Mobilfunk

Missverständnis bei Bestellung - Reaktivierung des Unidays-Codes möglich?
Highlighted
Digitalisierer

Moin,

 

gestern wollte mein Sohn mit seinem Unidays-Rabattcode das iPhone 11 zusammen mit dem Young L Tarif bestellen und später über mich die Gigakombi dazubuchen, da ich Kabel-Kunde bin. Zu diesem Zweck müsste ja auch sein Vertrag von meinem Konto abgebucht werden, was für mich kein Problem wäre.

 

So weit so gut.

 

Allerdings erschien im letzten Bestellabschnitt dann der Button "ich bestelle für mein Kind". Wir dachten, dass damit gemeint ist, dass ein Elternteil für sein Kind U28 (Student) einen Vertrag abschließen kann, sodass der Gigakombi-Vorteil sogar direkt eingebucht wird und man sich nicht erst im Nachhinein darum bitten muss. Dort stand noch, dass das Alter des Kindes verifiziert werden muss; wir dachten, dass es sich dabei um die Verifizierung des Studentenstatus' und der Altersberechtigung für die Young-Tarife (max. 28J) handelt. (Dort gab es leider keinen expliziten Hinweis darauf, dass damit Kinder U18 gemeint sind.) Also füllten wir das Formular dann mit meinen Daten aus, der 20% Unidays-Rabattcode war dabei noch aktiv.

 

Dann kam die erste Mail mit der Bestellbestätigung und dort wurde auch auf die Altersbestätigung des Kindes hingewiesen. Wir dachten uns "klar, einfach ne Immatrikulationsbescheinigung einschicken, damit Status und Alter verifiziert werden können". Ein Klick auf den Link offenbarte dann, dass es da ein ziemlich grobes Missverständnis gab: Mit "ich bestelle für mein Kind" war gemeint, dasss man einen Vertrag für Minderjährige (U18 ) abschließt Frustrierte Smiley Frustrierte Smiley Von diesen Verträgen hatte ich bis dato noch nichts gehört, woher sollte ich das auch wissen..

 

Jetzt haben wir also einen "falschen Vertrag", der eigentlich gar nicht gewollt war und der mit dem Unidays-Code meines Sohnes eigentlich gar nicht kompatibel ist (ich soll ja einen Altersnachweis für ein Kind U18 schicken, nicht U28 ). Komischerweise wurde der Code trotzem bei der Bestellung anerkannt, aber mein Sohn ist nicht U18, sodass das alles gar nicht klappen kann. Ich möchte den Vertrag jetzt widerrufen, bevor es da noch zu weiteren Problemen auf Grund dieses Missverständnisses kommt. Dabei möchte ich wissen: Kann man den Unidays-Code meines Sohnes reaktivieren, wenn wir den Vertrag widerrufen, damit er diesmal den Young L mit dem iPhone 11 auf seinen eigenen Namen abschließen kann, so wie er es ja ursprünglich auch vorhatte? Oder gibt es hier vielleicht irgendeine andere Lösung? Oder hilft da einfach nur noch der Widerruf?

 

Ich hoffe man kann mir hier helfen, weil die Hotline kann ich noch nicht kontaktieren, da für den Vertrag ja noch keine Telefon-Nr. vorliegt..

 

MfG

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
SuperUser

Wie und über welchen Weg habt ihr den Vertrag bestellt @Scorer12?

 

Um den Unidaysrabatt zu bekommen gibt's nur einen Bestellweg. Den hier.

https://www.myunidays.com/DE/de-DE/partners/vodafone/view/online

Habt ihr diesen Weg genutzt?

 

Alles andere (z.B. Gigakombi) muss dann nachträglich eingebucht werden. 

 

Notfalls den aktuellen Vertrag widerrufen und neu abschließen. 

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Mein Sohn hatte seinen Unidays-Code in seinem Account generiert. Danach haben wir uns ganz normal in meinem Vodafone-Account eingeloggt und den Bestellprozess eingeleitet, ich glaube das war über die Seite "Kombi-Angebote". Hätte man den direkten Link von Unidays wählen müssen?

