Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Achtung: Aktuelle Phishing-SMS-Welle. Informationen dazu findet Ihr im Beitrag Paket-SMS-Trojaner

Behoben: Kabel: Beeinträchtigung aller Dienste in Zittau und Umgebung

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Mobilfunk

Siehe neueste

Kein Smartphone erhalten, trotzdem abgerechnet

CJ83
Smart-Analyzer

Moin liebes VF-Team,

Ich und meine Partnerin haben den Red+ Allnet 2015 und den Red 2017 M jeweils mit Premium Smartphone. Der Vertrag wurde im Mai letzten Jahres verlängert und ich habe bezüglich der neuen Telefone mehrfach mit dem Kundenservice gesprochen. Die gewünschten Pixel-Phones konnten zu dem Zeitpunkt nicht geliefert werden, so dass wir uns gegen ein neues Telefon entschieden haben. Die Vertragskosten sollten dementsprechend reduziert werden - dies hat offensichtlich nicht geklappt und der Kundenservice stellt sich taub. Nun bezahlen wir seitdem weiterhin für 2 Tarife einen Mehrpreis für Premium-Smartphones welche wir nie erhalten haben, auch mehrere Telefonate mit dem Kundenservice haben hier keine Abhilfe geschaffen. 

Ich würde mich freuen, wenn Sie sich dem Thema ernsthaft annehmen würden, da bei geschätzten Mehrkosten von 25€/Monat inzwischen gute 500€ für eine nichterbrachte Leistung abgerechnet wurden. Eine juristische Bewertung erspare ich mir an dieser Stelle.

 

Mit freundlichen Grüßen.

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
ThomasE
SuperUser

@CJ83 

 

von Mai letzten Jahres bis heute keine neue Hardware / Handy´s zu den Verträgen

bekommen ??

 

Wo habt ihr die VVL abgeschlossen, im Shop oder Online ?

 

Respekt für Eure Geduld, ich wäre da schon lange an die Decke gegangen gerade weil

ihr den Mehrpreis für die Hardware bezahlt

"Macht immer das Beste aus der jeweiligen Situation !"
Mehr anzeigen
CJ83
Smart-Analyzer

Wie gesagt, wir haben uns gegen die Telefone entschieden - die alten tun es noch. Der Vertrag wurde online abgeschlossen und ich habe das Gefühl, dass genau hier das Problem liegt. Hier ist niemand wirklich greifbar. An die Decke gehen hilft mir an der Stelle ja nicht weiter und die Verträge (darüber hinaus auch DSL, Telefon und TV-Verträge) sind inzwischen aufgrund dieser Thematik gekündigt. Fällt mir schwer das nachzuvollziehen - wir haben monatlich in Summe gute 140€ auf der Gesamtrechnung und der "Kundenservice" stellt sich dumm.

Mir geht es an dieser Stelle nur noch darum, abschließend die zu viel abgerechneten Beträge zurück zu erhalten - die Rechtslage an der Stelle sollte eindeutig sein.

Mehr anzeigen
ThomasE
SuperUser

@CJ83 

 

ich verstehe das jetzt nicht ganz, wenn man keine neue Hardware / Handys braucht dann

dann stellt man die Verträge auf SIM Only um damit die Zuzahlung für die Handys entfällt.

Würde dann aber gleichzeitig bedeuten das die Verträge sich um 24 Monate verlängern.

 

Wenn ich deinen ersten Post richtig verstanden habe dann wurde die VVL aber für beide

Verträge mit Handys verlängert. Dann sollten Euch die auch zustehen. Im Endefekt bezahlt

ihr ja jetzt einen Zuschlag für Geräte die ihr nie bekommen habt.

 

Bezüglich der Rechtsfrage, im ersten Step wurde eine VVL inkl. Handys abgeschlossen, also

muss Vodafone Euch die Hardware zukommen lassen, von Mai letztes Jahr ist ne Nummer.

