abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

xxxangebote mit der Nummer 01721279076
oschoenfeld
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo zusammen,

am 5. Juni wurde ich von der Telefonnummer 01721279076 angerufen. Da ich kurz verhindert war, rief ich um 10.55 Uhr zurück. Er gab sich als Vodafone-Kundenbetreuer aus und hat mir ein neues Angebot gemacht mit einem neuen Tarif, da mein Tarif Smart auslaufen wird und ich kostenlos (sogar mit 5 € Rabatt) in den Red L-Tarif wechseln kann. Ich bekomme quasi etwas mehr Datenvolumen und das zum 5 € günstigerem Tarif. Allerdings würde der Vertrag wieder 24 Monate laufen, mein Vertrag lief erst seit Januar, daher war es in Ordnung.

Auf meine Frage, ob ich den Vertrag als Mail erhalte, sagte mir der Herr, dass das nicht nötig wäre, da wir anschließend alles auf Band aufnehmen und in der Vodafone-App alles sichtbar wäre. Des Weiteren erhalte ich auch eine Bestätigungs-SMS von Vodafone (Natürlich habe ich die nicht mit den vereinbarten Konditionen erhalten...) Er begann die Sprachaufnahme, wobei er, so sagte er, zwischendurch immer kurz stoppen würde um für sich Notizen machen müsste. Ich bestand darauf, dass der neue Betrag von 41 € (5 € weniger als der damalige Vertrag auch genannt wurde. Das hat er mehrfach gemacht.

Wider Erwartens habe ich jetzt in der APP gesehen, dass sich mein Red L -Tarif auf 69,99 abzüglich 5 € beläuft. Dieser Betrag wurde auch schon von meinem Konto abgezogen. Daraufhin habe ich die Hotline angerufen. Eine Frau S. sagte mir nach Rücksprache, dass der Vertrag nicht zu diesen Konditionen gemacht werden kann. Sie aber den alten Vertrag wieder rückgängig macht. Auf meinen Hinweis, ob sie nachschauen kann, welcher Sachverhalt, speziell zu den Kosten, zu dem Telefonat vorliegt, sagte sie mir, dass die Angaben etwas anders sind und sie die Sprachnachricht nicht anhören konnte, das muss ich beantragen.

Ich hatte mich seinerzeit bei dem "netten" Kundenbetreuer bedankt, ihm gesagt, dass wir für unsere Kinder in Zukunft die Verträge auch zu Vodafone wechseln werden und der Festnetzanschluss auch eine Option wäre.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es von Seiten des Kundenbetreuers / Vodafone ? ein reiner xxx war. Das Vertrauen als Kunde ist natürlich dahin. Recherchen im Internet haben ergeben, dass die Nummer bekannt ist, dass Konditionen versprochen und abgeschlossen werden, die nicht gehalten werden und den Kunden hinterrücks ein neuer Vertrag mit wesentlich höheren Kosten untergeschoben wird.
Hat Vodafone solche Machenschaften nötig? Für mich waren das statt 46 € abzgl 5 € plötzlich 69 € abzgl 5 € sprich 23 € mehr für ein bisschen mehr Datenvolumen und Gigadepot. Immerhin hat mir Frau S. zugesagt, dass mir die zu viel abgebuchten Beträge mit der nächsten Rechnung gut geschrieben werden.

Jetzt meine Frage, wurden euch bereits auch solche Angebote gemacht und wie ist Vodafone anschließend damit umgegangen? 

 

 

Edit:  Unterstellte Straftat im Betreff entfernt.  Mit sowas sollte man vorsichtig sein, @oschoenfeld.

 

6 Antworten 6
ansmid
Daten-Fan
Daten-Fan

Am 20. Juni wurde ich mit der selben Masche und von der selben Nummer auch aufs Kreuz gelegt. Mir hat man angeboten aufgrund meiner langjährigen Kundentreue zu Vodafone von in den Red M-Tarif zu wechseln und dabei nochmal 5 € weniger zu zahlen im Monat. Natürlich kam dann am nächsten Tag die Bestätigungs-SMS das der Tarif jetzt umgestellt sei. Aber mehr kam dazu nicht. Nun musste ich aber feststellen das ich statt der versprochenen 27 € plötzlich 49,99 zu zahlen habe.

Nach dem ich heute mit dem Kundenservice telefoniert habe, wurde mir zugesichert das ich den zuviel bezahlten Betrag zurückerstattet bekomme und meine Beschwerde bitte auch an die dafür vorgesehene Fachstelle unter kontakt@vodafone.com schreiben solle. Das werde ich heute tun und bin gespannt was dabei raus kommt.


@ansmid@  schrieb:

(...) und meine Beschwerde bitte auch an die dafür vorgesehene Fachstelle unter kontakt@vodafone.com schreiben solle. Das werde ich heute tun und bin gespannt was dabei raus kommt.


Vermutlich nicht viel und das auch noch nicht besonders schnell.  Für die schriftliche Kontaktaufnahme gibt es das Kontaktformular, die genannte Email-Adresse ist dafür nicht vorgesehen.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Das hab ich mir schon fast gedacht. Aber warum nennt man mir dann diese e-mail Addresse?

Hallo Community,

 

ich hatte gestern auch einen Anruf von dieser Nummer und habe mich von einem Angebot überzeugen lassen. Nun bin ich gespannt was bei mir rauskommt. Fraglich ist natürlich, dass mir die Vertragsunterlagen aussagemäß in 7 Tagen vorliegen sollen, sodass bei Vorlage dieser Unterlagen bereits 7 Tagen von meiner Widerrufsfrist verstrichen sind. Natürlich wird in der Vodafone-App noch nichts angezeigt um eine Kontrolle zwischen dem vereinbarten und den gewährten Konditionen vorzunehmen.

Ich finde es auch hochgradig bedenklich, dass bisher keine Antwort auf diesen Thread seitens Vodafone erfolgt ist. Naja, ich lass mich überraschen. Sollte in 2 Tage in der "tollen" Vodafone-App nichts von den neuen Konditionen zu sehen sein  oder ich eine E-Mail darüber erhalten haben, werden ich unmittelbar widerrufen. Ich versuche dann nochmal zu berichten.

 

 

Boris
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo @DennisB,

 

wart einfch mal das Wochenende ab.

Da wird sich doch sicher was tun.

 

Gruß

Boris

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Wie kann es sein das diese *** immer noch unter der Nummer aktiv sind?

Unverständlich..... Ich wurde gerade auch mal wieder angerufen.

Jedes Jahr neuen ärger mit Vodafone, mal werden abos abgebucht die ich nie abgeschlossen habe, mal bekommt man Fake Konditionen zum laufenden Vetrag.

Vodafone sollte da unbedingt mal gegen angehen!!!!