Mobilfunk

Einführung von IPv6 im Vodafone Mobilfunknetz
Highspeed-Klicker

Richtig. Der Test war eh Quatsch, weil der Rechner nicht an ein IPv6-Netzwerk angeschlossen war.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@deeplink  schrieb:

Fände es schade, wenn alle eingehenden IPv6-Verbindungen bis auf die von Verbrauchsstelle ausgehandelten unterbunden würden wie bei der Deutschen Telekom Telekom Deutschland GmbH (dem Endverbraucher gegenüber).


Ich finde es gut wenn die von mir nicht angeforderten Verbindungen und Daten abgelehnt werden, denn ich habe keine Lust für die Datenmengen zu bezahlen oder die erhöhte Last in der Zelle zu ertragen, die dadurch verursacht werden könnten.

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Ist ja abrechnungstechnisch auch schwierig, irgendjemand schiebt dir ungefragt ein paar Gigabytes rein und dein Datenvolumen ist leer. Nicht praktikabel.

 

Das ist schon in Ordnung so, wie es gelöst ist. Mit VPNs kann man viele weitere Anwendungsfälle erschlagen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker

Ich habe die Tests jetzt wiederholt, habe eine SSH-App auf Port 23456 lauschen lassen, aber anscheinend ist diese nicht IPv6-fähig. Dann habe ich noch über den anderen Internetzugang und eine Freischaltung eines delegierten Präfixes/IPv6-Adresse in der Fritz!Box versucht, das Handy anzuPINGen, aber offensichtlich ist in Android eine Firewall, die den PING (auf IP-Ebene, deshalb kein Port) nicht beantwortet, implementiert, auch unter *#*#4636#*#* Konfigurationsbildschirm konnte ich kein positives PING-Verhalten (ICMP-Echoanforderungsantwort unter Windows mit "ping -6 [Adresse]) einstellen - "Zielhost nicht erreichbar". Wenigstens habe ich jetzt alle notwendigen Tests durchgeführt dafür, dass ich mangels einer IPv6-kompatiblen lauschenden/Server-App keinen Schritt weiter gekommen bin, aber der Weg scheint manchmal schon das Ziel zu sein.

 

EDIT Nachtrag:

Zumindest scheint das Handy auf einer (=lokalen) FE80:*-Adresse zu reagieren:

"

>ping -6 fe80::d277:14ff:fe37:ac98

Ping wird ausgeführt für fe80::d277:14ff:fe37:ac98 mit 32 Bytes Daten:
Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von fe80::d277:14ff:fe37:ac98: Zeit=132ms
Antwort von fe80::d277:14ff:fe37:ac98: Zeit=115ms
Antwort von fe80::d277:14ff:fe37:ac98: Zeit=122ms

Ping-Statistik für fe80::d277:14ff:fe37:ac98:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 3, Verloren = 1
(25% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 115ms, Maximum = 132ms, Mittelwert = 123m

". Hier muss Pingen aber gehen, zumindest gehe ich davon aus.

Mehr anzeigen
Digitalisierer

@thomasschaefer  schrieb:

Der Nutzer von Teletarif ist wegen diesem Vorfall vom Test ausgeschlossen worden.

 


Deswegen wurde damals mitten im Test der APN umgeschalten.

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

@Karlus  schrieb:

@thomasschaefer  schrieb:

Der Nutzer von Teletarif ist wegen diesem Vorfall vom Test ausgeschlossen worden.

 


Deswegen wurde damals mitten im Test der APN umgeschalten.


Zu "Inside teltarif.de" kann ich nichts sagen, ich bin dort nicht vernetzt. Ich denke aber ebenfalls dass sie wenn dann teltarif selbst auch ausgeschlossen hätten, denn diese hatten einen friendly user test-Account für den IPv6only-Zugang mit stark begrenzter Teilnehmerzahl (zur Erinnerung: https://www.heise.de/meldung/IPv4-Daemmerung-Telekom-testet-IPv6-only-Kommunikation-im-Mobilfunk-415... ) eingerichtet und betrieben (Quelle: https://www.teltarif.de/telekom-ipv6-friendly-user-test/news/73930.html?page=2 ). Ich halte das was die Telekom da macht für einen Haufen Unsinn. Grund: Beispiel gestern am Vodafone Kabelanschluss meiner Mutter, kein IPv6 eingerichtet da das handle für die Technik-MA fehlt. Nun kann man entweder "aus Prinzip" das Ticket wieder öffnen oder aber IPv4 standalone und von außen erreichbar belassen. Denn: Kommt z. B. für mich an M-Net FTTB-Anschluss ohne IPv4-Option (wäre dort DualStack, ansonsten DS-Lite mit AFTR-Server) auf das Gleiche raus wie six, der einzige Unterschied bei den gewünschten Verkehren ist dass der FTP-Server dann bei meiner Mutter laufen muss (ansonsten müsste ich die IPv4-Option für ~5€ im Monat buchen). Natürlich ist bei der Adressknappheit der IPv4-Adressen langfristig an IPv6 zu denken, aber z. B. bei mir laufen zahlreiche IPv4-VoIP-Sachen, welche eh eine Inanspruchnahme einer IPv4-Adresse bedeuten würden. Im Mobilfunkbereich werden diese Adressen angeblich ge'share't ("geteilt"), damit man mit weniger Adressen auskommt, dies könnte jedoch auch ein Gerücht sein, denn in Deutschland gibt es eigentlich zur Zeit noch genug freie IPv4-Adressen bei einem ISP.

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Man sollte schon wissen was man testet und wie, bevor man Schlussfolgerungen zieht. 

 

https://www.tippscout.de/internet-was-sind-tcp-ip-udp-und-icmp_tipp_2268.html

Mehr anzeigen
SuperUser
Das hier ist aber weder der Telekom FUT noch ein (schlecht recherchiertes) Onlinemagazin.

Daher bitte ich die Offtopic Diskussionen nun ruhen zu lassen, hier geht es primär um den Rollout von IPv6 bei VF und deren Dienstnutzung.
Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Habe heute festgestellt, dass:

a) Deutsche Telekom IPv6 kommt zwar durch Tethering Android-Handy, lehnt aber jedwede von außen eingehende Verbindung auf dem angeschlossenen tethernden Endgerät ab, PING und Ports, die nicht vorher durch einen Client zu einem Server zum Internet geöffnet wurden.

b) Vodafone IPv6 als Tethering; es wird laut "Verbindungsinformationen" unter dem WLAN/Netzwerk-Symbol keine IPv6-Adresse außer einer im Raum FE80 zugewiesen, somit hat man in o. b. Nutzungsszenario nur IPv4.

c) An'PING'en an der Fritz!Box geht dabei auf der verwendeten Hardware (Lubuntu LInux), und auch der FTP-Server wurde per sudo pure-ftpd als aktiv gemeldet (bereits auf Port lauschend / diesen reservierend) und war per Konsolenprogramm ftp und anschließend "open ::1" erreichbar.

 

Ich denke, ich werde jetzt mal mit den Tests pausieren. Besonders interessiert wäre ich allerdings an einer FTP-App für Android, die six spricht. Sorry für den Beitrag, habe erst später gelesen, dass die Diskussion als unpassend erlebt wird. Ich möchte auch keineswegs als der "Moderator" der Unterhaltungen fungieren.

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Zu deinem Szenario b: Das funktioniert hier einwandfrei mit meinem Samsung Galaxy S6. Es wird vermutlich an deinem Smartphone liegen, dass das Tethering mit IPv6 nicht funktioniert.

Mehr anzeigen