Mobilfunk

Siehe neueste

Rufnummermitnahme Partnerkarte zu eigenständigem Vertrag

deufelchen
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

meine Schwiegereltern sind bereits Kund bei Vodafone. Schwiegervater hat den Haupttarif und Schwiegermutter eine Partnerkarte. 

Nun ist es so, dass wir für sie einen Family and Friends Link bekommen haben. Uns wurde, als wir bei Vodafone angerufen hatten, gesagt, dass wir über den Link einen Neuvertrag abschließen sollen und dann die Rufnummer mitnehmen könnten. Das wäre kein Problem.

So, nun haben wir festgestellt das es nicht geht. Seit 2 Tagen haben wir die neue Sim-Karte hier und die Mitnahme geht nicht. Wir haben natürlich noch mal bei Vodafone nachgefragt und der Herr dieses Mal meinte, dass es nur per Callya Karte gehen würde.

Die Partnerkarte haben wir zum 12.5. gekündigt.

 

Wir haben gerade keine Ahnung was wir machen müssen. Zumal auch die Partnerkarte für Schwiegeroma zum September gekündigt wird, wir auch für sie einen Link bekommen und sie definitiv ihre Nummer behalten soll.

 

Vielleicht kann uns da jemand weiter helfen, der sich da wirklich auskennt. Gefühlt sagt jeder was anderes. Falsch machen möchte man ja jetzt auch nichts.

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
ttwa2011
SuperUser

Hallo @deufelchen !

 


@deufelchen  schrieb:

Vielleicht kann uns da jemand weiter helfen, der sich da wirklich auskennt. Gefühlt sagt jeder was anderes. 


Hast du zuvor mal den oder die Vodafone Mitarbeiterin gefragt, der/die zu F&F eingeladen hat?

Im Normalfall wäre er/sie der direkte Ansprechpartner für die Umsetzung. Sollten hier Fragen auftreten, kann er/sie das auch mit der entsprechenden Fachabteilung intern klären.

 

Einen Grund den Vertrag bereits jetzt abzuschließen, obwohl die Partnerkarte erst am 12.5. endet, gab es  ja eigentlich nicht. Die Einladung ist 30 Tage gültig. Wenn sie vor dem 12.5. verfällt geht sie wieder zurück und kann neu vergeben werden. Es gab also keinen Zeitdruck.

 

Eine Übertragung einer Vodafone Rufnummer auf einen bereits bestehenden Vodafone Vertrag ist keine Portierung (Eine Portierung ist immer von oder zu einem Fremdanbieter) und nachträglich nicht möglich.

 

Das richtige Vorgehen wäre wie folgt:

 

Wenn der F&F Vertrag, den die Schwiegermutter/Schwiegeroma in Zukunft nutzen möchte, auch weiterhin auf den Schwiegervater laufen soll:

 

  • Red+ Allnet von der Hauptkarte abtrennen lassen (Das hättest du über den dir bekannte/n Mitarbeiter/in oder einen der Kontaktkanäle veranlassen können). Sie würde dadurch durch den Wegfall von der Hauptkarte zunächst zu einem Red S 2019 umgestellt. Anschließend über die Einladung online wie dort erklärt die Verlängerung im Wunschtarif mit F&F Vorteil buchen. Die Mindestlaufzeit startet mit den F&F Konditionen neu und ersetzt die bisherige. Die Rufnummer bleibt erhalten.

oder

 

Falls der F&F Vertrag zukünftig auf die Schwiegermutter/Schwiegeroma laufen soll:

 

  • Den zum 12.5./September gekündigten Red+ Allnet Vertrag in Callya umstellen lassen.  Anschließend die Callya Sim mit Hilfe dieses Formulars kostenlos auf die Schwiegermutter/Schwiegeroma übertragen. Anschließend an den oder die Mitarbeiter/in wenden, damit diese/r einen Wechsel aus Callya in den Wunschtarif mit F&F über die Fachabteilung veranlassen kann. Ein Wechsel aus Callya geht nur auf diesem Wege und nicht online. Die Rufnummer bleibt erhalten.

 

2 Möglichkeiten die ich für den bereits abgeschlossenen Vertrag sehe:

  • Den aktuellen Neuabschluss widerrufen und wie oben beschrieben vorgehen. Je nach Vorgehen ggf. Mitarbeiter/in der/die eingeladen hat kontaktieren um eine neue Einladung zu erhalten und ggf. das vorgehen wie oben beschrieben abzuklären.

oder

 

  • Den aktuellen Neuabschluss bestehen lassen und den Umweg über einen (Prepaid) Fremdanbieter gehen und die Rufnummer der gekündigten Red+ Allnet kurzzeitig zu diesem portieren und dann sofort wieder zurück auf den abgeschlossen F&F Vertrag. Es fallen jeweils für die Portierungen hin- und zurück 6,82€ an.

 

Kleine Anmerkung am Rande:

Was ich mich Frage: Welchen Vorteil siehst du denn in einem F&F Vertrag, anstatt die Red+ Allnet weiterzuführen? 

 

Ich kenne den Tarif deines Schwiegervaters nicht und somit auch nicht das zuteilbare Datenvolumen. Eine Red+ Allnet 2020, in der alternativ hätte verlängert werden können, kostet Sim Only 20€/Monat (Smartphone wenn gewünscht gegen Zuzahlung zubuchbar) und beinhaltet bereits aktuell eigene 10GB zusätzlich zu dem von der Hauptkarte zuteilbaren Datenvolumen.

 

Preislich Sinn in deiner Konstellation, macht wenn überhaupt, ein eigener F&F Abschluss der Schwiegermutter und Schwiegeroma aus meiner Sicht nur wenn ein Red XS mit 4GB gebucht werden soll der Sim Only preislich mit F&F unter den 20€ liegt oder wenn das Datenvolumen (10GB+ zuteilbares der Hauptkarte deines Schwiegervaters) der Schwiegermutter/Schwiegeroma monatlich nicht ausreicht und sie deshalb einen Tarif ab Red M mit 20GB oder Red L mit 40 GB benötigt (Was ich eher nicht vermute...) und der Red M oder Red L F&F mit Smartphone preislich ebenfalls unter der Red+ Allnet mit Smartphone liegen würde (was auch nicht immer der Fall ist).

Mehr anzeigen