Mobilfunk

Siehe neueste
Rufnummermitnahme
Max1010
Daten-Fan

Hallo an alle, 

 

ich habe am Montag einen Vodafone-Vertrag über Sparhandy abgeschlossen und angegeben, dass die Aktivierung erst zum 23.09 stattfinden soll. Die SIM-Karte habe ich bereits vorliegen. 
Nun wollte ich gerne meine bisherige Rufnummer zu Vodafone mitnehmen und das Ganze jetzt schon beauftragen, damit ich nicht kurzzeitig zwischendurch eine andere Rufnummer habe. Allerdings funktioniert das auf normalem Weg (online über das Portal nicht), da dort eine mtan benötigt wird und die kann ich ja noch nicht generieren, weil die SIM-Karte noch nicht aktiv ist. 

Daher meine Frage, ob es irgendeinen Weg gibt, die Portierung meiner Rufnummer noch vor Aktivierung der SIM zu beantragen, damit ich fließend meine aktuelle Nummer beibehalten kann? 

Danke schonmal für die potenziellen Antworten. 

beste Grüße Max 

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
ttwa2011
SuperUser

Hallo @Max1010 !

 

Der Fehler war, die Aktivierung erst auf den 23.09. zu legen und nicht sofort am Montag an dem du abgeschlossen hast.

 

Wie den Hilfeseiten des Händlers zu entnehmen:

Mehr anzeigen
  1. "Wähle den gewünschten Handytarif in unserem Shop aus und folge den Anweisungen, um den Bestellvorgang abzuschließen.
  2. Warte auf die Vertragsaktivierung bzw. die Zusendung der Vertragsunterlagen inklusive Login-Daten und SIM-Karte.
  3. Melde dich beim neuen Anbieter mit den Login-Daten in deinem persönlichen Kundenkonto an und rufe die Option „Rufnummernportierung“ auf.
  4. Fülle das Portierungsformular aus, um das Ganze zu beauftragen."

 Die Portierung dauert ca. 8 Kalendertage. Das hätte wunderbar gepasst. Wegen 10 Tagen den Vertragsstart zu verschieben machte in diesem Fall keinen Sinn. 

 

Selbst wenn du nun die Aktivierung vorziehen würdest, bedeutet dies somit nicht, dass die Rufnummer bis zum 23.09. erfolgen kann. Du musst auch dann ca. 8 Kalendertage warten.

 

Andere Frage: Ist die Rufnummer beim Fremdanbieter eine Prepaid Rufnummer oder aus einem Laufzeitvertrag. Wenn letzteres: Möglicherweise kannst du vom Laufzeitvertrag in das Prepaidprodukt des Altanbieters umstellen und von dieser dann portieren. Dann bist du bis zum Portierungstermin auch weiterhin unter der alten Rufnummer erreichbar.

Mehr anzeigen