abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Warten auf Vertragsstornierung seit 4 Monaten
JuliaMarion
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Wir haben im Oktober 2020 einen Mobilfunkvertrag inkl. Smartphone im Vodafone Shop (Mercado Nürnberg) abgeschlossen. Leider wurde uns zusätzlich zur Rufnummermitnahme ein zweiter Vertrag abgeschlossen. 

Aufgefallen ist uns das Ganze nachdem mehrere hohe Abbuchungen auf meinem Konto zu sehen waren. Nach Rücksprache mit dem Shop, wurde ein fehlerhafter Vertragsabschluss von Seiten des Shops erkannt und eine Stornierung des zweiten Vertrags in die Wege geleitet (entsprechender E-Mail Verkehr liegt vor) . Da das Handy auf den zu stornierenden Vertrag läuft, scheint es unmöglich zu sein diesen zu stornieren. Nach etlichen Rücksprachen und inzwischen 4 Monaten ist außer Versprechungen nichts passiert. Aktuell ist der Vertrag mit Rufnummermitnahme (also die Nummer die ich nutze) zum 3. Mal gesperrt, da es nicht möglich war, die bereits getätigten Zahlungen auf den richtigen Vertrag zu buchen. 

Wir erwarten eine sofortige Entsperrung und Stornierung des fehlerhaften Vertrages bis spätestens 12.02.2021. 

Sollte dies nicht möglich sein, veranlassen wir eine fristlose Kündigung beider Verträge mit Rückbuchung aller entstandenen Kosten. 

Wir bitten um eine schnellstmögliche Rückmeldung und Klärung des Sachverhaltes. 

Mfg 

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

Besser spät als nie, aber vielleicht hilft es trotzdem jemanden noch.

Auf unseren Brief (Einschreiben) an Vodafone mit der Fristsetzung und fristloser Kündigung meldete sich innerhalb weniger Tage eine kompetente Person, die den falschen Vertrag stornierte, das Handy und alle Zahlungen auf den richigen buchte.
Zusätzlich gab es den Hinweis man hätte sich direkt an sie (per Brief) melden sollen.
Nach weiterem Nachfragen wurden auch alle zusätzlich enstanden Kosten gutgeschrieben (erstattet) und 3 Monate die Gründgebühr erlassen.
Fazit nie wieder in einem Shop auf einem Tablet unterschreiben.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

12 Antworten 12
Mav1976
SuperUser
SuperUser
Hi @JuliaMarion,

du befindest dich in einem U2U-Forum, in der Kunden anderen Kunden helfen.

Anschlüsse über den Shop sind schwierig zu rückabwickeln, da im Gegensatz zum Onlineabschluss im Shop kein Widerrufsrecht besteht und sich das, was man unterschreibt, nochmals durchliest.

Ansprechpartner ist weiterhin der jeweilige Shop.
Hast du dich denn schon einmal über das Kontaktformular an VF geändert, in der Sachverhalt überhaupt von Shop an VF weitergetragen wurde?

Hi @Mav1976 

vielen Dank für deine Antwort. Die Hotline hat uns auf diese Seite verwiesen.. leider können wir kein Kontakt Formular auf der VF Webseite finden. 
Laut Shop wurde angeblich alles an VF weitergeleitet, aber das war schon vor Wochen.
Allerdings bekommen wir keinerlei Rückmeldung und das Telefon ist bereits zum 3. Mal gesperrt. 
An den Shop wenden bringt bei uns leider absolut garnichts.. 

 

Wir senden heute den Sachverhalt postalisch zu VF. 
Weißt du wo ich online noch ein Kontakt Formular finden kann? 
Liebe Grüße und vielen Dank! 

@JuliaMarion 


@JuliaMarion  schrieb:

An den Shop wenden bringt bei uns leider absolut garnichts. 

Der Shop ist aber der alleinige Ansprechpartner. Nur der Shop kann das klären, was aus deiner Sicht zwischen euch vereinbart wurde.

 

Möglicherweise habt ihr (wenn auch unbewusst) im Oktober 2020 für den besagten Vertrag eine Unterschrift geleistet (z.B. auf Tablet) und damit die Vertragsbedingungen akzeptiert. Wenn diese Unterlagen vorliegen, wird es schwierig klarzulegen, das ihr den Vertrag nicht abgeschlossen habt.

 

Ist das der Fall? Habt ihr im Oktober 2020 Unterschriften geleistet?

 


@JuliaMarion  schrieb:

Da das Handy auf den zu stornierenden Vertrag läuft, scheint es unmöglich zu sein diesen zu stornieren. Nach etlichen Rücksprachen und inzwischen 4 Monaten ist außer Versprechungen nichts passiert.

