreiben, dachte ich, hier gibt es evtl. einen Trick oder eine "Ausnahmeregelung", da bei mir ja wirklich nur der Vorname umgeändert werden muss. Kontodaten bei Vodafone sind ja meine. 

Mehr anzeigen
Royal-Techie

Hallo @GERIskillzZz 

 

OK ... bei mir ging es letztes Jahr um eine Festnetzrufnummer, da war es ohne Probleme möglich. Vielleicht gibt es aber im Mobilfunkbereich da andere Regularien (obwohl ich mir das nicht unbedingt vorstellen kann) die eine Rufnummernportierung zu einem anderen Namen (Vertragspartner) verhindern.

 

Hier wird sich bestimmt noch ein Moderator melden der zu dem Thema genaueres sagen kann. Bevor ich dir jetzt hier falsche Hoffnungen mache und weitere Vermutungen anstelle, ist es wohl tatsächlich besser auf eine Auskunft von offizeller Seite zu warten.

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@GERIskillzZz 

Das lässt sich sehr einfach lösen:

Lass deinen Vertrag bei Vodafone zum Vertragsende auf Callya umstellen. Falls noch nicht in der Kündigung angegeben, kannst du dies jederzeit über alle Kontaktkanäle veranlassen.

 

Nach Umstellung auf Callya übernimmst du mit diesem Formular kostenlos die Callya Sim von deiner Mutter auf deinen Namen.

 

Anschließend buchst du auf die Callya Sim Guthaben auf, damit die Portierungsgebühren beglichen werden können und veranlasst bei deinem neuen Provider die Rufnummernportierung.

 

Andere Frage: Was spricht den gegen die Vodafone Young Tarife, z.B. den Young M mit 12GB, Vodafone Pass, zusätzlich Gaming Pass, Gigadepot etc.? Hier wäre das Vorgehen zur Übernahme identisch. Du machst hier allerdings keinen Portierung sondern nach der Umstellung jederzeit einen Wechsel aus Callya in deinen Wunsch-Young Tarif. Die Rufnummer bleibt erhalten.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

@ttwa2011 


Im Telekomforum wurde mir das Gleiche geraten. Ich werde Vodafone mal anklingeln und schauen, ob ich in einen Callya Tarif wechseln kann und was für Kosten fürs umschreiben etc. auf mich zukommen.

 

Das ich nicht in einen neuen Vodafone Young Tarif wechsel, liegt einfach daran, dass ich bei der Telekom wesentlich mehr Datenvolumen zum gleichen Preis bekomme. Außerdem habe ich noch den 10€/Monat Vorteil, da ich einen Internetanschluss bereits bei der Telekom habe.

Mehr anzeigen