Mobilfunk

Siehe neueste
Dauer der Rücküberweisungen von Gutschriften
Maikind2017
Netzwerkforscher

Hallo,

 

mein am 3.09.2021 gekündigten Mobilfunkvertrag wurde innerhalb der 14 tägigen Frist widerrufen. Die Rechnung dafür vom 13.09.2021 über knapp 100€ sollte mir diesen Monat wider gutgeschrieben werden. Wurde es leider nicht, stattdessen bekam ich im Whatts-App Chat widersprüchliche Aussagen...mal hieß es ich bekomme nur knapp 50€ wieder, dann nur knapp 90€...dann doch die volle Summe.

 

Die Frage ist nur.....WANN ? Ich sollte mich, so hieß es im September, bis zur Abrechnung im Oktober gedulden....jetzt hieß es ich sollte bis zur nächsten Abrechnung im November gedulden.

 

Diesbezüglich habe ich den Verdacht, dass auch das nicht klappt..... wie sollte man da jetzt weider vorgehen ? vielleicht bis nächstes Jahr noch warten ? Oder den Verbraucherschutz informieren  ? Bin total überfragt, da man sich nur noch total verkohlt fühlt, egal ob es um Produktberatung oder Gutschriften geht.

 

Vielleicht kann mir da jemand einen Rat oder Tipp geben...

 

Gruss Markus

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Jens-K
Moderator

Hallo Maikind2017,

 

tut mir leid, dass es mit der Gutschrift länger dauert.

 

Ich kann hier allerdings auch nur um Geduld bitten.

 

Die Kollegen hatten Dir ja bereits gesagt, dass es bis November dauert.

 

Gruß,

Jens



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
Maikind2017
Netzwerkforscher

Naja,

 

die Kollegen hatten mir auch versichert dass ich das Geld mit der Oktober-Abrechnung zurück bekomme nur um mir danach zu versichern es mit der November-Abrechnung zu bekommen.

 

Glaubhaft klingt anders......

Mehr anzeigen
Maikind2017
Netzwerkforscher

Jetzt muss ich mich mal wider melden um weiter meinen Unmut freizulassen.

In anbedacht der Annahme, dass die Gutschrift jetzt endlich zur Verfügung stehen müsste und überwiesen werden kann, schreibt man mir auf meine Nachfrage via WhatsApp dass die knapp 100€ jetzt bereit stehen. Man könne eine Überweisung einleiten.

 

Punkt 1: WIESO?! schafft man es seitens Vodafone NICHT den Kunden darüber zur informieren anstatt sich zurückzulehnen und abzuwarten bis der bis dato eh schon total genervte Kunde sich mal wieder meldet ?

 

Um die Überweisung in die Wege zu leiten benötigt man noch meine letzten 4 Ziffern meiner Bankverbindung, zum Abgleich.

 

Punkt 2: Warum?! Man hat doch sämtliche Kontakt und Kontodaten aus dem Einzug. Wieso brauch man da nochmal einen Abgleich ?

 

Seitens Vodafone benötigt man eine Zustimmung, damit der Kunde sein Geld wieder haben möchte.

 

Punkt 3: EUER ERNST?! Klar, der Kunde schenkt Vodafone sicherlich gerne einfach mal so 100€. Was sind schon 100€. Also echt....was sollte Oma Krause in solch einen Fall machen ? Die würde sicherlich nicht nur wie ich einen gesteigerten Blutdruck wegen solcher Verfahrensweise haben sondern auch noch Gefahr laufen einen Herzinfakrt zu bekommen.

 

Und zum Schluss: Von der Zustimmung über die Bearbeitung der Gutschrift bis hin zur Überweisung können nochmal 6 Wochen vergehen.

 

Punkt 4: Will man den Kunden eigentlich kmplett vergraulen ? Anfang September der Widerruf, Mitte November (auf Nachfrage) die Bestätigung der Gutschrift, und dann vielleicht Anfang Januar 2022 die Rückzahlung ?

 

Oo Vodafone, seit ihr wirklich so schlecht geworden ? Ich mein gut, als Kunde mit Internet, Fernsehen, Festnetz,  Callya und Co bei Vodafone hätte ich es ja selbst besser wissen müssen, dass an erster Stelle nicht der Kunde kommt sondern nur eigene Interessen.

 

Sorry, aber jetzt überlege ich dann wohl doch was mit den Produkten in Zukunft passiert die ich bei euch unter Vertrag habe....

 

Mehr anzeigen