Was ist denn mit dem Smartphone nun passiert? Es kann nicht ein Smartphone eines zu stonierenden Vertrags einfach einem anderen Vertrag zugeordnet werden. Für mich liest es sich so, als hättet ihr durch den zusätzlichen Vertrag ein Smartphone bezogen, was mit dem Vertrag mit der Rufnummernmitnahme nicht möglich gewesen wäre.

 

Um welchen Tarif handelt es sich denn laut Rechnung? Mit oder ohne Smartphone?

 


@JuliaMarion  schrieb:

Aktuell ist der Vertrag mit Rufnummermitnahme (also die Nummer die ich nutze) zum 3. Mal gesperrt, da es nicht möglich war, die bereits getätigten Zahlungen auf den richtigen Vertrag zu buchen. 

Es finden keine Umbuchungen statt. Die jeweiligen Verträge sind (falls nicht bereits eine Lastschriftvereinbarung besteht) zu bezahlen. Erfolgt dies nicht, kommt es zur Sperrung.

 


@JuliaMarion  schrieb:

Wir erwarten eine sofortige Entsperrung und Stornierung des fehlerhaften Vertrages bis spätestens 12.02.2021. 

Sollte dies nicht möglich sein, veranlassen wir eine fristlose Kündigung beider Verträge mit Rückbuchung aller entstandenen Kosten. 


Diese Fristsetzung ist mehr als unrealistisch und an der falschen Stelle. Die angekündigte "fristlose Kündigung" insbesondere die Rückbuchung ist keine gute Idee, zumal ihr euch da ggf. nur weiteren Ärger einholt inkl. zusätzlicher Kosten. Siehe dazu auch oben der Hinweis zu einer möglicherweise von euch geleistete Unterschrift.

 


@JuliaMarion  schrieb:

Weißt du wo ich online noch ein Kontakt Formular finden kann? 


Gibt es hier. Wird aber gerade gewartet.

 

Neben der Hotline kannst du Vodafone alternativ auch per WhatsApp kontaktieren. Klicke dazu in der aktuellen Version der Mein Vodafone App auf der Startseite auf "Tobi" und dann auf "Chat starten" oder speichere dazu die Rufnummer 01721217212 im Telefonbuch ab. Anschließend findest du die Kundenbetreuung in deinen Whatsapp Kontakten. 

@ttwa2011 

Im Oktober wurde auf einem Tablet der Vertrag unterschrieben, immer mit dem Hinweis, dass dies für die Rufnummermitnahme ist.


Als wir 2 Wochen später im Laden war, wurde dies auch direkt als Fehler von der Mitarbeiterin eingeräumt, mit dem Kommentar, dass sowas wohl immer wieder mal passiert.

Das Handy sollte selbstverständlich mit der Rufnummermitnahme gebucht werden und nicht ein separater Vertrag dafür abgeschlossen werden. Es wurde schließlich ein Wechsel von Telekom zur Vodafone vollzogen.

Daraufhin wurde durch den Shop eine Stornierung veranlasst, davon haben wir auch das Protokoll bekommen, welche dann von Seiten Vodafones oder irgendeiner Zwischenstelle abgelehnt wurde.

Das es für Vodafone im Jahr 2021 nicht möglich ist so etwas neu zu verbuchen, wenn eine Stornierung vorliegt, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Die Fristsetzung scheint auf den ersten Blick ein wenig unrealistisch zu sein. In Anbetracht dass die Stornierung bald seit 4 Monaten läuft und man sich in einem digitalen Zeitalter befindet und den Aussagen „ja nur“ das passende Häkchen gesetzt werden muss, ist sie das nicht.

Vielen Dank für den Link zum Kontaktformular, wenn das irgendwann mal wieder Online ist werden wir es auf diesem Wege auch noch probieren.


Da Vodafone, auch wenn der Vertrag im Shop abgeschlossen wurde, Vertragspartner ist erwarte ich als Kunde auch mehr Hilfe, als die Schuld dem Shop zu geben, welcher bei der Stornierung selbst sagt, dass das Problem bei Vodafone liegt.

@JuliaMarion 


@JuliaMarion  schrieb:

@ttwa2011 

Im Oktober wurde auf einem Tablet der Vertrag unterschrieben, immer mit dem Hinweis, dass dies für die Rufnummermitnahme ist.

Ich kann nicht beurteilen, wie es zu dieser Unterschrift und zur Vereinbarung mit dem Smartphone kam. Ihr habt offensichtlich unkontrolliert die Unterlagen über das Tablet unterschrieben. Sonst wäre der Fehler gleich aufgefallen und es wäre nie zu einer Unterschrift gekommen. Nach der Unterschrift habt ihr anscheinend auch entweder euch nie die unterschriebenen Vertragsunterlagen aushändigen lassen , oder diese spätestens dann nie kontrolliert. 

