Support:

Mobilfunk-Vertrag

.
Hilfe/Bedingungen
In der Community suchen:
Antworten
Newbie
Pahu
Beiträge: 3
Registriert: ‎12.06.2012

Falschaussagen der Hotline

Hallo Vodafone,

ich bin langjähriger Vodafonekunde, allerdings mach ich seit Mitte letzten Jahres immer mehr schlechte Erfahrung mit Ihrem Kundenservice und der Art wie Verträge verändert bzw. Aussagen ihrerseits nicht eingehalten werden.

Ich habe im Oktober letzten Jahres meinen Vertrag verlängert. Seit Dezember habe ich eine MobileInternetflat zusätzlich auf meinem Vertrag welche laut Verhandlungen kostenlos sein sollte. Dies habe ich bereits Anfang Januar reklamiert und es wurde eine weitere Gutschrift über den zu viel bezahlten Betrag versprochen.
Nun ist diese Gutschrift Ihrerseits nicht erfolgt und die Tarifoption wird weiter auf der nächsten Rechnung berechnet.

Wie soll ich als Kunde Ihnen denn weiter Glauben schenken wenn jegliche Aussagen Ihrerseits nicht eingehalten werden.

Ich werde nur noch schriftliche Zusagen akzeptieren und sämtliche Verträge umgehend Kündigen bzw. Durch Nichteinhaltung Ihrerseits von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Ich bin auf Ihre Reaktion gespannt.

Ein hoffentlich bald ehemaliger Vodafonekunde...
Nachricht 1 von 4 (242 Ansichten)
Verwenden Sie unformatierten Text.
SuperUser
titus-4.11
Beiträge: 2.216
Registriert: ‎23.03.2011

Betreff: Falschaussagen der Hotline

Wenn de willst schau ich mir das mal an. Rufnummer per PN an mich. Kann man bestimmt fix lösen.

Gruss
Boah, voll die Apfelallergie. (und das ist kein Spass)
Nachricht 2 von 4 (236 Ansichten)
Verwenden Sie unformatierten Text.
Scout
TBleidner
Beiträge: 534
Registriert: ‎21.11.2010

Betreff: Falschaussagen der Hotline

Hallo Titus,

Kannst du auch wie die Moderatoren in die Daten sehen? Also Sprich Vodafone Mitarbeiter?
Nachricht 3 von 4 (172 Ansichten)
Verwenden Sie unformatierten Text.
Newbie
Pahu
Beiträge: 3
Registriert: ‎12.06.2012

Update: Falschaussagen der Hotline

Bis heute konnte auch der nette Mitarbeiter des Forums nichts weiter als heiße Luft versprühen.
Seiner Info nach ist das Problem weitergegeben worden - wobei es dabei auch geblieben ist.

Ich habe nun nochmals schriftlich per Fax und Einschreiben reklamiert und werde fristlos Kündigen falls die zuviel berechneten Beiträge nicht erstattet werden und die Option nicht kostenfrei eingerichtet wird.
Glücklicherweise habe ich von der Vertragsverlängerung auch noch eine schriftliche Bestätigung die genau die versprochenen Optionen wiedergibt.

Egal, ob nun demnächst fristlos oder in 1,5 Jahren - ich werde nicht bei diesem Anbieter bleiben.
Nachricht 4 von 4 (98 Ansichten)
Verwenden Sie unformatierten Text.