Klar sollte Euch das zu viel gezahlte Gutschrieben werden weil die Leistung oder besser gesagt

die Vertragsbestandteile nicht komplett erfüllt sind.

 

Vielleicht kann ein Moderator hier aus dem Forum mal in Eure Daten gucken was da schief

gelaufen ist.

 

 

 

"Macht immer das Beste aus der jeweiligen Situation !"
Mehr anzeigen
ThomasE
SuperUser

@CJ83 

 

ah ich muss mich nochmal korrigieren bzw. hab den ersten Post jetzt richtig verstanden.

Ihr wolltet die Pixel Handys eigentlich haben waren aber nicht verfügbar. Ihr wolltet den

Zuschlag raus haben für die Handys, richtig ?

 

Dann müsst ihr beide Verträge auf SIM Only ändern,  bedeutet VVL OHNE HARDWARE

Zuschlag wäre dann raus aber beide Verträge verlängern sich um 24 Monate.

Jetzt haben sich  beide Verträge Stillschweigend um ein Jahr verlängern und der Zuschlag

bleibt drin.

"Macht immer das Beste aus der jeweiligen Situation !"
Mehr anzeigen
CJ83
Smart-Analyzer

@ThomasE 

Ist so erstmal richtig, allerdings ist ja Bestandteil des Vertrags jeweils das "Premium-Smartphone". Und dieser Bestandteil wurde nicht erfüllt und nicht anderweitig berücksichtigt. Man stelle sich das Ganze bei einem Fahrzeugleasing vor. Im Leasingpreis enthalten sind neue Reifen alle 2 Jahre - nun gibts keine Reifen aber abgerechnet werden sie trotzdem. Funktioniert so nicht.

 

Mich ärgert einfach maßlos, dass der Kundenservice sich nicht rührt und bei jeder Nachfrage blockt, auf AGBs verweist oder sonstwas. Daher nun der Weg übers Forum in der Hoffnung, dass es einen der Moderatoren interessiert. Alternativ bleibt halt nur der Weg über Verbraucherschutz und Rechtbeistand, aber wegen eines Betrages von 500€ solte das eigentlich nicht erfoderlich sein.

Mehr anzeigen
ThomasE
SuperUser

@CJ83 

 

ich hab das jetzt schon verstanden, im Mai letztes Jahr wolltet ihr beide Verträge

verlängern mit jeweils neuem Handy. Da das Modell zu dem Zeitpunkt nicht verfügbar

war so habt ihr Euch gegen neue Handys entschieden, so wie Du schreibst.

 

Beide Verträge hätten dann aus meiner Sicht auf SIM Only umgestellt werden MÜSSEN

damit der Zuschlag für die Hardware raus fällt.

Jetzt noch eine Frage ....... was für eine Vertragslaufzeit steht jetzt bei beiden Verträgen drin ?

 

Sollten beide Verträge eine 24 Monatige Laufzeit haben seit Mai letztes Jahr und dann noch

den Zuschlag haben dann ist mir das ein Rätsel das die Handys noch nicht geliefert wurden

und natürlich das die monatlich berechnet werden.

 

 

"Macht immer das Beste aus der jeweiligen Situation !"
Mehr anzeigen
isdochallesegal
Host-Legende

Das ist eine entscheidene Frage. Wurden die Verträge im letzten Jahr tatsächlich um zwei Jahre verlängert, oder liefen die einfach weiter?

 

Wenn die einfach weiterliefen, ist es korrekt, dass der Zuschlag nicht entfällt. Denn die Handys sind nach 24 Monaten nicht "abgezahlt". Der Zuschlag ist fester Vertragsbestandteil, wenn nicht der Vertrag geändert wird. Wie eine möblierte Wohnung, da wird die Miete auch nicht automatisch weniger, nur weil die Möbel irgendwann "abgezahlt" sind.

 

 

Mehr anzeigen