Es liegt liegt also nahe, das die Unterschrift auf den Vertragsunterlagen des 2.Vertrags zu finden ist. Deshalb der Hinweis oben zur Fristsetzung.

 

Nochmals die Frage:

In welchem Tarif wurde dieser 2. Vertrag abgeschlossen?

 

Ist der Tarif für den die Rufnummernmitnahme abgeschlossen wurde SIM Only?

 

 

@ttwa2011 


@ttwa2011  schrieb:

Nochmals die Frage:

In welchem Tarif wurde dieser 2. Vertrag abgeschlossen?

 

Ist der Tarif für den die Rufnummernmitnahme abgeschlossen wurde SIM Only?


Auf beiden Verträgen steht Vodafone Young M mit Top Smartphone.
Sprich, wenn keine Stornierung stattfinden könnte, fehlt mir noch ein zweites Smartphone?

Lieber wäre es mir, wenn endlich eine vom Shop angestoßene Stornierung auch durchgeführt werden kann oder eine Übernahme der Rufnummer auf den falschen Vertrag mit entsprechender Gutschrift,

da der Vertrag mit Rufnummermitnahme eine niedriger Grundgebühr besitzt.


@JuliaMarion  schrieb:

Auf beiden Verträgen steht Vodafone Young M mit Top Smartphone.

Sprich, wenn keine Stornierung stattfinden könnte, fehlt mir noch ein zweites Smartphone?Lieber wäre es mir, wenn endlich eine vom Shop angestoßene Stornierung auch durchgeführt werden kann oder eine Übernahme der Rufnummer auf den falschen Vertrag mit entsprechender Gutschrift,da der Vertrag mit Rufnummermitnahme eine niedriger Grundgebühr besitzt.

Wenn ich es richtig verstehe, nutzt ihr gerade bzw. seit 4 Monaten das Smartphone des 2. Vertrags (der aus deiner Sicht storniert werden soll) aber die Simkarte des ursprünglich abgeschlossenen ersten Vertrags auf den die Rufnummer portiert wurde. Das macht es sicherlich nicht unkomplizierter...

 

Zu den unterschiedlichen Basispreisen:

Wenn 2 Verträge auf den gleichen Vertragsnehmer laufen, ist der Basispreis beim 2. Young Tarife 15€ monatlich höher. Ich nehme an, dass dies die von dir genannte Differenz ist. 

 

Mehr anzeigen
"Haben Sie mehr als einen Vodafone Young-Vertrag unter Ihrer Kundennummer, zahlen Sie für diese Verträge einen Aufpreis von 15 Euro pro Monat."

Ansprechpartner ist im Normalfall, wie bereits mehrfach genannt, der Shop in dem dieser Abschluss so stattgefunden hat. Nachdem du dort aber vermutlich wegen des Lockdown gerade so oder so niemand kontaktieren kannst, würde ich dir raten, ohne irgendwelche Fristsetzungen deinerseits, dich hier einfach weiter zu gedulden, damit möglicherweise ein/e Moderator mit dem entsprechenden Dateneinblick "Licht ins Dunkel" bringen kann, was sowohl den Abschluss also auch die Vorgänge danach betrifft. Das kann durchaus den ein oder anderen Tag dauern. 

@ttwa2011 

Danke schon mal für deine Infos.

Das ist richtig. Haben ja auch nur ein Smartphone bekommen und das scheint vom 2 (nicht gewollten) Vertrag zu sein.  Das so etwas aber zu Problem führt ist für mich definitiv nicht nachvollziehbar, vorallem da eine Stornierung durch den Shop mehrfach erfolgt ist, welche durch Vodafone abgelehnt wurde. Uns bleibt wohl erstmal nichts weiter übrig als abzuwarten.

Aber sehe ich es richtig, dass für den Vertrag mit Rufnummermitnahme dann auch ein Smartphone mitgeliefert werden müsste?

@ttwa2011 

Danke schon mal für deine Infos.

Das ist richtig. Haben ja auch nur ein Smartphone bekommen und das scheint vom 2 (nicht gewollten) Vertrag zu sein.  Das so etwas aber zu Problem führt ist für mich definitiv nicht nachvollziehbar, vorallem da eine Stornierung durch den Shop mehrfach erfolgt ist, welche durch Vodafone abgelehnt wurde. Uns bleibt wohl erstmal nichts weiter übrig als abzuwarten.

Aber sehe ich es richtig, dass für den Vertrag mit Rufnummermitnahme dann auch ein Smartphone mitgeliefert werden müsste?