Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Mobilfunk

Hilfe!!Vertragsverlägerung nicht wie telefonisch abgesprochen. Angeblich KEIN Preis in Bandaufnahme
Netzwerkforscher

Hallo,

ich bin immer noch fassungslos was ich eben erfahren hatte. Folgender Sachverhalt und die Bitte, dass sich ein Moderator mal den Fall annehmen kann:

Ich hatte am 04.02. meinen Vertrag bei der Kundenrückgewinnung verlängert.

Dort wurde mir ein guter Preis genannt und entsprechend telefonisch verlängert. Etwas günstiger als mein Monatspreis, den ich vorher hatte und mehr Datenvolumen.

Gestern bekam ich per Email die neuen Vertragskonditionen und ich wurde stutzig, da dies mit den abgesprochenen Preis nicht übereinstimmt und ich nun 30 EUR im Monat mehr zahlen müsste!!! Das sind 720 EUR mehr in zwei Jahren! Im übrigen auch so 'pünktlich', dass man nicht mehr widerrufen kann. Klasse

 

Darauf hin habe ich mich sofort an das Service Team gewandt und der Preis wurde mir so bestätigt. Ich habe Beschwerde eingelegt und darum gebeten, das Band abzuhören.

Soeben rief mich eine Mitarbeiterin an und erklärte mir, dass Sie das Band angehört hätte und dort kein Preis genannt wurde. Wie Bitte!?

Ich bin seit 2002 Kunde und weiß eine Vertragsverlängerung abläuft. Zuerst wird der Preis besprochen und in der Bandaufnahme noch mal alles wiederholt. Dies war hier ebenfalls so.
Ich selbst hatte natürlich auch alle Vertragsinhalte und auch den Namen des Mitarbeiters mitgeschrieben.

Wenn mir jetzt entgegnet wird, dass kein Preis in der Bandaufnahme vermerkt ist, kann das eigentlich nur Vorsatz sein und grenzt an xxx. Nichts anderes ist es!!! Man lässt den Kunden im Glauben das Band läuft mit und der Preis wird aufgesprochen, aber tut es dann nicht. Sorry, aber das ist weder seriös noch eines Unternehmens wie Vodafone würdig. Das ist schlicht und einfach *** am Kunden und eigentlich ein Fall für die Verbraucherzentrale.

 

Auch der Mitarbeiterin, die mich eben angerufen hatte, kam dies komisch vor, dass kein Preis in einer Vertragsverlängerung genannt, aber über alles Weitere ausführlich gesprochen wurde. Dies wäre mehr als außergewöhnlich. Jedoch meinte Sie , sie könne auch nichts machen.


Und dass ich mir die Preise und meine eigenen Mitschriften ausdenke, kann ja auch nicht sein, denn ich bin ja der festen Annahme, dass es eine KORREKTE Aufzeichnung des Gespräches gibt! Warum sollte ich mir das ausdenken? Auch stimmen sämtliche Mitschriften meinerseits mit dem Rest des Bandes überein. 

 

NUN meine Frage an Vodafone: ist die wirklich euer neues Geschäftsgebaren? Die Kunden vorsätzlich zu betrügen. Und nichts anderes ist es, wenn der Kollege sagt, er startet jetzt die Aufnahme, nennt logischerweise den neuen Monatspreis und tut es dann nicht. Ich bin echt entsetzt und für mich war es das mit Vodafone! Wohlgemerkt, ich bin seit 18 Jahren Kunde.

 

 

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
Highlighted
Netzwerkforscher

@mupd  schrieb:

Hallo,

ich bin immer noch fassungslos was ich eben erfahren hatte. Folgender Sachverhalt und die Bitte, dass sich ein Moderator mal den Fall annehmen kann:

Ich hatte am 04.02. meinen Vertrag bei der Kundenrückgewinnung verlängert.

Dort wurde mir ein guter Preis genannt und entsprechend telefonisch verlängert. Etwas günstiger als mein Monatspreis, den ich vorher hatte und mehr Datenvolumen.

Gestern bekam ich per Email die neuen Vertragskonditionen und ich wurde stutzig, da dies mit den abgesprochenen Preis nicht übereinstimmt und ich nun 30 EUR im Monat mehr zahlen müsste!!! Das sind 720 EUR mehr in zwei Jahren! Im übrigen auch so 'pünktlich', dass man nicht mehr widerrufen kann. Klasse

 

Darauf hin habe ich mich sofort an das Service Team gewandt und der Preis wurde mir so bestätigt. Ich habe Beschwerde eingelegt und darum gebeten, das Band abzuhören.

