Mobilfunk

Mobilfunkvertrag gekündigt Portierung Nummer zu neuem Anbieter
GELÖST
Gehe zu Lösung
Netzwerkforscher

Hallo,

muss man die „Opt-In“ Option bei einem bestehenden, jedoch bereits fristgerecht gekündigten Vodafonevertrag, von der Kundenbetreuung unbedingt setzen lassen?  Bzw. reicht es bei dem neuen Anbieter die Portierung der Nummer, im Rahmen des Vertragsabschlusses mit zu beantragen? Der würde sich dann ja um die Portierung kümmern. Nach der Portierung zum neuen Anbieter, würde ich von Vodafone übergangslos für die Restlaufzeit eine andere Nummer erhalten, soweit mir bekannt ist.

Da ist seit 1995 ununterbrochen bei Vodafone war bzw. noch bin, habe ich hier keine Erfahrungen.

Einen schönen Sonntag.Smiley (zwinkernd)

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hallo @Fritzchen2,

Frage damit beantwortet?

@Mav1976 schrieb: Für die Restlaufzeit erhältst du dann eine neue Nummer, die du aber aktiv beantragen musst. Die wird nicht automatisch vergeben.   


Neuerung: Kunden, die seit 6. August 2019 vorzeitig ihre Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen, erhalten am Tag vor der Portierung automatisiert eine neue Rufnummer. Voraussetzung die Restlaufzeit des Vertrages beträgt über 30 Tage.

 

Gruß,

Matthias
(Moderator)

 

Edit by Matthes (Mod): da von Fritzchen2 nun als gelöst gekennzeichnet, hänge ich hier ein Schloss vor und schließe ab.

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
SuperUser

Hi @Fritzchen2,

 

das Opt-In wird meist nur gesetzt, wenn man die Portierung zu sofort beim neuen Anbieter beantragt. 

 

Für die Restlaufzeit erhältst du dann eine neue Nummer, die du aber aktiv beantragen musst. Die wird nicht automatisch vergeben. 

 

Ansonsten würde die Portierung zum Vertragsende hin umgesetzt. 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo @Fritzchen2,

Frage damit beantwortet?

@Mav1976 schrieb: Für die Restlaufzeit erhältst du dann eine neue Nummer, die du aber aktiv beantragen musst. Die wird nicht automatisch vergeben.   


Neuerung: Kunden, die seit 6. August 2019 vorzeitig ihre Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen, erhalten am Tag vor der Portierung automatisiert eine neue Rufnummer. Voraussetzung die Restlaufzeit des Vertrages beträgt über 30 Tage.

 

Gruß,

Matthias
(Moderator)

 

Edit by Matthes (Mod): da von Fritzchen2 nun als gelöst gekennzeichnet, hänge ich hier ein Schloss vor und schließe ab.

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen