Support:

Mobilfunk

Antworten
Highlighted
Grünschnabel

Angebot seitens der Kundenrückgewinnung

Hallo,

 

am 27.03.2017 erhielt ich einen Anruf von der Kundenückgewinnung.

 

Der nette Herr am Telefon machte mir ein gutes Angebot, da ich allerdings eben unterwegs war und nicht zwischen "Tür und Angel" zusagen wollte bat ich darum mir einen Tag Bedenkzeit einzuräumen und mich am nächsten Tag zurückzurufen.

Leider warte ich bis heute vergebens auf diesen Rückruf.

 

Also habe ich mich gestern selbst mit der Kundenbetreuung in Verbindung gesetzt.

Nach einer gefühlten Ewigkeit in der Warteschleife schilderte ich mein Problem und das ich gern auf das mir unterbreitete Angebot zugreifen möchte.

Schliesslich wurde mir angeboten meinen Vertrag zu einem CallYa - Anschluss umzuwandeln um meine Rufnummer behalten zu können.

Dies lehnte ich ab, schliesslich wollte ich meinen Vertrag zu den angebotenen Konditionen Verlängern und keinen Prepaid Anschluss erwerben. Ich fühlte mich nicht ernst genommen bzw. stellte sich mir die Frage ob mir überhaupt zugehört wird.

Letzten Endes habe ich es geschafft der netten Dame am anderen Ende des Telefons klar zu machen, dass ich gern mit der Kundenrückgewinnung sprechen möchte.

Diese rief mich dann heute Vormittag an.

Die Mitarbeiterin unterbreitete mir ein Angebot, welches wesentlich schlechter war als das, welches mir noch am 27.03. unterbreitet wurde.

Ich wies sie darauf hin bzw. erklärte Ihr, was mir Ihr Kollege angeboten hatte und das ich gern zu diesen Konditionen verlängern möchte.

Daraufhin wurde die gute Frau direkt unfreundlich und pampig, meinte es könnete am Preis nichts mehr gemacht werden und drängte mich regelrecht dazu die Kündigung des Vertrages bei zu behalten.

 

Ehrlich gesagt habe ich nach nun mehr 12 Jahren als Kunde bei vodafone einen freundlicheren und kooperativeren Umgang erwartet, so wie ich es bisher gewohnt war.

 

Schade, aber dann werde ich mir dann wohl doch einen neuen Anbieter suchen müssen. 

 

 

SuperUser

Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung


martinez11 schrieb:

Ehrlich gesagt habe ich nach nun mehr 12 Jahren als Kunde bei vodafone einen freundlicheren und kooperativeren Umgang erwartet, so wie ich es bisher gewohnt war.


Sie haben versucht, mit Hilfe einer Kündigung zu pokern.  Sehr freundlich und kooperativ Ihrerseits.  Das kann gut gehen, muß es aber nicht. 

 

Und ein telefonisches Angebot ist (ausdrücklicher anderweitiger nachweisbarer Zusagen, genau wie bei mündlichen Angeboten im Geschäft) eben nur genau so lange gültig, bis das Telefonat/Gespräch beendet ist.

 

 


martinez11 schrieb:

Schade, aber dann werde ich mir dann wohl doch einen neuen Anbieter suchen müssen. 


Das wollten Sie davor doch auch schon, sonst hätten Sie ja nicht gekündigt.

 

 

Von der fehlenden Logik im Vorgehen "Ich will ja nicht weg, aber ich kündige trotzdem und dann "erpresse" ich meinen bisherigen Vertragspartner damit, daß ich gehe, wenn er mir nicht endlos Rabatte und Sonderkonditionen gewährt, was bin ich für ein Fuchs." abgesehen:  Versuchen Sie es mal hier.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Orakel

Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung

[ Editiert ]

Der Ritter schrieb:

Und ein telefonisches Angebot ist (ausdrücklicher anderweitiger nachweisbarer Zusagen, genau wie bei mündlichen Angeboten im Geschäft) eben nur genau so lange gültig, bis das Telefonat/Gespräch beendet ist.