Soeben rief mich eine Mitarbeiterin an und erklärte mir, dass Sie das Band angehört hätte und dort kein Preis genannt wurde. Wie Bitte!?

Ich bin seit 2002 Kunde und weiß eine Vertragsverlängerung abläuft. Zuerst wird der Preis besprochen und in der Bandaufnahme noch mal alles wiederholt. Dies war hier ebenfalls so.
Ich selbst hatte natürlich auch alle Vertragsinhalte und auch den Namen des Mitarbeiters mitgeschrieben.

Wenn mir jetzt entgegnet wird, dass kein Preis in der Bandaufnahme vermerkt ist, kann das eigentlich nur Vorsatz sein und grenzt an xxx. Nichts anderes ist es!!! Man lässt den Kunden im Glauben das Band läuft mit und der Preis wird aufgesprochen, aber tut es dann nicht. Sorry, aber das ist weder seriös noch eines Unternehmens wie Vodafone würdig. Das ist schlicht und einfach *** am Kunden und eigentlich ein Fall für die Verbraucherzentrale.

 

Auch der Mitarbeiterin, die mich eben angerufen hatte, kam dies komisch vor, dass kein Preis in einer Vertragsverlängerung genannt, aber über alles Weitere ausführlich gesprochen wurde. Dies wäre mehr als außergewöhnlich. Jedoch meinte Sie , sie könne auch nichts machen.


Und dass ich mir die Preise und meine eigenen Mitschriften ausdenke, kann ja auch nicht sein, denn ich bin ja der festen Annahme, dass es eine KORREKTE Aufzeichnung des Gespräches gibt! Warum sollte ich mir das ausdenken? Auch stimmen sämtliche Mitschriften meinerseits mit dem Rest des Bandes überein. 

 

NUN meine Frage an Vodafone: ist die wirklich euer neues Geschäftsgebaren? Die Kunden vorsätzlich zu betrügen. Und nichts anderes ist es, wenn der Kollege sagt, er startet jetzt die Aufnahme, nennt logischerweise den neuen Monatspreis und tut es dann nicht. Ich bin echt entsetzt und für mich war es das mit Vodafone! Wohlgemerkt, ich bin seit 18 Jahren Kunde.

 

 


Guten Abend,

 

ohne den Mods etwas vorweg zu nehmen gilt meines Wissens das Widerruftsrecht erst ab Erhalt der Widerrufsbelehrung in Schriftform an den Kunden. Hier würde ich nochmal Spamordner etc prüfen.

 

MfG

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Vielen Dank für den Tipp mit dem Widerrufsrecht erst ab schriftlichen Erhalt. Somit habe ich noch etwas Zeit gewonnen, denn Vodafone hat sich bisher nicht gemeldet.

 

Ich habe zwischenzeitlich die Bandaufnahme anhören können. Das Gespräch geht tatsächlich mit den Worten los: "ich fasse jetzt die besprochene Vertragsinhalte noch mal zusammen..." allerdings fehlt hier der monatliche Grundpreis komplett. 
Ich hatte mich während der Aufnahme damals schon gewundert, warum das nun noch mal kommt, denn ich hatte mir die ganzen Vertragsinhalte, wie Preis und Datenvolumen etc. auch erst mitgeschrieben, nachdem der Kollege der Hotline gesagt hatte, er startet jetzt die Aufnahme.
Ich weiß es deshalb so genau, da ich darauf bestanden hatte, meine beiden Ultracards mit zu erwähnen. Und dies hatte er gemacht.

Und noch mal: wie man sagen kann, man fasse alles zusammen und lässt den Preis weg, macht keinen Sinn. Der monatliche Preis ist das Grundlegende eines Vertrages! Das sollte auch Vodafone bei der Einordnung meiner Glaubhaftigkeit nachvollziehen können.

 

Ergo, ist hier tatsächlich bewusst später die Aufnahme gestartet worden! Vodafone hat hier bei mir sämtliches Vertrauen verspielt. Warum Vodafone das nötig hat, kann ich leider nicht beantworten. Oder sind es nur vereinzelt schwarze Schafe? Keine Ahnung.


Fragt sich nur, wie man sich als Verbraucher schützen kann. Entweder nimmt man das Gespräch selbst mit auf, oder streut währenddessen unbedingt selbstständig noch mal dein Preis mit ein.

Mehr anzeigen