abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Widerruf eines Mobilfunkvertrags
Nievel
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

ich hatte heute am Telefon den Tarif Mobil Young L abgeschlossen. Diesen habe ich nun per Mail an widerruf@vodafone.com widerrufen, da Daten falsch waren. Nun habe ich eine E-Mail bekommen, dass ich den vertrag im Retouren-Portal widerrufen soll. Dort muss ich eine Telefonnummer oder Lieferscheinnummer angeben. Diese habe ich allerdings nicht. Ich habe nur eine Bestellnummer. Was muss ich tun?


VG
Nievel

4 Antworten 4
Kalifrago
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Nievel,  ich kann Dir zwar nicht bei Deinem Problem helfen, aber ich hatte genau das gleiche vor einem Monat. Ich dachte ich werde verrückt. Ich habe das dann NICHT schriftlich gemacht, denn da hätte ich ein Handy retournieren sollen, was ich noch gar nicht hatte. Ich kann Dir nicht sagen, wieviele Stunden ich am Telefon mit Kundenberater verbracht hatte. Insgesamt wurde meine Bestellung 2 mal falsch angelegt. Und 2 mal wurde versucht mir zu den falschen Verträgen ein Handy zu schicken. Die Annahme hatte ich verweigert, da der Vertrag nicht so war wie versprochen, bzw. schon wieder storniert war. Ich kann Dir sagen, da weiß die rechte Hand nicht was die linke macht. Erst beim 4. Anlauf hats dann geklappt. Erst hat die Adresse nicht gestimmt, dann wurde meine Callya-Nummer nicht mitübernommen, zu guter letzt habe ich die Rabatte nicht bekommen. Ich musste mich zum Schluss am Telefon so zusammenreissen, dass ich niemanden anbrülle. Stellenweise habe ich die Mitarbeiter aufgrund ihrer schlechten Deutschkenntnisse kaum verstanden und die mich nicht. Nach rund einer Woche hats dann endlich geklappt. Jesus, kann ich nur sagen. Ich dachte, nu ist gut. Nee, jetzt bekomme ich Mahnungen von den Handys die ich nie bekommen habe, bzw. die Annahme verweigert hatte. Und nun hänge ich zusammengerechnet schon 2 Stunden in der Warteschleife. Es ist zum Ko****

Ich kann Dir nur sagen, anrufen, anrufen, anrufen und nerven und alles hinterfragen. Mit dem TV- und Internetanschluss hat es besser geklappt, aber da gabs auch kleine Probleme. Vielleicht hast du ja mehr Glück. Ich wünsche es Dir wirklich 🙂

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Eine Annahmeverweigerung ist auch kein Widerruf 

 

@Nievel 

Retoure & Gerätetausch, Widerruf & Kündigung | Vodafone

Hast du dir nicht einmal die Mühe gemacht auf "Hier findest du deine Login-Daten" einmal drauf zu drücken?

Und jetzt sag nicht es sei zuviel verlangt einfach mal die Bestellnummer auszuprobieren.

image_04overlay.png

 

Nievel_0-1709137241934.png

Dieses Problem kommt, wenn ich den Link zur Bestellverfolgung in der E-Mail anklicke.

 

Ich habe soeben diese E-Mail bekommen. Allerdings nirgendwo eine Sendungsnummer (welche im Retourenportal gefordert wird) gefunden. 

Nievel_1-1709137438373.png

 

Im besten Falle soll das Paket gar nicht losgeschickt werden (der Umwelt zur Liebe). Ohne Liefernummer oder Rufnummer, welche ich natürlich ebenfalls noch nicht habe, unmöglich.

@MasterScorpion das weiß ich auch, dass eine Annahmeverweigerung kein Widerruf ist. Aber genau das wurde mir am Telefon von verschiedenen Mitarbeitern gesagt, ich solle die Annahme verweigern, dann wird die Bestellung storniert. Ich könne keinen Widerruf machen, so lange der Vertrag nicht aktiviert wurde. Ja super, ich habe einen aktivierten Vertrag, den ich so nicht möchte, war auch nicht mein Fehler, und dann muss ich den widerrufen. In der Zwischenzeit schließe ich einen neuen Vertrag, hoffentlich korrekten, ab. Das wäre auch in die Hose gegangen, da verwette ich meinen Hintern. Nein das Problem ist, dass es so viele Abteilungen gibt, die nicht untereinander kommuniziern können. Alles zu unflexibel. Warum ist eine Stornierung einer Bestellung nicht möglich Aber egal. Das ist halt Vodafone. Man kann sich an alles gewöhnen. Schliesslich ist man beim Konkurrent auch nicht besser dran.