Mobilfunk

Ominöse Drittanbieter-Position auf letzter Rechnung
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Daten-Fan

Hallo Community,

 

per Zufall ist mir heute Morgen aufgefallen, dass ich in meiner letzten Mobilfunkrechnung eine sehr ominöse Position mit einem Betrag von 5,99 € von einem mir unbekannten und nicht zuordenbaren Drittanbieter hatte. Diese Leistung habe ich nie bewusst bezogen oder an irgendeiner Stelle meine Zustimmung erteilt:

 

Mobiles Bezahlen
Dienst: Video Solutions
Bei Rückfragen - Email: vf.de@mondiapay.com - Tel.: 08005895403

 

Offenbar handelte es sich hierbei zumindest nicht um ein Abo, sondern um eine Einmalzahlung. Nach einigem Einlesen hier im Forum zum Thema Drittanbieter-Abofallen habe ich mich direkt per Mail an die angegebene Adresse gewendet, um mich von denen über das wo und wann meiner angeblichen Zustimmung zum Bezug der Leistung aufkären zu lassen. Da warte ich nun auf eine Antwort. Außerdem habe ich mobiles Zahlen in meinem Account deaktiviert und die Drittanbieter-Abosperre eingerichtet.

 

Meine Fragen an euch:

1) Kennt ihr den "Anbieter" und könnt den irgendwie zuordnen?

2) Wie oder unter welcher Adresse kann ich jetzt Vodafone kontaktieren, um die Rückzahlung des m.M.n. unrechtmäßig eingezogenen Betrages einzufordern (dafür ist lt. Anwalt für Verbraucherrecht der Provider zuständig, egal ob dieser Gegenteiliges behauptet)?

 

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung.

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
SuperUser

Rufe einfach mal bei der Kundenbetreuung an - die können in der Regel diese Beträge wieder gutschreiben/zurückbuchen.

 

Sollte das nicht helfen - was ich aber nicht glaube - hilft nur (wie wahrscheinlich auf der Anwaltsseite auch erwähnt): Schriftlicher Widerspruch zur Rechnung, aber unbedingt die rechtzeitige Zahlung aller unbestrittenen Rechnungspositionen. Vodafone wird in dem Moment höchstwahrscheinlich diesen Widerspruch weiterleiten und die Zahlung an den Drittanbieter verweigern, woraufhin dieser sich an dich wenden muss [was aber gerade bei dubiosen Anbietern recht unwahrscheinlich ist].

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
SuperUser

Rufe einfach mal bei der Kundenbetreuung an - die können in der Regel diese Beträge wieder gutschreiben/zurückbuchen.

 

Sollte das nicht helfen - was ich aber nicht glaube - hilft nur (wie wahrscheinlich auf der Anwaltsseite auch erwähnt): Schriftlicher Widerspruch zur Rechnung, aber unbedingt die rechtzeitige Zahlung aller unbestrittenen Rechnungspositionen. Vodafone wird in dem Moment höchstwahrscheinlich diesen Widerspruch weiterleiten und die Zahlung an den Drittanbieter verweigern, woraufhin dieser sich an dich wenden muss [was aber gerade bei dubiosen Anbietern recht unwahrscheinlich ist].

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Hallo @Beschu,

du kannst bei Einzelkäufen die Forderung über die Kundenbetreuung zurück buchen. Beruf dich auf die neue Regelung seit 01.02.2020. Mehr Infos dazu findest du hier in meinem Beitrag zur Drittanbieter-Sperre.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Gandhi)
Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Danke für die schnelle Antwort. Tatsächlich hab ich auch direkt heute schon eine Rückmeldung von diesem "Dienstleister" erhalten mit folgendem Text:

---

Wir haben Ihre Mobilfunknummer überprüfen lassen und können Ihnen folgende Informationen übermitteln.

Bei den bestellten Dienst handelt es sich um einen One-Time-Service mit dem Premium-Zugang für 60 Tage zu dem Portal Watch4 zum Preis von 5.99 Eur.