 


Exakt, genaueres sagt dann die erste Rechnung dieses Angebots. 

 

Ob ein neuer Anbieter gesucht werden muss oder gesucht werden darf liegt im Auge des Betrachters.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

SuperUser

Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung

[ Editiert ]

@-Pitt Du hast nicht recht verstanden, was der Ritter schrieb, nämlich dass es keinen Anspruch darauf gibt, ein Angebot mit früher gegebenen Konditionen anzunehmen (es sei denn, der Anbieter räumt eine festgelegte Bedenkzeit ein) Und abgerechnet werden kann ein Angebot niemals, denn es fehlt ja noch die Annahme, damit ein Vertrag mit Rechten und Pflichten besteht.

Dass es nicht gerade ungewöhnlich ist, dass am Telefon geschlossene Verträge hinterher andere bedingungen haben, als der Kunde sich wünschte, zeigen so manche Beiträge hier. Woran es liegt, sei mal dahingestellt.

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
Orakel

Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung


El_Cid schrieb:

@-Pitt Du hast nicht recht verstanden, was der Ritter schrieb, nämlich dass es keinen Anspruch darauf gibt, ein Angebot mit früher gegebenen Konditionen anzunehmen (es sei denn, der Anbieter räumt eine festgelegte Bedenkzeit ein) Und abgerechnet werden kann ein Angebot niemals, denn es fehlt ja noch die Annahme, damit ein Vertrag mit Rechten und Pflichten besteht.

Dass es nicht gerade ungewöhnlich ist, dass am Telefon geschlossene Verträge hinterher andere bedingungen haben, als der Kunde sich wünschte, zeigen so manche Beiträge hier. Woran es liegt, sei mal dahingestellt.


Doch, doch ich hab schon verstanden, dein vorletzter Satz sagt auch aus was ich darunter verstehe was die Rüstung schrieb.

Dein drittletzter Satz bietet hier auch sehr oft natürlich auch in Verbindung mit deinem letzten Satz für Gesprächsstoff.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Grünschnabel

Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung

Grund für die Kündigung war schlichtweg in einen günstigeren Tarif zu kommen, wobei ich bereit war für weniger Geld weniger Leistung zu bekommen, da ich meinen bisherigen Vetrag nicht mehr wirtschaftlich sinnvoll nutze.

Von daher völlig legitim und absolut nicht überzogen..

 

Das hier darzustellen, als würde ich einen  XXXXL Red Tarif für 5,99€ im Monat plus Premiumsmartphone für 0€ hinter her geworfen bekommen wollen ist schlicht falsch und irgendwo nicht fair denn das war nie meine Intension.

Klar sparen will jeder aber wenn ich Leistung bekomme bzw diese auch nutze zahle ich auch gerne dafür.

SuperUser

Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung

Nun, vielleicht ärgert es dich, aber leider ist das nun mal so:

Beim pokern kann man eben auch auf den Allerwertesten fallen. So ist das bei Angeboten der Rückgewinnung. Da wird einem eben eins gemacht.
Wenn man es annimmt: gewonnen.
Wenn nicht: Zonk.

So ist das nun mal. Das ist dann aber kein schlechter Service, sondern eben einfach nur verpokert.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung

@martinez11

Wie sah das Angebot eigentlich aus ? 

Orakel

Betreff: Angebot seitens der Kundenrückgewinnung

[ Editiert ]

martinez11 schrieb:

Grund für die Kündigung war schlichtweg in einen günstigeren Tarif zu kommen, wobei ich bereit war für weniger Geld weniger Leistung zu bekommen, da ich meinen bisherigen Vetrag nicht mehr wirtschaftlich sinnvoll nutze.



Ja ich will auch für möglichst wenig Arbeit möglichst viel Entgeld.

 

Wer seinen Vertrag nicht wirtschaftlich voll nutzt hat den falschen Tarif und sollte den Tarif wechseln statt um Vergünstigungen zu schnorren.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team