Mobilfunk

Siehe neueste
Roaming von Rhodos in die Türkei
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Community,

vielleicht kann mir jemand einen Tipp für mein Problem geben.

 

Ich war kürzlich (07.08.19-13.08.19) auf der nordwestlichen Seite von Rhodos. Dort sind es etwa 20km Luftlinie übers Meer zu den ersten Fühlern der Türkei.

Nach der Ankunft am Flughafen selbstverständlich Mobilfunk inklusive Roaming aktiviert, das Datenvolumen von Zuhause kommt ja schließlich seit dem 15.06.17 gratis mit in den Urlaub. Zur Begrüßung erhielt ich eine freundliche Willkommens-SMS, dass ich jetzt "surfen, simsen und telefonieren im EU-Ausland ohne Aufpreis wie zuhause" könne. Außerdem könne ich das "Roaming jetzt sorgenfrei in den Smartphone-Einstellungen" aktivieren.

 

Ganz so sorgenfrei kann ich das wohl nicht nutzen, wenn das mobile Endgerät scheinbar 3 Mal während der Nacht oder kurz danach beschließt, dass das Netz von Vodafone Griechenland so Grütze ist, dass es lieber mindestens 20km in die Türkei roamt.

Resultat ist, dass ich zwischenzeitlich 3 Mal eine SMS bekam, die mich in der Türkei willkommen geheißen hat und mich darüber informierte, dass mich das nun 6€ (5,99€) kosten würde.

 

Nun wüsste ich gerne, was ihr darüber denkt, ob es für mich Möglichkeiten gibt, diese 18€ bei der nächsten Rechnung nicht zu bezahlen und Tipps für den nächsten "grenznahen" Urlaub habt, damit dieser zur Abwechslung wirklich sorgenfrei werden kann.

 

Dank modernster Technik und insbesondere Googles Überwachungswahn kann ich natürlich auch einwandfrei mithilfe von GPS-Daten belegen, dass ich mich tatsächlich ausschließlich innerhalb der EU aufgehalten habe.

 

Vielen Dank im Voraus!

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Highlighted
IOT-Inspector

Hey,

 

ich kann nicht ganz nachvollziehen, wieso du das nicht bezahlen willst? Du wusstest doch, dass du im Grenzgebiet bist, und das so etwas passieren kann ist seit 20 Jahren bekannt und diskutiert. Für diese Fälle kann man die Automatische Netzwahl seines Handys auf ein festes Netz manuell ändern.  Sich darüber nicht zu erkundigen oder die entsprechenden Einstellungen am Handy/Smartphone vorzunehmen, nennt man in einem Wort "fahrlässig". 

 

Und ja, man kann nicht alles wissen... Daran sind dann aber auch keine anderen Schuld. An deiner Stelle würde ich aber mal anrufen und fragen, ob sie es dir aus Kulanz gutschreiben. Einen rechtliches Anrecht sehe ich hier aber nicht im geringsten.

 

LG

Mehr anzeigen