Die Aktivierung des Dienstes erfolgte am 2020-02-18 um 21:38:40   auf der Seite https://watch4.com/. Es ist kein Abo-Dienst, der Ihnen regelmäßig in Rechnung gestellt wird, sondern ein unbegränzter Zugriff für 60 Tage zu dem genannten Preis.

Watch4 ist ein Video on Demand-Portal, welches man  frei nutzen kann. Neben einer Vielzahl von Serien und Filmen bietet Watch4 auch spannende Dokus, Sportsendungen und Videos aus den Bereichen Lifestyle, Comedy und Automotive.

In Ihrem Fall lässt sich nachvollziehen, dass der Nutzer des Anschlusses über das Antippen eines Werbebanners über das Produkt  Watch4  auf unsere Seite unter der URL https://watch4.com/ gelang. Auf dieser Seite hat der Nutzer die Möglichkeit, durch das Antippen eines Feldes „JETZT KAUFEN“ die Aktivierung zu bestätigen.

Aus den sich bei uns abgespeicherten Daten ergibt sich, dass der Nutzer der aufgeführten Telefonnummer das Feld „JETZT KAUFEN“, dann das Bestellfeld zum Produkt Watch4 antippte. Erst im Anschluss daran wurden dem Nutzer die dann gebuchten Leistungen frei geschaltet.

Dieser Vorgang und die Zuordnung eines Vertrages zu einer Telefonnummer ist rein technisch und erfolgt voll automatisch, der durch entsprechende Meldung über das Antippen des Feldes durch die SIM-Karte ausgelöst wird.  Er kann weder durch uns noch durch außenstehende Dritte manipuliert werden.  Ob es sich bei dem Nutzer des Anschlusses tatsächlich um den Vertragspartner des Mobilfunkanschlusses handelt, entzieht sich dabei unserer Kenntnis. Der Inhaber des Mobilfunkanschlusses ist für alle Aktionen, die über seinen Anschluss getätigt werden, selbst verantwortlich.

Die Dokumentation innerhalb unserer Datenbank belegt somit, dass der Nutzer des Anschlusses in transparenter und rechtmäßiger Art und Weise über den Vorgang des Vertragsschlusses und alle erforderlichen Informationen aufgeklärt wurde und anschließend eigenständig die entsprechenden Klicks betätigte.

Auch die weitere Abrechnungsprüfung hat ergeben, dass  bei der Abrechnung keine Fehler zu verzeichnen sind. Weiterhin sind keinerlei technische Mängel, die die Abrechnung beeinflusst haben könnten, festzustellen.

Bedingt durch Ihre Unzufriedenheit mit dem Dienst, werden wir Ihnen aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht den Betrag bei Ihrem Mobilfunkanbieter innerhalb von 5 Werktagen gutschreiben lassen.

Der Mobilfunkanbieter weist die Gutschrift in der Regel in der nächsten Monatsrechnung als Minusbetrag aus.

Um in der Zukunft eine Berechnung von Mehrwertdiensten über Ihr Mobilfunkgerät zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen beim Netzbetreiber eine Drittanbietersperre einrichten zu lassen.

 

Wir hoffen Sie ausreichend informiert zu haben und stehen Ihnen für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

---

Ist natürlich absolut unseriös der ganze Quatsch. Ich war nie auf der genannten Website und habe ganz  bestimmt auch keinen "JETZT KAUFEN" Button geklickt! Den Logeintrag bei denen hätte ich gerne mal gesehen.... Aber schon gruselig wie leicht diese Leute erstmal an unser Geld kommen über so eine Masche.

 

Ich werde trotzdem vorsichtshalber deinem Rat folgen und die Kundenbetreuung für die Gutschrift kontaktieren. Sollte das Problem auch bei anderen Vodafone Kunden auftreten, werden die das wohl irgendwie im System merken.

 

Danke nochmal und schönes Wochenende noch.

Mehr anzeigen