 

Ich würde den Vertrag zwar jetzt widerrufen und neu bestellen, da hier einiges durcheinandergeraten ist, aber der Unidays-Code ist ja bereits verwendet worden, d.h. er ist nicht mehr gültig (soweit ich meinen Sohn verstanden habe, gibts bei Unidays nur einen Code pro Account). Kann Vodafone den Code wieder aktivieren, oder ist sowas völlig ausgeschlossen? Falls der Code nicht reaktiviert werden kann, wars das dann mit dem guten Angebot Smiley (traurig)

Mehr anzeigen
SuperUser
Soweit mir bekannt, haben andere User in ähnlichen Situationen einfach einen neuen Unidaysrabatt generiert (eventuell neuen Account angelegt?).
Mehr anzeigen
Digitalisierer

Ich glaube einen neuen Unidays-Account anzulegen ist nicht so einfach möglich, da der Account über die Uni-Mailadresse bestätigt wird (?).

 

Leider spuckt Unidays auch immer nur denselben Code aus, den wir bereits bei der fehlerhaften Bestellung verwendet haben.

 

Ich hoffe ein Mod kann hierzu noch Infos geben..

 

Kann ich eigentlich auch ohne bestehende Mobilfunknummer für diesen Vertrag die Hotline kontaktieren? Also könnte man mir dort auch jetzt schon irgendwie behilflich sein? Falls ja unter welcher Nummer? Die Bestell-Hotline ist die einzige mir bekannte, bei der man ohne Vodafone-Mobilfunknummer durchkommt..

Mehr anzeigen
SuperUser

@Scorer12 

Ansprechpartner für den Code ist Unidays und nicht Vodafone. Ich würde einfach freundlich mit Hinweis auf das Missverständnis bei Unidays über deren Kontaktformular um einen neuen Code bitten. 

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Haben jetzt Unidays kontaktiert, falls die ihr OK geben wird der Vertrag widerrufen.

 

Wenn mein Sohn dann mit einem neuen Code den "richtigen" Vertrag abschließen sollte, tut er das unter seinem eigenen Namen und gibt mein Bankkonto an, um später Gigakombi berechtigt zu sein, das ist so richtig oder? Vertragsinhaber und Kontoinhaber müssen in diesem Fall nicht dieselbe Person sein und das ist im Bestellformular auch so möglich?

Mehr anzeigen
Digitalisierer

(Ich kann meinen letzten Beitrag nicht mehr editieren, deshalb werden das jetzt zwei Beiträge hintereinander. Tut mir Leid.)

 

Den Vertrag habe ich noch nicht widerrufen. Von Unidays haben wir noch keine Rückmeldung erhalten. Ob da je was kommen wird, ist auch eine andere Frage. In der Hoffnung, dass sich ein Moderator mein Anliegen morgen durchliest, füge ich das hier noch hinzu, da mir gerade der Gedanke kam:

 

Mir kam gerade folgender Gedanke: Ich habe auch einen Sprössling im Teenager-Alter (U18 ). Vertrag und Handy waren eigentlich für den Älteren gedacht, wie eingangs beschrieben, aber da wir hier jetzt schon fälschlicherweise einen "Young Kids" (?) Vertrag haben, könnte ich den Vertrag nicht einfach ganz normal durch das Alter des Jüngeren verifizieren lassen (durch Zusendung eines entsprechenden Dokuments)? Würde es Vodafone überhaupt stören, dass wir in dem Fall den Unidays-Code des Älteren benutzt haben, aber der Vertrag nicht an ihn, sondern an den Jüngeren gebunden ist? Oder würde das alles problemlos funktionieren und Unidays-Rabatt + Gigakombi blieben über den Vertragszeitraum hinweg bestehen?

 

Von den Vertragskonditionen her ändert sich da nämlich überhaupt nichts, die Preise/Kosten bleiben exakt dieselben (egal obs jetzt ein Young L für den Älteren, oder Young Kids L für den Jüngeren ist). Es ginge nur um das Detail, dass der Unidays-Gutschein vom Unidays-Account des Älteren stammt, der Vertrag aber an den Jüngeren "gebunden" ist.

 

Es fiele mir ehrlich gesagt ziemlich schwer, den Vertrag daran scheitern zu sehen, dass wir auf die geniale Idee gekommen sind, dieses eine Kästchen "ich schließe den Vertrag für mein Kind ab" anzuticken (bzw. den Vertrag über den falschen Link abzuschließen), obwohl ohne das Kästchen alles im Butter gewesen wäre Frustrierte Smiley

 

Hoffe morgen bezieht ein Mod Stellung dazu.

 

MfG

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Scorer12,

 

ohje, das ist ja ordentlich durcheinander. Smiley (zwinkernd)

 

Ich würde mir das gern mal mit Dir zusammen ganz konkret im Kundenkonto anschauen. Schick mir dazu einfach eine PN mit der Rufnummer und dem Kundenkennwort. Ich denke, wir finden da eine akzeptable Lösung.

 

LG,

Dany

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen